6x EV ELX oder 6x HK audio Linear 5

von Kevin111992, 16.03.17.

Sponsored by
QSC
  1. Kevin111992

    Kevin111992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.17
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.03.17   #1
    Hallo,
    ich bitte um eure Hilfe.
    Ich habe vor mir eine gebrauchte PA Anlage zu kaufen und kann mich nicht entscheiden.
    Einmal zur Auswahl stehen
    4x EV ELX 118P
    https://m.thomann.de/de/ev_elx_118p.htm?ref=msg_a_2
    2x EV ELX 115P
    https://m.thomann.de/de/ev_elx_115p.htm?o=4&search=1489690732

    Und das Linear 5 Rock Pack von HK
    Besteht auch aus 4 Subwoofer und 2 Lautsprecher.
    https://m.thomann.de/de/hk_audio_linear_5_rock_pack.htm?ref=msg_a_0

    Die EV Anlagen ist 1,5 Jahre alt und die HK Audio Anlage 5 Jahre alt. Beide Sets kann ich für jeweils 3000 Euro erwerben.
    Ich bin DJ und mir kommt es vorrangig auf den Bass an.

    Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir bei meiner Entscheidung helft!
     
  2. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    465
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 17.03.17   #2
    Hallo Kevin,

    HERZLICH WILLKOMMEN IM BOARD :hat:.

    Ich würde mich für die EVoice entschieden.
    • deutlich jünger
    • deutlich höhere max. SPL Werte
    • 18 Zöller für den Bass
    • mit EV macht man nichts falsch (okay, mit HK auch nicht)
    • Preis ist m. E. Okay, wenn Funktion und Zustand gut
    Gruß Jürgen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Kevin111992

    Kevin111992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.17
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.03.17   #3
    Vielen Dank für die Antwort. Ich hätte wahrscheinlich zu HK audio gegriffen, weil sie einen höheren neu Preis hat. Aber darauf kommt es wohl nicht an.
    Ich spiele ab und an ganz gerne mal dubstep und da meinte jemand zu mir, dass ich die vollen 30 Hz bräuchte... Macht das wirklich so einen großen Unterscheid, ob ich jetzt wie bei der EV 32 Hz habe oder Subs mit 30 ?
    Wenn ja, was würde man in dem Fall nehmen? Auch interessiert mich der unterschied zwischen ELX EKX und ETX.
    Weil es ja anscheinend nur auf die Membranenfäche ankommt. Warum also der große Preisunterschied?
     
  4. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    465
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 17.03.17   #4
    Hallo Kevin,

    nein auf 2 Hz kommt es nicht an. Hören kannst Du 30 Hz sowieso nicht mehr - nur fühlen.

    Die Unterschiede zwischen ELX, EKX und ETX sind vielfältig.

    • 700, 1300 und 1800 Watt
    • Kein DSP, DSP, DSP
    • 770, 990, 1590 Euro
    • 31, 32, 52 kg
    Klar ist der ETX eine andere Dimension. Wenn ein größeres Budget vorhanden ist, kann man auch über viele andere Möglichkeiten sprechen. Ausgangsfrage war aber EV oder HK in einer bestimmten Konstellation.

    Sinnvoll wäre es, Du würdest Dir die Anlage mit Deiner Musik einmal anhören.

    Gruß Jürgen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 17.03.17   #5
    Beide Anlagen sind untere Mittelklasse, funktionieren aber in der Regel. Nur darf man keine Wunder erwarten in Bezug auf

    Die meisten Subs kommen effektiv nicht unter 60 -50 Hz. Da brauchts dann schon Infra Unterstützung oder eben Subs (Hörner) im Rudel, um echte 30 Hz zu bekommen. Allerdings wird es dir wohl reichen.

    Genau so ist das und genau so würde ich das auch machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Kevin111992

    Kevin111992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.17
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.03.17   #6
    Ok vielen Dank!
     
  7. Kevin111992

    Kevin111992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.17
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #7
    momentan besitze ich 2 yamaha dxs 15 und 2 yamaha dxr 15 . Ich bin mit diesem Set recht zufrieden, klingt sehr gut und ist ordentlich laut. Der Bass allerdings könnte mehr Druck geben.
    Benutze die Anlage bei Partys bis 300 Leute und wollte nun zusätzlich mit der neuen auf 600 Leute kommen.

    Heißt ich suche eine Anlage, die etwa auf dem Niveau der yamaha ist, mit mehr Bass.

    Meint ihr ich habe von dieser Anlage mehr?
    Könnte sie zum selben Preis wie die ELX erwerben und die Anlage ist sogar nur 1 Jahr alt.

    2x JBL PRX 715 Topteile
    2x JBL PRX 718 Subwoofer
     
  8. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 21.03.17   #8
    Never.
    Das ist dasselbe in Grün und für 600 PAX brauchts schon was ganz anderes. Das ist mit 300 PAX schon sehr sportlich.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    5.064
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    794
    Kekse:
    28.742
    Erstellt: 21.03.17   #9
    Sehe ich ähnlich. Die Tops deiner Vorschläge können nicht mehr, als deine jetzigen. Klar kann man da mehr Bässe dazu stellen, dazu müsste man die Tops nicht mal tauschen. Wenn du bei Yamaha bleiben willst, wäre das der DSR118W.
    Wobei ich 300 Leute mit deiner aktuellen Anlage für deutlich optimistisch halte. Rechnest du da alle Anwesenden ein oder wirklich nur die, die auch näherungsweise den selben Pegel abbekommen sollen? Eventuell relativiert sich so deine Anforderung von 600 Leuten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Kevin111992

    Kevin111992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.17
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #10
    Wenn ich von Partys bis zu 300 Leute rede, meine ich damit, dass davon natürlich nicht alle gleichzeitig auf der Tanzflächen sind!

    Habe mich jetzt dazu entschlossen 2 weitere dxr und dxs zu kaufen.
    So kann ich bei Partys bis zu 300 Leute mit der Combi 2 DXR 15er und 4 DXS 15er arbeiten.
    Und bei mehr Leuten , nehme ich dann die restlichen zwei DXR 15er mit.

    Kennt sich zufällig jemand mit den Einstellungen aus ? Mich würde interessieren, auf wieviel Hz ich trennen soll und welcher Modus am besten für die genannten Kombinationen ist.
     
  11. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 21.03.17   #11
    Trennen würde ich bei 100 Hz. Boost würde ich weglassen. Evtl. könnten gar 80 Hz gehen, denn der 15er im Topteil geht schon so weit runter. Allerdings sind dann die Tops nicht mehr so "entlastet". Bei 120 Hz könnte der 15er zu hoch laufen und es mulmt dann.

    Ausprobieren!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    5.064
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    794
    Kekse:
    28.742
    Erstellt: 21.03.17   #12
    Was willst du mit 4 Tops machen, 4-Punkt-Beschallung? Auf einen Haufen stellen bringt mehr Nach- als Vorteile.
     
  13. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 21.03.17   #13
    +1
    Wollte ich so jetzt nicht ansprechen, da ich hier irgendwie so langsam eine gewisse Beratungsresistenz feststelle. Auch da dieses Thema in einem anderen Forum behandelt wird mit ähnlichen Aussagen.

    Das einzige was da was bringt ist eine 4-Punkt Beschallung, nur muß die Location das auch hergeben.
     
  14. Kevin111992

    Kevin111992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.17
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #14
    Ich bin ganz und gar nicht beratungsresistent.

    Ich habe verstanden, dass ich für meine Erwartungen eigentlich viel mehr Subs brauche.

    Da ich in Zukunft mehrere Veranstaltungen habe, mit etwa 500 Leuten, brauche ich nunmal definitiv mehr Equipment. Also sehe ich kein Problem darin, 4 Subs und 4 Topteile neben mir aufzustellen. Ist doch sogar sicherlich besser als 4 Subs und 2 Topteile, oder nicht?
    (Falls doch bitte aufklären, warum dass so ist)
    Klar wird mir dann immernoch der Bass für mich fehlen, aber einen schlechten / zu leisen Sound liefere ich damit nicht.
    Außerdem bleibt mir damit die Möglichkeit, nach und nach Subs dazu zukaufen, sodass ich vll irgendwann mit 4 Tops und 8 Subs spielen darf.

    Und ja eine 4 - Punkt Beschallung wäre natürlich auch eine schöne Sache. Wenn sich für sowas in Zukunft mal die Gelegenheit bietet: Wie stelle ich das am besten auf? Top + Sub an jeder Ecke ?
     
  15. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 21.03.17   #15
    Du brauchst ganz anderes Material, um 500 PAX mit Partypegel zu machen. Lass es dir doch mal von Leuten sagen, die sich damit auskennen und das tag täglich machen.

    Hast du irgendwelche Grundkenntnisse in Akustik, Physik? Es ist nicht damit getan Kisten sinnfrei zu stapeln.

    Das Problem sind nicht nur die Bässe, sondern und vor allem die Topteile, deren Öffnungswinkel kein sinnvolles Clustering bzw. Array zulassen. Du bekommst damit sehr unschöne Interferenzen, da sich die Schallwellen der unterschiedlichen Schallquellen im Raum überlappen. Das führt zu Interfernzen. Auch Raummoden werden dadurch angeregt, denn du kannst mit deinen Tops nicht vernüftig Zielen, um einzelne Punkte im Raum möglichst reflexionsfrei auszuleuchten. Konkret heißt das, dass du die erzeugte Schallenergie mit dieser Art von Topteil nicht wirklich kontrollieren kannst, um eine adäquate Ausleuchtung der zu beschallenden Fläche zu erreichen.
     
  16. Kevin111992

    Kevin111992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.17
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.03.17   #16
    Alles klar, danke für die Info. Ich wusste nicht, dass 4 Topteile unbrauchbar sind und ich habe natürlich keine Grundkenntnisse in Akustik, Physik.


    Wie ich schon gesagt habe, wenn ich von Partys bis 500 Leute rede, meine ich damit natürlich, dass da aufjedenfall nicht alle gleichzeitig auf der Tanzfläche sind. Realistisch ist da eher 250 PAX. Das liegt daran, dass ich auf Firmenfeiern, Bälle, Abi- Feiern und Geburtstage unterwegs bin und es da nunmal auch viele Sitzmöglichkeiten mit Tischen etc. gibt.
    Ganz anderes / besseres Material kann ich mir im Moment nicht besorgen. Es stehen halt nur 3000 Euro zur Verfügung und ich kann keine größeres Subs als die DXS 15er transportieren.

    Heißt ich werde meine Anlage bestehend aus 2! Tops und 4 Subs für 250 Leute PAX trotzdem erstmal einsetzen müssen.
     
  17. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 22.03.17   #17
    Das hört sich schon anders an, denn in der Regel wollen sich die Leute auch und hauptsächlich Unterhalten. Da gehörst du zwar auch dazu, zur Unterhaltung, aber eben nur zu einem gewissen Bruchteil.

    Ich hätte noch ein Tip für dich, wie man je 2 Tops dieser Sorte doch gewinnbringend einsetzen kann. Dabei wird das obere Topteil verkehrt herum auf das untere Topteil gestellt, so dass die beiden Hörner so nah als möglich zueinander sind. Je näher, desto besser. Es kommt dann hauptsächlich auf den Einbaupunkt des Horns an. Dieses sollte demnach sehr nah an der Innenkante des Gehäuses sein. Zumindest verringert man damit Interferenzen zwischen den beiden HT. Die Tief/Mitteltöner sind dabei immer noch recht weit ausseinander, macht aber aufgrund der größeren Wellenlänge immer weniger aus. Allerdings funktioniert das nicht mehr mit Stativen. Da musst du das Zeug schon stacken und mit Gurten zusammen zurren.

    Bei den Bässen würde ich bei solchen Baustellen bei nur 2 eher ein Monocluster bilden bzw. die Bässe mittig zu den Tops aufstellen und dann ein wenig (1m) auseinanderziehen (Zahnlücke). Wenn die Bässe zu weit auseinander stehen koppelt das nicht mehr und eine gewisse Richtwirlung geht verloren.

    Wenn du mehr Bässe als 2 hast, dann wäre die schon erwähnte Zahnlückenstellung zu bervorzugen.

    Sinn dahinter ist die Schallernergie gerichtet in den Raum abzustrahlen.

    Lies dir mal Literatur zum Auftsellen von PA Anlagen durch, insbesondere zu den Stichworten Kopplung, Zahnlücke, Monoarray und Array/Cluster.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Kevin111992

    Kevin111992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.17
    Zuletzt hier:
    22.03.18
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.03.17   #18
    Wird gemacht, danke dir !
     
Die Seite wird geladen...

mapping