7-Saiter Eingewöhnungszeit?

von eVerhate, 17.02.04.

  1. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 17.02.04   #1
    Hallo Leute!

    Also ich hab heute meine Jackson Kelly KE-7 ausgepackt und gleich losgeklimpert. Naja, das Ergebnis war......saumiserabel. Auch nach 2 Stunden Dauerüben klangs net besser.

    Wie lange habt ihr gebraucht um so "gut" wie auf nem 6-Saiter spielen zu können?

    Ach und by the way (perhaps OT): Ist die Umstellung von Tremolo zu fester Brücke auch mit einer sehr langen Eingewöhnungszeit behaftet?

    Gruß!
     
  2. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #2
    ham schon einige leute hier gesagt, sie wärn sofort damit zurechtgekommen, musst mal die suchfunktion bemühen, gab schon threads dazu
     
  3. L?n

    L?n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    4.08.05
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #3
    hm also die ersten 20min im laden hatte ich schon probleme, aber nach 2 tagen intensivem spielen hats super geklappt :)
     
  4. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 17.02.04   #4
    hi
    also denke pauschal kann man das nicht sagen.
    die einen kommen besser damit zurecht, brauchen also fast keine zeit, andere mit grossen händen müssen sich erst an die kleinen super wizard hälse der 6er ibanesen gewöhnen. :D
    nein, also war jetzt müll, wollte nur sagen, hab dicke pfoten, und hab mich eigentlich von erster minute an wohl auf meiner 7er gefühlt, wobei ich bei meiner s etwas gebraucht hab, den zierlichen hals als "zu hause" abzustempeln.

    normalerweise dürfte es kaum unterschied machen, wenn du auf 7er spielt, vorausgesetzt du hast mehr oder weniger saubere technik. mit der lässigen daumen-umschliesst-den-hals-griff kommt man bei einer 7er nicht weit, weill man einfach nicht genug spannweite hat.
    deshalb würde mir mal zuerst die spieltechnik untersuchen, und vielleicht verbessern.
    ws du auch machen kannst, ich dich daruf zu konzentrieren, die saiten die erste zeit mit deiner anschlaghand abzudämpfen, und nicht mit deiner greifhand. denn wenn du mit greifhand verkrampft versuch, dass keine saite mitklingt, wenn sie nicht soll, wirst du automatisch falsche haltung einnehmen.

    im groben ganzen würd ich mal so sagen:
    spiel zuerst mal unverstärkt, oder ohne verzerrungen, und kümmere dich nicht um die tiefe B (also das abdämpfen von ihr). (deswegen unverstärkt, dann klingts immer noch einigermassen, mit verzerrung klingts einfach nur nach lärm, wenn die die ganze zeit mitschwingt)

    wenn du dich dann etwas an den hals gewohnt hast, versuche die saiten wie oben beschrieben (anschlaghand) zu dämpfen.

    wenns dann klappt, kannste versuchen, saiten auch mit greifhand abzudämpfen...

    also bei mir hat das auf jeden fall gelappt, und kam in sehr kurzer zeit mit 7er zurecht (also zumindest klingts nicht miser, als wenn ich auf einer 6er spiele!!! :oops: )

    gruss
    eep

    PS: wenns nicht sofort klappt, etwas mehr zeit lassen, nur nicht aufgeben!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping