8 Ohm Röhrenverstärker an 16 Ohm Box

von Batman, 23.09.04.

  1. Batman

    Batman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #1
    Hallo,
    ich habe vor mir den neuen Mesa Stiletto zuzulegen, wenn er rauskommt.
    Leider habe ich nur eine 4x12er Box mit 16 Ohm und der Amp hat nur 8 Ohm Ausgänge.
    Jetzt dachte ich mir, ich hänge an den einen 8 Ohm Ausgang die Box und an den anderen einen 16 Ohm Lastwiderstand und habe damit ja meine 8 Ohm.
    Jetzt die Frage: Geht das überhaupt oder schädigt das die Endstufe? Und was ist mit dem Klang?

    Danke für Eure Hilfe,
    Batman
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 23.09.04   #2
    Wenn Du mit Lastwiderstand eine THD Hotplate oder so was meinst, dann ist das genau der richtige (und sogar einzige) Weg das Problem zu lösen.
     
  3. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 23.09.04   #3
    ähhh... rein rechnerisch sollte das gehen und auch nicht schädlich sein.
    aber keine garantie wenn die kiste doch abraucht. ICH vertrau meinem kranken hirn jedenfalls nicht :D

    edit: da war der meister schneller - und vertrauenserweckender...
     
  4. Cheesy

    Cheesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    18.01.05
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #4
    hi,
    röhrenverstärker rauchen ab, wenn sie ohne oder mit zu geringer impedanz (widerstand) betreibt. die last deiner box ist induktiv - du kannst nicht einfach einen lastwiderstand daran hängen.
    die impedanz ist der widerstand, der aus den komponenten kondensator, spule und ohmschem widerstand gebildet wird und dessen wert und phasenlage sich mit der frequenz ändert. der gleichstromwiderstand sagt also gar nichts darüber aus, wie der verstärker im Bereich der hörbaren frequenzen belastet wird.

    eine intelligente lösung wäre, deine 1x16 Ohm box in 2x8 Ohm zu splitten und jede seite mit einem 8 Ohm ausgang anzufahren. du musst dazu die speaker richtig verschalten. wenn du zb. 8 Ohm speaker hast, erhältst du 16 Ohm, wenn du zwei hintereinander schaltest. die impedanz addiert sich.
    Hierzu wird der Minuspol des ersten Lautsprechers mit dem Pluspol des nächsten Lautsprechers verbunden, die jetzt noch beiden freien Anschlüsse dann mit den entsprechenden Polen des Verstärkers.

    die impedanz halbiert sich, wenn du sie parallel betreibst - sprich 8 Ohm parallel zu 8 Ohm gibt 4 Ohm. dazu verbindest du den +-pol mit dem +pol des anderen lautsprechers.

    hoffe dir geholfen zu haben.

    gruss

    cheesy
     
  5. Batman

    Batman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #5
    Hallo,
    ja das ist eine gute Idee mit dem Splitten, oder ich mach einfach einen 4 Ohm Ausgang zusätzlich noch an die Box wie das ja auch bei den Marshall Boxen ist.
    Mein Problem ist aber, ich habe den Silencer vom Tube Amp Doctor (geht nur mit 16 Ohm) und würde den gerne mit dem Amp benutzen. Deswegen kam ich auf die Idee mit dem Widerstand.
    Weil Du jetzt sagst induktive Last, wie machen das dann TAD oder THD bei der "Load-Einstellung" ihrer Soaks. Sind das nicht auch "normale" Widerstände?

    Batman
     
  6. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.09.04   #6


    Nein.
    Das sind Spulen.
    Genau wie die Kupger-Draht-Wicklung in einem Lautsprecher.
    Sozusagen ein "virtueller Lautsprecher", der Leistung frisst, aber seine Klappe hält.
     
  7. theJCM

    theJCM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #7
    @Batman
    bist du der "isch binn da Batman" ? :eek:
     
  8. Batman

    Batman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.04   #8
    @theJCM: Nee, eher schon der: Batman

    @nigs: Ich glaube da hast Du recht. Wenn ich zu Hause bin, schraube ich die Soak mal auf....
     
Die Seite wird geladen...

mapping