88 Songwriting Wrongs und how to right them (Buch)

von Elisa Day, 13.04.06.

  1. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 13.04.06   #1
  2. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 14.04.06   #2
    Hi Elisa,

    ich finde das Buch ganz nützlich. Es umfasst ein großes Themenspektrum von der Idee übers Texten zur Musik bis zum Überarbeiten und self Promotion und Gedanken zum Umgang mit Lables etc.

    Dinge die man eigentlich weis aber über die sich die wenigsten Gedanken machen, bzw. bei denen keiner gerne über den eigenen Schatten springt.

    lg silent
     
  3. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 15.04.06   #3
    Hallo Elisa,

    das von dir genannte Buch kenne ich nicht.
    Dieses hier habe ich teilweise gelesen und fand es sehr interessant -
    gerade den Teil mit dem Songwriting (wie kann ein Song aufgebaut sein,
    wie findet man eine Melodie, wie schreibt man einenText) und die Geschichte der Musik (welche
    Formen es gab und wie sich das entwickelt hat). Das Buch heisst:

    Harmonielehre und Songwriting
    von Markus Fritsch, Andreas Lonardoni, Peter Kellert

    Allerdings bin ich dann nach einer Weile (bei den Akkorden) ausgestiegen, aber das geht mir mit jedem Harmonielehrebuch so. Ich kann mir einfach nicht merken, welcher Ton jetzt eine Quinte oder sonstwas von diesem oder jenem Akkord ist :-)

    Grüße
    Brigitte
     
  4. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.04.06   #4
    Nicht aussteigen!
    Immer hinterfragen, bzw. nachfragen.
    Wozu hat man denn ein Forum? ;)

    Gruß
     
  5. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 15.04.06   #5
    Ok !

    Grüße
    Brigitte
     
  6. lunaberlin

    lunaberlin Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.04.06   #6
    Hallo Brigitte,
    oh ja, das kann ich gut verstehen, dass du da aussteigst.... ich versuche auch gerade, hinter die Geheimnisse der Harmonielehre zu kommen und es fällt mir echt schwer, ich muss mich immer wieder zwingen, wieder ein bisschen was zu lernen - aber es würde sich soooooooo lohnen ;) .

    Das Buch, welches du oben erwähnst, hab ich auch, hab es aber gleich wieder zur Seite gelegt, eben aus diesem Grund.... werde es mir aber vielleicht demnächst noch mal vornehmen.

    Der Tipp von S.O.D. ist gut - ich leg mir jetzt ein vernünftiges Harmonielehrebuch zu und dann terrorisiere ich das Forum mit meinen UNZÄHLIGEN Fragen :eek: ... oder meine Gesangslehrerin, die ist ja auch noch da.
     
  7. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.04.06   #7
    Nur zu! :great:

    Gruß
     
  8. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 15.04.06   #8
    Ja, ich muss mich auch zwingen. Ich vermute 'mal, dass es daran liegt,
    dass mir eher Sprachen und das Denken in Bildern liegen. Ich habe es weniger mit den Zahlen, was nicht heisst, dass ich nicht rechnen kann (im Job habe ich fast nur mit Zahlen zu tun), aber ich mache es nicht sooo gern. Deshalb muss ich mich auch beim Harmonielehrebuch immer zwingen, aber du hast recht, es würde sich soooooooo lohnen :)

    Grüße
    Brigitte
     
  9. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 16.04.06   #9
    Also, das buch hört sich unglaublich interessant an, hast du das zufällig auch noch irgendwo auf deutsch gefunden elisa ?

    lg strongtone
     
  10. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 16.04.06   #10
    Nein, leider nicht.
    :o
     
  11. Elisa Day

    Elisa Day Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 16.04.06   #11
    Da geht es mir nicht viel besser. Der Trick ist, sich das Ganze auf einem Klavier deutlich zu machen. Ich selbst kann nicht klavierspielen, aber mein Mann bringt es mir langsam aber sicher bei. Und da eröffnen sich Welten was das Verständnis der Harmonielehre angeht. Das hilft ungemein.
    Elisa
     
Die Seite wird geladen...

mapping