8x 6L6... wieso so viel? -> Biyang

von mnemo, 13.09.06.

  1. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 13.09.06   #1
    Ein chinesischer Kumpel hat mir von der Firma "Biyang" berichtet, dass diese einen Amp mit 8x 6L6 gebaut haben. Komischerweise produziert der Amp "nur" 160 Watt. Bei einem Herbert mit 6x El34 kommt man auf 180 Watt...
    Hier der Link:
    -> BIYANG-Product
    Der Amp hat noch einen Tubesteckplatz frei. Da stellt sich mir die Frage, sind 8 nicht genug?
     
  2. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 13.09.06   #2
    Hat denke ich mal SOundgründe ... und das mit den Wattzahlen ... andere Marke, andere Angabe! Marshall und Peaveys haben ja auch manchmal die selbe Endstufe aber werden mit unterschiedlichen Wattzahlen angegeben, das liegt am Hersteller.

    Wo bekommt man solche Teile, die würden mich nämlich mal wärmstens interessieren ... ?


    MfG. Sh0cKWaVE
     
  3. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 13.09.06   #3
    leistung kann man nur durch mehr leistung ersätzen;)
    sicher teste ich einen amp vor einen kauf,aber zu viel kann ein amp in meinen augen nie haben.
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 13.09.06   #4
    Eine Röhre gibt nicht automatisch eine Leistung...vielmehr entscheidet der Entwickler wo der Arbeitspunkt liegt und wieviel Leistung er der Röhre rauskitzelt. D.h. man muss nicht die vollen 30Watt aus ner 6L6/EL34 prügeln.

    Ich denke dass auch hier, genauso wie beim Herbert, eine hohe Leistung aufgrund des Headrooms gewählt wurde.
     
  5. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 14.09.06   #5
    OT...

    ..find ich hoch interessant den Amp...

    7,200.00 CNY China Yuan Renminbi = 714.275 EUR Euro

    für den Preis gibts die 8x 6L6GC Version...
    und das Konzept sieht professionell aus...

    After ONES TUBE uses in front of 5 12AX7 the level electron tube and 8 6L6 the level power tube, it will give you the genuine electron tube to distort the timbre and as far as possible the big power experience.

    ONES TUBE has 3 channels, 1 voiceless sound channel and 2 distorted channels, each channel not only has the independence the gain, equilibrium, the volume control, moreover also may separately adjust the ring circuit 1 effect timbre to mix in the size.
    Each channel is equipped with the change-over switch between, the more timbres type choice, CH2, CH3 may realize the level distortion and the latter level distorts the transformation.
    Two kind of different types effect ring circuit designs, parallel ring circuit 1 (parallel loops) and series ring circuit 2 (eries loop).
    Outside the support meets the footboard, may control between 3 channels the cuts and the ring circuit 1
    The balanced line outputs as well as 3 kind of 拾音 microphones places the position simulation, may the direct output to the performance amplifying system or the recording channel.
    The many kinds of output impedance connection, nimbly combines the box body.
    6L6 work in AB kind of condition.
    80W,120W,160W high efficiency output.


    dafür kriegt man bei uns gerade mal nen 100Watt Fame...

    was da wohl Versand und Zoll kosten werden?
     
  6. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 14.09.06   #6
    hat überhaupt wer ne idee, wie man die guten stücke nach germany bekommt?
    der Ga-80 sagt mir eig zu...also...soweit ich das verstehen kann, was die da zeigen :p
    gibts die dinger denn überhaupt i-wo in deutschland? weil mal eben was aus china importieren, ohne anzutesten ist...naja...irre
     
  7. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 14.09.06   #7
    OK, dann stellt sich die Frage, wieso man nicht schon vorher mal so nen Amp entwickelt und den Arbeitspunkt nach unten verschoben hat? Ich meine die Bauweise gibts ja nun schon seit zich Jahren. Vielleicht hats auch was mit dem Wechsel zu tun... 8x 6L6 ist schon in Haufen Geld.
    Ich find den Amp auch interessant. Mein Kumpel ist komischerweise scharf auf deutsche Amps, weil in China deutsche Produkte eben als qualitativ hochwertig empfunden werden, sozusagen "das Beste was es gibt".
    Der Preis ist ganz normal. Dort gibts auch massenhaft Kopien. Er hat nen "orginal" Ibanez Steve Vai Hals mit diesen Rankeninlays gekauft(60,-Euro). Mit gefakter Seriennummer sogar. Sieht fast original aus, bis aufs Logo, dass sieht etwas billig aus.

    Zum Amp nochmal:
    Der Amp ist dieses Jahr herausgekommen. Der erste in China gebaute Tubeamp sozusagen. Vorher gabs nur Angebote aus dem Ausland und die sind dort genauso teuer wie hier. Der Amp kommt dieses Jahr auf die chinesische Musikmesse. Ob der 2007 auf der Frankfurter Messe sein wird kann ich nicht beantworten. Aber wenn der Amp hier angeboten wird, denke ich dass da nochmal 700,- draufkommen werden...
     
  8. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 14.09.06   #8
    Warum das noch keiner gemacht hat? Weil es niemand braucht. 160W Vollröhren...da braucht auch keiner mehr mit "mehr Headroom" zu argumentieren, das is schlicht und ergreifend für 95% der möglichen Benutzer überdimensioniert. Die meisten können ja einen 50 Watter nichtmal 80% aufreissen ohne dass die restliche Band meutert oder einem der Mischer den Vogel zeigt.

    Bei einem Bassamp, ok, kein Problem, aber nicht im Frequenzspektrum E-Gitarre.
    Ein "normaler" Ampeg SVT hat 300W aus Röhren und das Teil auf einer 8x10er (der klassische Ampegturm halt), das bläst dich aus den Schlappen.

    Gruss Flo
     
  9. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 14.09.06   #9
    50 Röhren-Watt find ich bei mir genau richtig. Wenn ich nicht über ne PA gehe dreh ich den immer voll auf.Für Rhythm ist der natürlich dann zu laut, ich arbeite mit dem Vol-Poti. Aber für Soli brauchts das schon. Also live mit ner grossen Band.
    Den 100er hab ich dann immer nur so auf 2/3-3/4 stehen. Da reicht der in etwa aus.
    Mehr wäre der Tod. Und das mit 3/4 auch nur im Solokanal.
    160 oder 180 Watt bei Gitarre sind nur für Leute mit Gehörgangsverstopfung. Bei grösser dimensionierten Anlässen steht nämlich immer eine PA.

    Fazit für mich selber:
    Ich favorisiere eher die 50 Watt Röhren-Amps. Die kann man schön bis an ihre Grenzen belasten.
    Aber andererseits lebe ich immer unterbewusst mit der Befürchtung, ich könne mal nicht laut genug irgendwann, weil ich keine Reserven mehr habe ;)
     
  10. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 14.09.06   #10
    Ja gut, aber was bringt es mir, wenn der Amp mit den 100 oder 200 oder wasweißichwieviel Watt einfach besser klingt als der 50er? Ich brauch auch keinen 100 Watt Amp, aber mir z.B. gefällt der Sound vom DSL100 einfach besser als der vom 50er...
    Also warum diskutieren wir hier über Sinn und Unsinn von Wattzahlen? Wenns danach geht sollten wir alle nen Epiphone Valve Junior spielen!
     
  11. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 14.09.06   #11
    Mit der Lautstärkeerhöhung hat das dann nichts mehr zu tun...

    Ein 50Watt Röhrenamp erreicht immerhin noch ~70,5% der Lautstärke eines 160Watt Röhrenamps. Und jetzt reiß mal einen 50Watter voll auf... Lautstärkemäßig reißts dir da schon die Matte vom Schädel.
    Das Stichwort ist tatsächlich "mehr Headroom".

    Greets.
    Ced
     
  12. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 14.09.06   #12
    Dass die Lautstärke nicht grossartig zunimmt weiss ich,aber ich weiss auch wieviel Headroom mein 6100 mit "nur" 100 Watt hat. Im Cleankanal bin ich eher taub, als dass der zerrt. Wozu also noch mehr? Damit man 8 glühende Kolben bestaunen und sagen kann "ey, ich hab 160W" ?

    Gruss Flo
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 14.09.06   #13
    Kommt drauf an, bei nem 100Watter komme ich doch schonmal an die Grenzen, da zerrt mein Cleansound schonmal.

    Aber sowas macht vor allem niemand weil es arschteuer und arsch schwer wird.
     
  14. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 15.09.06   #14
    160Watt bieten einfach mehr Headroom und vorallem Impulstreue...wer mal nen DualRectifier gegen einen TrippleRectifier vergklichen hat kann das sicher bestätigen vorallem wenn man auch noch extrem tiefgestimmt und mit viel Bass spielt (der Alptraum vieler FOHs)...

    ausserdem siehts einfach mal gut aus...das Teil sieht zumindest rein optisch doch recht ordentlich verarbeitet aus..o.k. ich bin kein Freund von den Trafos da bevorzuge ich die guten alten Kästen (die ja rein Physikalisch nicht unbedingt der Hammer sind..dafür sehen sieh halt besser aus!...)

    8x6L6GC kosten sicher so um die 100€ für das gematchte Oktett...also auch nicht so die Unsumme (man wechselt ja nun auch nicht jedes Jahr!)
     
  15. steve_li

    steve_li Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.06
    Zuletzt hier:
    26.09.13
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Beijing
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    166
    Erstellt: 01.07.07   #15
    ha!
    Habe parr Bilder von diesem Amp gefunden!

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping