945 vs 865

von DeepestSkies, 15.06.07.

  1. DeepestSkies

    DeepestSkies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.07   #1
    Ich möchte mir ein Live-Vocalmic zulegen, welches ich aber auch für ein paar kleine Homerecording-Aufnahmen einsetzen will.

    Eigentlich habe ich mit den Sennheiser e 945 geliebäugelt. Da ich aber gelesen habe, dass ein Kondensator für meine Zwecke (s. oben) besser geeignet wäre, habe ich das 865 mit in die Auswahl gezogen.

    Mir ist klar, dass ich jetzt Äpfel und Birnen vergleiche, möchte aber gerne erfahren womit ich eurer Meinung nach besser fahre bzw. wie groß die Unterschiede im Bezug auf Klang und Feedbacksicherheit der beiden Mics sind.

    Vielen Dank im Vorraus!
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.06.07   #2
    tipp: geh in einen musikladen und teste sie gegeneinander und nehme auch noch ein paar weitere kandidaten mit in die testrunde
     
  3. DeepestSkies

    DeepestSkies Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.07   #3
    @8ight: Werde ich tun!

    Habe das Ganze zu spezifisch formuliert. Ich wollte eigentlich nur wissen ob ein Kondensator einem dynamischen Mikro auf jeden Fall vorzuziehen ist (wenn man ein Live-Mic für's Homerecording benutzen möchte).

    Natürlich muss über kurz oder lang ein GM her, aber momentan brauche ich eine Übergangslösung.

    Falls jemand die von mir gewünschte eierlegende Wollmilchsau kennt, darf er sie gerne vorschlagen.
     
  4. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 16.06.07   #4
    Ich weiß nicht in wie fern sich das kondensator senn fürs recording eignet, aber ich habe mir vor kurzem das Groove Tubes Convertible gekauft. Das ist quasi genau das was du suchst. Jedenfalls kann man damit auch prima aufnehmen (siehe unsere Homepage)

    Gruß,
    Florian

    P.S.: Ich finde nicht, dass es zwangsläufig ein GM sein muss. Bei mir klingt das Groove Tubes (Kleinmembraner halt) deutlich besser als GM ähnlicher Preisklasse
     
  5. donay

    donay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 18.06.07   #5
    gleich vorweg:
    ich bin überhaupt nicht fachmann... NULL
    aaaaber
    live würde ich ein dynamisch vorziehen.

    aber zuerst:
    was machst du für nen musikstil, bewegst du dich auf der bühne, oder grundsätzlich am ständer etc etc etc...
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 18.06.07   #6
    Wieso???
    Bitte begründe
     
  7. DeepestSkies

    DeepestSkies Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.07   #7
    Danke Leute,
    aber es hat sich erstmal erledigt. Ich hab mir ein Studio Projects C-1 zugelegt.
    Für mein Live-Mic muss ich dann bei nächster Gelegenheit probehören gehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping