A-Gitarre mit oder ohne PU?

von Devi, 30.12.07.

  1. Devi

    Devi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 30.12.07   #1
    Vorsicht - Anfänger! ;)

    Also ich spiele schon seit einigen monaten und bin aus meiner 'billig' gitarre rausgewachsen - habe ich das gefühl. Nun werde ich in ca einem monat ( aber aus lauter vorfreude mache ich jetzt schon den thread auf :D ) auf eine schönere ca 300€ western abzielen. Nun ist das aber nicht mein theman. Mir geht es viel mehr darum:
    Brauche ich einen PickUp?
    Ich spiele zu 80% fingerpicking, auf egitarre stehe ich nicht besonders (hätte aber gerne eine um auch darauf mal schöne grooves zu zupfen :rolleyes: ). Natürlich hätte die gitarre mit PU den vorteil dass man auch mal etwas verstärkt spielen könnte und einfach ein schöneres klangerlebnis imo.
    Jedoch habe ich für einen verstärker kaum budget, müsste einer der billigsten sorte dann sein. Lohnt es sich also eine gitarre in diesem preissegment (200 - 300€ ) mit PU zu erwerben? Und dazu noch einen preiswerten verstärker?
    Oder würdet ihr meinen dass es sich für diesen gebrauch kaum lohnt oder man in diesem preisbereich lieber bei der akustischen akustik bleiben sollte?

    Danke für antworten, schöne nacht :)
     
  2. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 30.12.07   #2
    Hi!

    Was hast du denn vor? Liveauftritte oder eher für den privaten Gebrauch?
     
  3. Devi

    Devi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 30.12.07   #3
    Liveauftritte :D

    Ne ist nur für den häuslichen gebrauch und ich spiele in keiner band.
     
  4. de long

    de long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.064
    Erstellt: 30.12.07   #4
    Wenn's nur für den häuslichen Gebrauch sein soll, dürfte kein PU von Nöten sein, es sei denn du hast eine sehr lautstarke Familie, bzw. sehr lautstarke Nachbarn...

    Falls du doch mal auf einer Bühne auftreten solltest oder Aufnahmen machen willst, kann man die Gitarre auch mit Mikrofon abnehmen oder einen Tonabnehmer nachrüsten lassen ;)
     
  5. kreuzer

    kreuzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #5
    Eine Elektroakustische kannst du auch problemlos an deine Stereoanlage etc. anschließen. Das klingt sogar oft recht gut, und du kannst eben mal einfach so ohne großes drumherum am Computer was mit der Gitarre aufnehmen. Allerdings gibt es für 300 Euro keine Gitarre, die sowohl akustisch wie auch elektrisch der Bringer ist. Akustische ohne Pickup gibt es aber für den Preis schon recht gute.

    Ein Tipp:
    http://www.folkfriends.com/index.html?sonderangebote
     
Die Seite wird geladen...

mapping