a vs #a

von Fastel, 21.03.06.

  1. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 21.03.06   #1
    sorry für den blöden threadtitel aber ich weiß nicht wie ich es anders treffend formulieren soll...

    ich versuche gerade eine melodie von Kraftwerks Das Modell zu spielen und stieß bei guitar pro auf 2 töne (gitarre H saite - 11.bund) die in der notenschrift einmal als a und beim 2. mal als #a bezeichnet wurden...

    ich kapier nicht was das soll...
     
  2. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 21.03.06   #2
    Die Vorzeichen (# und b) gelten bis zum nächsten Taktstrich, beide Noten sind ais (engl. a#).
     
  3. Fastel

    Fastel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 21.03.06   #3
    das heißt alle noten die an der position stehen sind bis zum ende des takte ais? wenn da jetzt rein theoretisch ein a reinkommt müsste da also ba stehen?

    und nochmal (unabhängig vom ersten beispiel) zum weiteren verständnis: wenn ba steht ist das gleich gis?
     
  4. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 21.03.06   #4
    Nein, da steht dann ein Auflösungszeichen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Auflösungszeichen

    Würde da ein b stehen, wär auch nicht A, sondern As gemeint. Die Vorzeichen addieren sich nicht auf, es zählt immer nur das, was auch dasteht.

    Jein.
    Das ist zwar die gleiche Tonhöhe, aber ein anders empfundener Ton mit anderer Bedeutung. Es kommt auf den Zusammenhang an, welche Schreibweise richtig(er) ist. Manchmal ist es eindeutig, manchmal kompliziert, und manchmal wird es auch aus Einfachheitsgründen absichtlich falsch gemacht, wer will schon gerne in Tonarten spielen, in der jeder Ton ein oder mehr Vorzeichen hat ...
    Stichwort Enharmonische Verwechslung
     
Die Seite wird geladen...