Ab wann in eine Band?

von YouTube, 16.12.05.

  1. YouTube

    YouTube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 16.12.05   #1
    Hallo,
    ich spiele seit 1-2 Jahre ... werde im Januar 17 :D

    Hab nen Jahr lang Bass gespielt (erstes Instrument) und war desöfteren auf der Bühne unserer Schulaula..
    Naja aber für mich war Bass nicht so das wahre und hab halt angefangen E-Gitarre nebenbei zu spielen..
    Und das liegt mir weit mehr :great:

    Hatte während dieser Zeit nie Unterricht (Außer in der Schule von der 7. Klasse bis zur heutigen Oberstufe,
    war allerdings "allgemeiner Unterricht" mit viel Theorie (Blues rhythmus, Quintenzirkel/Tonleitern und sowas).

    Momentan spiele ich nur zuhause Gitarre, jam machnmal mit kumpels (Wird keine band)
    und so ganz alleine macht das keinen Spaß ;)

    Also meine Frage.... Was muss man alles können um sich in eine Rock/Punkrock band zu intrigrieren?

    -Rhythmus
    -Noten (Also was aufm Griffbrett ist, Noten lesen kann ich.. aber dauert :D)
    -Kreativität
    -"Spielen können"/Techniken (Hammeron,pulloff,palmmute,bending,slide,arpeggios)
    - Was noch ?

    Nen problem bei mir ist meine Kreativität...
    Musik nachspielen ist für mich kein Problem (Damit sind weder 3-Akkorde-Lieder gemeint, noch 400bps metalriffs)

    Die meisten Sachen die ich "schreibe" bestehen entweder aus Powerchords
    oder arpeggios... Irgendwie komme ich damit nicht weit im Bandgefügt

    Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen :great:

    Links zum Musikmachen gerne erwünscht ;)
     
  2. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 16.12.05   #2
    Powerchords - mehr ist überflüssig für Punkrock ;)
     
  3. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 16.12.05   #3
    Ich glaub das musst du die Band selbst fragen, was die für einen Gitarristen suchen ;) und falls du selbst eine gründest...ich denke wenn du Powerchords und ein paar Standardakkorde (die in den Bünden 1-3 usw.) kannst und im Takt bleibst ist das erstmal kein Problem! Soli (=Solos:D) brauchste ja erstmal nicht spielen, und du verbesserst dich ja auch mit der Zeit.
    Ist bestimmt ganz gut recht früh in ner Band zu spielen, zu Schlagzeug Gitarre spielen macht riesig spaß^^

    Und ja wegen der Kreativität...mit Powerchord kommste schon sehr weit erstmal :) und so ein cooles Riff ist schnell gefunden. Hör dir Paranoid oder Smoke on the Water an...mega billige Riffs aber unendlicher Wiedererkennungswert :)
     
  4. Gobard

    Gobard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.02.09
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 16.12.05   #4
    Punkrock ?

    Entscheidend ist dass du auf und ab hüpfen kannst während du spielst :D
     
  5. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 16.12.05   #5
    hm ich hoffe er redet von richtigem Punkrock, nicht so nem komerziellen Sch**ss wie Greenday (da kannst dann auf und ab hüpfen).
     
  6. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 16.12.05   #6
    keine diskussionen ueber musikgeschmack bitte, da laesst sich ja trefflich drueber streiten.

    probier es doch einfach aus. du scheinst dich ja schon intensiv mit deinem instrument auseinander zu setzen. Such dir ein paar mitmusiker und dann probierts aus. wenn alle recht unerfahren sind dann geht auf lokale konzerte und schaut euch ab wie die anderen bands das so machen, oder fragt wen der in ner band spielt ob er euch mal zuhoeren kann und dazu kritik aeussern kann.

    das wichtigste ist das du zuverlaessige leute findest mit denen das musikmachen auch spass macht. und dann hast du es.
     
  7. YouTube

    YouTube Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 16.12.05   #7
    Erstmal danke für eure Antworten...
    Zur Richtung... Wird sich halt herausstellen ;)
    Aber keine Band wie good charlotte/blink oder so..

    Sollte man als Anfänger in eine Band ohne oder mit einem bereits existierenden Gitarristen ?
     
  8. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 16.12.05   #8
    Also wenn ein gitarrist schon da ist ist es sicher kein Fehler da du dich erstmal an ihm orientieren kannst. Wenn keiner da ist hast du es etwas schwerer.

    Aber in eine Band sollte man meiner Meinung nach sobald man einwenig spielen können da ma dadurch gutes Takt- und Rhytmusgefühl kriegst.

    gz nstx
     
  9. xunil

    xunil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 16.12.05   #9
    also ich hab auch nach nem halben jahr gitarre ne band gegründet... erst wars schwierig, aber ich hab dadurch weitere fortschritte gemacht...

    irgendwie hab ich trotzdem die anfängergitarristen beneidet, die nen richtig guten gitarrero in der band haben, weill da lernt mann dann richtig viel bei....

    naja... ne band ist auf jeden fall immer gut und wird dich in deinem gitarrenspiel nach vorne bringen, durch motivation usw...
     
  10. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 16.12.05   #10
    mmh also da der Lernfaktor in einer Band sehr hoch ist, kann da eigentlich nich viel passieren wenn du dich reinhängst! Ich hatte auchnur ein paar Powerchrods drauf am Anfang aber man wächst irgendwie mit der Herrausforderung....also meiner meinung nach ist eine Band wirklich eine Super lehre für einen Anfänger, wenn das Niveau nicht zu hoch ist, ich würds an deiner Stelle einfach mal probieren!
    Die Kreativität komnmt irgendwann von ganz alleine!
     
  11. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 16.12.05   #11
    Das mit der Kreativität ist so eine kranke Sache, ich z.B. lass mich meist von irgendeinen coolen Sound der meist zufällig entsteht inspirieren dazu such ich mir dann Gegenstücke, Weiterführungen, was Destruktives usw., dann entsteht evtl. wieder ein cooler Sound, der den anderen zu überdecken vermag .... am Ende denke ich anschließend immer was für ein scheiß Chaos.
     
  12. YouTube

    YouTube Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 16.12.05   #12
    Genau so geht es mir ;)


    Ich werd mich dann mal auf die such nach ner band machen ;)
     
  13. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 16.12.05   #13
    Also damit bist fu für Punkrock defenitiv überqualifiziert!
     
  14. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 16.12.05   #14
    Good charlotte soll man nicht unterschätzen (zumindest auf dem aktuellen album)

    aber das ist was anderes.

    Ich würde sagen du schaffst das. Mein Mitfgitarrist und ich haben zusammen spielen angefangen mit dem Ziel in einer Band zu spielen und nach nem halben Jahr wars schon soweit. Was man nicht kann das lernt man in der Band schneller als allein (druck größer)
     
  15. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 18.12.05   #15
    Nabend erstmal,

    ich spiele im Moment immermal mit ein paar Kumpels zusammen, man kann das nicht wirklich als Band bezeichnen, bin selber Anfänger, und der Lernfaktor ist an einem Abend bei mir doch erheblich größer als alleine mit GP4 oder so.

    Mein Glück ist natürlich, dass die anderen, die schon etwas länge rspielen als ich nicht von mir erwarten, dass ich jetzt bühnentauglich werde, sondern, dass wir einfach aus Spaß was zusammenspielen. Sind zwar nur einfache Sachen wie "Loving the Alien" (Einfach, da ich nicht der Lead-Gitarrist bin) oder Patience von GNR, aber wie gesagt, der Spaß ist das wichtigste, und darum sollte man Gitarre spielen, und nicht aus Komerz oder Zwang oder was weiß ich.

    MfG Badga
     
  16. hunter

    hunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.05   #16
    Das kommt alles auf die Band und ihre Ziele an.
    Ne FunBand , die nie live spielt, sondern nur im Keller, hat wahrscheinlich keine großen Ansprüche an einen neuen Mitmusikern ...
    Ne Band, die im Studio aufnehmen will, erwartet bestimmt eine Menge mehr ...

    Am besten ist immer eine Band, die etwas besser ist als Du , so daß Du ein Ziel hast, welches Du auch in realistischer Zukunft erreichen kannst ... eine Band, die unter Deinem Niveau ist frustriert Dich mit Sicherheit irgendwann und eine Band über Deinem Niveau, wird Dich eventuell nicht lange behalten , wenn Du keine regelmäßigen Fortschritte zeigst und es artet wahrscheinlich in großen Streß aus.

    Daher solltest Du Dir die Frage stellen: Was ist mein Ziel mit der Musik und wie gut bin ich oder kann ich werden? und dann mit den Zielen und Fähigkeiten der Band vergleichen die in Frage kommt. Das klingt zwar sehr hochtrabend, kann aber allen Beteiligten eine Menge Frust ersparen.

    Ich habe meine erste Band erst nach 8 Jahren Gitarrenspielens gefunden, da ich erst mit Hilfe des Internets wirklich effektiv suchen konnte. Habe aber leider nur eine Band weiter unter meinem Niveau gefunden, so daß ich sofort Songwriter, Motivator und mehr oder minder Bandleader wurde , was mich sehr frustriert hat, da die anderen keinen wirklich Bock auf üben hatten und stagnierten und ich mich stark eingeschränkt fühlte, da ich immer Songs auf Niveau der Band schreiben mußte.

    Meine 2. Band war zwar schon besser, allerdings gab es dort sehr viel Selbstüberschätzung. Am Anfang war ich noch sehr gefordert da ich innerhalb kürzester Zeit 7 Songs lernen, mußte und auch eine Menge neuer Parts schreiben sollte, da der Stil meines Vorgängers nicht in die Band passte, danach gab es aber auch hier immer wieder lange Phasen der Stagnation in der Band, in der ich mich habe auch herunterziehen lassen, weil es doch sehr bequem war, da ich für die Songs nicht zusätzlich zu Hause üben mußte ... aufgrund der Stagnation bin ich dann irgendwann ausgestiegen, da ich nicht mit dem Ego eines Bandmitglieds zurecht kam, natürlich der andere Gitarrist :D

    Naja, in einer kurzen Teilnahme in einem Bandprojekt, welches leider nur eine Probe Bestand hatte, weil die anderen aufgrund von Musikschule, Hauptband keine Zeit mehr fand, war ich diesmal derjenige der schwer mithalten konnte ... es ging z.B. um Dream Theater - Under a glass moon : Der andere Gitarrist konnte das Solo originalgetreu nachspielen ... das wäre mal eine sehr interessante Erfahrung gewesen aufzuholen.

    Wie Du siehst , klappt es nur wirklich gut, wenn alle das gleiche Ziel und in etwa die gleichen Fähigkeiten mitbringen, damit es auf Dauer hält.

    Gruß
    Markus
     
  17. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.225
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.419
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 21.12.05   #17
    Grundsätzlich kannst Du in eine Band einsteigen, wann Du willst. Wie gut Du sein musst, hängt davon ab, wie gut Deine Mitmusiker sind und was Du Dir selbst zum Ziel setzt. Deine Notenkenntnisse werden Dir in einer Punkband nicht viel nützen. Ich selbst habe mit 14 angefangen, Gitarre zu spielen und mit 15 bereits mit professionellen 30jährigen schwarzafrikanischen Reggeamusikern zusammengespielt. Das war zwar eine lehrreiche Erfahrung und Herausfordrung, aber ich war den Leuten natürlich sozial und musikalisch nicht so ganz gewachsen (mit "sozial" meine ich, dass 30jährige afrikanische Familienväter, die mit Musik ihren Lebensunterhalt verdienen müssen einfach andere Themen haben als 15jährige deutsche Schuljungen, die im "Hotel Mama" leben). Danach habe ich mit gleichaltrigen Musik gemacht, die etwa mein Niveau hatten und wir haben das Niveau gemeinsam gesteigert. Also: Schuster, bleib bei deinen Leisten. Dann kann man nichts falsch machen.
     
  18. Totebeili

    Totebeili Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wangs (Schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 30.12.05   #18
    kann ich nur bestätigen. bin auch noch nicht in ner Band.

    Aber ich hab mit nem Kumpel abgemacht, jeden Mittwoch Abend gehe ich zu ihm und dann spielen wir welche Songs zusammen. Ein Kollege ist jetzt noch als Sänger dazu gekommen, mal schauen vielleicht ergibt sich plötzlich ne richtige Band.

    Das hat mich extrem weitergebracht, da ich mich an Solo's ranwage die ich vorher nie gedacht hätte dass ich die irgendwie hinbekomme.

    Es macht einfach auch nur Spass die Freude am Musikmachen mit anderen zu teilen und etwas gemeinsam zu machen. Ist auch vom sozialen Aspekt her etwas tolles
     
Die Seite wird geladen...