Abhörmöglichkeiten von Stagepianos

von Hooubie, 26.09.04.

  1. Hooubie

    Hooubie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.04   #1
    Hi ... Also ansich falsches Unterforum. Das sehe ich ein. Aber hier ist mein Zuhause ;D Und ich wills von euch beantwortet haben *g*

    Zunächst mal: Kopfhörer find ich nicht angenehm beim spielen. Ist irgendwie ein Störfaktor, besonders beim Pianosound.

    Und Abhörmonitore gehen übel ins Geld. Das wäre für mich ein echter Grund mich für das Kawai CA-7 zu entscheiden. Dort fande ich die integrierten Speaker recht gut gelungen ... und den Pianosound sowieso. Es wäre perfekt ... .wenn es nicht so ein unportabler Klotz wäre ^^

    Wie hört ihr eure Stagepianos ab? Gibt es welche mit guten eingebauten Speakern? Andererseits macht es keinen Sinn 2000 EUR auszugeben und dann kompromisse in der Soundausgabe einzugehen.
     
  2. rhodesde

    rhodesde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    9
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.04   #2
    Hi,

    ich höre mein Stagepiano zu Hause über die Stereoanlage ab und bei der Band gibts eine kleine PA bzw. habe ich noch eine ganz kleine Ramsa Box als Monitor mit dran. Die kann man sogar auf ein Stativ aufschrauben und erfüllt seinen Zweck als kleine Abhöre wunderbar.

    Gruß
    Christian
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 27.09.04   #3
    Hi, Hooubie,

    Zitat: ... Gibt es welche mit guten eingebauten Speakern? ...

    Meiner Meinung nach nicht. Das scheitert bereits an den beschränkten Baugrößen der Speaker, die an sich "gut" sein mögen, aber eben kein breites Spektrum - vor allem im Bass - liefern können.
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.09.04   #4
    Eine Idee wäre sicher die günstigen "Klassiker" der Abhörmonitore zu nehmen - JBL Control 1. Die gehen nicht soooo ins Geld und bringen bei Zimmerlautstärke keinen schlechten Sound. Eine kleine Studioendstufe (z.B. die hier) dazu und Du hast ein recht günstiges und gut klingendes Setup das Du auch erweitern kannst.

    ciao,
    Stefan
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 27.09.04   #5
    @ Stefan,

    Ob Hooubie mit einem 5.25" TT wirklich zufrieden ist ? Ab 10" beginnt der Spaß doch erst ;)
     
  6. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.09.04   #6
    Hör sie Dir an. Ich kenne ein paar Menschen die haben die Teilchen als Stereoanlagenboxen - und sind mehr als zufrieden (Partyerprobt).
    Es geht hier ja um sinnvolles Abhören zuhause nicht von Bums im Proberaum.
    ciao,
    Stefan
     
  7. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.04   #7
    Sagen wir, ich hab ein Budget von insgesammt 2000 EUR ... inkl. E-Piano versteht sich. Das MP9500 von Kawai juggt schon irgendwie in den Fingern ;D Aber wenn man so ein Monsta hat will man natürlich auch, dass es auch ordentlich rummst.
     
  8. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.04   #8
    also sagen wir mal so:

    Die Lautstärke sollte mit der eines richtigen Pianos vergleichbar sein.
     
  9. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.09.04   #9
    Dann wirds schwierig - das Kawai kostet ja so um die 1950€ - da bleiben Dir noch 50€.... das wird nix ausser einem einigermassen Kopfhörer....

    Gute 10"-Aktivmonitore wären die KME FM1102 - allerdings liegen die bei 399€ pro Stück (was sie auch Wert sind).

    ciao,
    Stefan
     
  10. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.04   #10
    ahja
    gibt ja auch günstigre Digitalpianos. Irgendwo muss man dann ja doch kompromisse machen. Oder ich spare halt noch ein wenig. ;D
     
  11. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 27.09.04   #11
    Hol dir doch erst das Kawai und spiel mit Kopfhörer, bis Du dir dann Monitore leisten kannst.

    Wir haben die JBLs im Wohnzimmer als Abhöre, und der Klang ist sehr zufriedenstellend!
     
  12. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.04   #12
    ich hab ein tfpro p3 als Vorverstärker... Nix dolles

    funzt das oder ist das ungeeignet zum versärken des Pianos?

    Ich dachte immer E-Pianos haben bereits verstärkte Signale???
     
  13. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 04.10.04   #13
  14. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 13.10.04   #14
    Also ich denke auch, dass zuerst über gute kopfhörer - was ich immer noch den geilsten klangeindruck finde, allein, weil es so super stereo ist - und dann, wenn du geld zusammen hast was richtiges, sonst ärgert man sich.

    Außerdem sollte man wissen, wenn man damit auch auf der bühne spielen will, dann sind studiomonitore doch eher ungeeignet oder?!?

    Und ich muss sagen, mit der stereoanlage von meinem dad (5 wege selbstbau-boxen aus den 70ern) klingt das p90 neben meinem klavier echt ganz gut...
    Wenn man die augen zu macht... wie ein flügel ;) naja, fast ;)

    MfG
    Michael
     
  15. dnalor

    dnalor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    15.03.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 14.10.04   #15
    Von der empfohlenen KME FM-1102 gibts Aktiv- und Passivboxen. Was würdet Ihr eher empfehlen? Wenn man zwei davon nimmt, zahlt man schon 200 Euro mehr also bei den passiven, da müsste doch ne kleine Endstufe drinne sein?
     
  16. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 10.11.04   #16
    vielleicht schon, aber mit aktiven Boxen ist man flexibeler bei weniger Stöpselei
     
Die Seite wird geladen...

mapping