abitur präsentationsprüfung

von monkeydudechris, 11.09.07.

  1. monkeydudechris

    monkeydudechris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #1
    hey leute,

    in märz werde ich meine 5te prüfungskompenente in physik (bezugsfach: musik) halten.
    ich dachte mir, ich werde etwas über "akkustik" halten, speziell singalbearbeitung.
    hat vielleicht jemand irgendwelche vorschläge, was man explizit zum diesen thema machen könnte? mir fehlt es zurzeit an kreativität!

    ich danke euch schon mal...

    gruß
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 11.09.07   #2
    Ich weiß nicht ganz ob ich dich richtig verstehe... Signalbearbeitung? Im Sinne von Modulation des Tons? Du könntest diverse Effekte vorführen (Chorus, Flanger, aber auch Distortion) und sie erklären. aber das dachtest du dir vermutlich auch schon!?
     
  3. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 11.09.07   #3
    Phö, gibt vieles:

    - Akustik im Aufnahmeraum (Arten der Hallmessung, gewünschter Raum, Massnahmen [absorber...]). Sehr interessantes Thema mit schönen Formeln -> Sabinsch'sche Nachhallformen. Begriffe: Kammfillterffekte (Sinuskurve usw. sehr ausbaufähig), Schöner Nachhal, early reflections, direkte Reflexionenen, Nachhallreflexionenen usw. sehr grosses thema ;-)

    - Recording: Wie optimiere ich eine Aufnahme einer akustischen Gitarre
    / Flügel....

    - Natürlich kannst du Effekte erklären, wie z.b. Chorus (Ist ja eigentlich ne destruktive Phase und andere physik. Begriffe dabei

    - Du kannst erklären wie die versch. Miks gehen. Miks: Kondenssator, bänchchen, dynamisch usw... Begriffe: Kondenstatoren, Kapazität, Induktion usw. (auch schöner Physik. Bereiche.)

    - usw...

    kannst sonnst noch nachfragen

    greeetz
     
  4. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 12.09.07   #4
    Wenn Deine Schule Dir Matlab zur Verfügung stellen kann könntest Du ein paar Signalbearbeitungen in Matlab machen. Genauso kann man die Signale Darstellen oder Abspielen.

    Grüße
    Nerezzza
     
  5. monkeydudechris

    monkeydudechris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #5
    "wie optimiere ich eine aufnahme von einer akustik-gitarre" find ich gut. aber gibts es irgendwie literatur oder so? wie könnt ich denn das ausbauen? habe nicht wirklich die vorstellung!

    lg
     
  6. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 24.09.07   #6
    du könntest mit einem messmikrofon genau ausmessen wo in welchem winkel und abstand bei ner gitarre welche frequenzen stärker und schwächer betont werden und damit ein dreidimensionales diagramm erstellen oder sowas, dann noch irgendwas mit interferenzeffekten (phasenauslöschung) wenn man mit zwei mikros aufnimmt, usw... da gibts total vieles was man aufgreifen könnte

    rein ein bisschen über recording und mikrofone labern wird deinen lehreren wohl nicht reichen, zumindest so wie ich mein physik-abi in erinnerung habe
     
  7. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 25.09.07   #7
    Meine Erfahrung bei solchen Sachen: nicht zu lang zu allgemein erzählen. Die Allgemeinheit hat da zwar idR mehr davon, aber die Lehrkräfte wollen eher sehen dass man sich einen speziellen Aspekt rausgreift und den dann möglichst umfassend erarbeitet.
     
  8. monkeydudechris

    monkeydudechris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.07   #8
    könnt ihr mir irgendwelche literatur empfehlen, wo es möglichst physikalisch zugeht! ;-)
    ich muss langsam anfangen ! :-S
     
  9. monkeydudechris

    monkeydudechris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.07   #9
    achja da fällt mir noch ein....evt. das theama "klangsynthese", sprich: wie funktioneirt ein synthesizer! da gehts doch auch recht viel physik oder?

    also, ich kann mich nur wiederholen,wenn jemand "gute" bücher kennt, bitte bescheid geben!
     
Die Seite wird geladen...

mapping