Ableton und Youtube gleichzeitig nutzen

von Fynn2211, 23.04.16.

  1. Fynn2211

    Fynn2211 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.04.16   #1
    Hallo,
    Ich habe mir nun Ableton zugelegt und wollte wissen, wie man Youtube oder auch Spotify gleichzeitig nutzen kann, während man Ableton geöffnet hat.
    Dies geht auch bei anderen DAWs aus meiner Erfahrung nicht.

    Hoffe auf Hilfe:)

    LG
     
  2. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    1.205
    Erstellt: 23.04.16   #2
    Hallo,
    vielleicht hängt das mit der Konfiguration des Betriebssystems zusammen?
    Auf meinen Macs ist das kein Problem, die verschiedenen Quellen spielen fröhlich durcheinander, wenn man nicht aufpasst.
    Von daher würde ich annehmen, dass das mit anderen Betriebssystemen auch geht.
    Aber damit dir geholfen werden kann, solltest du etwas über deinen Rechner verraten.

    Grüße,
    Steffen
     
  3. Fynn2211

    Fynn2211 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.04.16   #3
    @bitzone
    Also ich habe mir einen Dell Precision T3600 gebraucht für 750€ gekauft.
    Gerade frisch Windows 10 installiert.
    Jedoch ist bei meinem alten Rechner, wo auch schon andere Testversionen drauf waren das gleiche Problem gewesen

    LG
     
  4. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 23.04.16   #4
    Liegt am ASIO-Treiber, der überhaupt erst eine so kurze Latenz ermöglicht (Zeit vom Anschlagen der Gitarrensaiten, bis der Ton aus den Boxen kommt), dass man damit spielen kann. Der ASIO-Treiber blockiert technisch bedingt die Soundkarte, so dass keine andere Quelle (Youtube etc) etwas abspielen kann. Es gibt Tricks und Kniffe, das zu umgehen, bzw. mehrere Quellen über den ASIO-Treiber zu schicken, aber das ist frickelig und nicht wirklich stabil.

    Das einfachste ist, eine zweite Soundkarte zu haben, die an separate Boxen angeschlossen ist. Dazu tut es ne einfache USB-Soundkarte für <10EUR und ein paar einfache Boxen, die man übrig hat. Youtube und co verwenden die Karte, die Du als Standardgerät angibst. USB-Karten werden beim Einstecken i.d.R. automatisch als Standard gesetzt.

    PS: falls Du nichts recordest und die Latenz egal ist, kannst Du mal schauen, ob man Abelton auch ohne ASIO-Treiber verwenden kann (i.d.R. DirectX). Bei Cubase hab ich dazu keine Option gesehen, da kann man nur einen Haken setzen, den ASIO-Treiber zu deaktivieren, sobald das Fenster nicht mehr den Fokus hat, was immerhin schon sehr praktisch ist. So kann man zumindest easy zwischen Cubase und anderen Programmen wechseln.
     
  5. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    911
    Kekse:
    20.224
    Erstellt: 23.04.16   #5
    Das hängt aber vom Interface und den zugehörigen Treibern ab. Bei meinem alten M-Audio Fast Track Pro musste ich auch immer zwischen Interface und Soundkarte hin und her schalten, und auch unterschiedliche Samplerates machten immer wieder Probleme.

    Seit ich das Steinberg UR44 im Einsatz habe, ist das überhaupt kein Problem mehr, Windows-Sound und ASIO laufen friedlich nebeneinander her, vielleicht mal ein kurzes Knattern, wenn ich Cubase hochfahre, aber sonst alles easy. Welches Interface bzw. welchen ASIO-Treiber hast du denn am Start?
     
  6. Fynn2211

    Fynn2211 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.04.16   #6
    @toni12345 also interface noch keins, werde aber demnächst zu Thomann fahren und mir mein Equipment zusammen kaufen. Werde da auch nochmal nach dem Problem fragen, aber wenn das wirklich so einfach wie bei dir mit dem Interface gelöst geht
    wäre das echt gut;)

    Danke für die Hilfe
     
  7. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 23.04.16   #7
    Das "Problem" hat nichts mit dem verwendeten Rechner oder dem eingesetzten Betriebssystem zu tun und die Lösung ist auch keineswegs frickelig und instabil.

    Es hängt ganz einfach von dem verwendeten Audio-Interface ab und ob dessen Treiber Multiclient-fähig ist. Ein solcher Treiber bietet eine WDM/MME-Komponente (für OS-Sounds und alle Anwendungen aus dem Konsumenten-Bereich, also Player, Browser etc.) und eine ASIO-Komponente (für Pro-Audio-Anwendungen).

    Das Programm um das es hier geht heißt übrigens Live, Ableton ist der Name des Herstellers.
     
  8. Fynn2211

    Fynn2211 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.04.16   #8
    Ich hab bei live [:)] von dem asio Treiber auf DirectX geschaltet und es geht:)
    Aber es wird dadurch doch trotzdem nichts anders oder?
     
  9. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 24.04.16   #9
    Richtig, aber ich hatte aus den Eingangsbeiträgen herausgelesen, dass kein Interface vorhanden ist und die interne Soundkarte mit ASIO4ALL (o.ä.) verwendet wird. Es gibt dafür Multiclient-Anwendungen, damit habe ich schlechte Erfahrungen (-> die sind frickelig und instabil).
    Schön, dass mein Tipp funktioniert. So lange Du nichts aufnimmst, macht das keinen Unterschied. Nur zB per DirectX Gitarre spielen kannst Du vergessen, da liegt die Verzögerung im Sekundenbereich.

    Ich hätte gedacht, dass die Hersteller multiclientfähigkeit ihres Interfaces / zugehörigen Treibers extra bewerben, davon sehe ich aber nix.
    @toni12345 und @Signalschwarz könnt ihr neben dem Steinberg UR44 noch andere Interfaces empfehlen, bei denen der Parallelbetrieb gut funktioniert? Was ist zB mit dem UR22, geht es da auch, oder ist das ein Feature, das man bewusst für das größere Modell reserviert?
     
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 24.04.16   #10
    Auf deine Frage habe ich leider keine konkrete Antwort. Kannst ja mal den User Adrachin fragen, der scheint großen Spaß daran zu haben Audio-Interfaces zu testen, vielleicht kann er auch zu diesem Thema Empfehlungen aussprechen.
     
  11. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    6.189
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.956
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 24.04.16   #11
    Na dann ist ja alles gut. Multiclient ist in dem Zusammenhang kaum ein brauchbarer Begriff. Das Asio Protokoll als solches verhindert, das die Ausgänge zweier Software Pakete gleichzeitig auf die Audio Hardware zugreift.

    Das hier:

    ist richtig. In der Regel haben aber alle USB Audiogeräte, die einen Asio Treiber mitbringen auch eine WDM Komponente. Das sieht man daran, dass sie in den Windows Sound Einstellungen als Eingangs- und Ausgangsgerät verwendet werden können.

    asio4all ist ein Wrapper, der den Datenstrom einer Asio fähigen Software abgreift und direkt in die Audio Hardware weiterleitet. Der blockiert immer die Windows Soundausgabe.

    Direktx ist Windows Audio. Das kann mehrere Datenströme von unterschiedlichen Anwendungen annehmen und leitet die auch zum Audio Ausgang weiter.

    Das können die alle. Nur keines kann mehrere Asio Anwendungen auf einmal. Einschränkung des Asio Protokolles. Hat mit dem Interface nichts zu tun......
     
  12. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    911
    Kekse:
    20.224
    Erstellt: 24.04.16   #12
    Meiner Erfahrung nach liegt hier halt der Unterschied zwischen den Treibern, nämlich wie gut der Parallelbetrieb funktioniert. Was passiert z.B., wenn du ein 48kHz-Projekt in der DAW geöffnet hast und dann mit Winamp ein mp3-File mit 44,1 kHz abspielen willst?

    Ich kann da leider nicht mehr als meine persönlichen Erfahrungen mit Fast Track Pro und UR44 beitragen, aber vielleicht findet sich ja hier ein User mit Erfahrungen, wenn du mal ein konkretes Produkt ins Auge gefasst hast.
     
  13. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    6.189
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.956
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 25.04.16   #13
    Mir ist noch keins untergekommen, das es nicht kann. Sobald man die ansteckt, melden die sich als USB Audio Device und funktionieren als Windows Audio Gerät auch ohne spezielle Treiber. Ausnahmen sind ältere Firewire Geräte, neue Thunderbolt Teile oder vielleicht PCIe. Habe ich noch nicht probiert. Im USB Protokoll ist die Möglichkeit der Erkennung mit eingebaut. Das Interface sagt dann einfach, hallo ich bin ein Audio Gerät und auch ein Midi Gerät, wenn vorhanden am Interface, das OS kramt die System eigenen Treiber raus und dann geht das.

    Das geht meistens nicht. Oder nur bedingt. Ich habe schon Interfaces gehabt, die haben dann einfach die in der DAW eingestellte Samplerate genommen und das dann schneller oder langsamer abgespielt. Oder gar nicht. Einige RME Interfaces spielen aber. Die können mit verschiedenen Sampleraten umgehen......
     
  14. Fynn2211

    Fynn2211 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.16
    Zuletzt hier:
    15.01.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.04.16   #14
    Könnte mir vielleicht einer nochmal alles zusammenfassen, da ich momentan nicht ganz durchblick:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping