Abmischen der Drums

von Jerry77, 29.11.05.

  1. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 29.11.05   #1
    Hallo!

    Wir haben die Aufnahmen nun im Kasten und ich weiss nicht, wie man die Drums einstellen soll...

    Wie stellt man heutzutage die Drums ein? Stil: Rock

    Okay, ich dachte daran, die Bass-Drum (Base-Drum??) etwas zu boosten und die HiHat etwas zurück zunehmen.

    Was für Effekte kommen dann da noch drauf? Hall auf die Snare?

    Bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 29.11.05   #2
    hoi...

    compressor auf snare / toms

    compressor auf bassdrum

    auf hihat und cymbals leichter reverb

    panning(meist toms von links nach rechts gehend, snare mitte, bd mitte, hihat leicht rechts, cymbals mittig rechts und links, splash leicht links)

    equalizer auf alles(ich sag mal ausm bauch heraus: snare sollte ab 100hz aufwärts durchgehend ausschlagen bei nem schlag, ggf hi-cut ab 18hz oder so, bassdrum das gleiche, nur dass die bei 0-80hz dominant sein sollte und da auch beim anschlag knapp 3db lauter als der bass damit man die noch merkt, und die höhen knapp 3-5db unter der snare) locut auf die cymbals und hihat(alles unter 1500hz kann eigentlich weg)


    so grob.. ;)
     
  3. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 29.11.05   #3
  4. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #4
    snare laut
    bd laut
    toms mittel
    blech leise

    snare-sounds sind geschmackssache, stimm das am besten mit eurem drummer ab (bist du der drummer?)
    bd muss druckvoll rüberkommen und darf sich ruhig mit dem bass der bass-gitarre vermischen.
    toms - bring die einfach dazu, so zu klingen wie toms eben klingen ;)
    blech - pass bei der aufnahme auf nicht mehrere mikros auf nen mono-kanal zu mischen. (das ist mir bei der letzten aufnahme passiert und gibt ekelhafte kammfilter-effekte) hihat darf ruhig sehr leise und dünn.
     
  5. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 01.12.05   #5
    Nicht ganz verstanden ... du meinst auf ne Subgruppe zu schicken und dann auf einen Monokanal oder habe ich da was falsch verstanden?

    Grüße

    Manuel
     
  6. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.05   #6
    wenn du ein mikro links und eins rechts hast, und das dannwegen spurmangel auf eine einzige mono-spur schickst, dann hast du das problem, das du alles (durchs overhead hast du immer das gesamte schlagzeug) mit nem kurzen delay versiehst. jedes klang-gerät mit ner anderen zeit. das passiert, da der schall nicht unendlich schnell ist...
     
  7. jackflash

    jackflash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 04.12.05   #7
    mal im ernst!!!ES GIBT KEINE REGELN!!!!die jungs hier geben auch nur ihre erfahrungen wieder!
    probier einfach ein wenig rum,die einzige regel die gilt ist:es gibtr keine regel!!!!:great:
    nehmts mir nicht übel
     
  8. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 05.12.05   #8
    Du hast in gewissem Maße recht... aber einige Regeln gibt es halt.

    Wie z.B. 2:30 Länge für Radiotauglichkeit, etc.

    Und sicher gibt es auch einige Einstellungen, die mehr oder weniger optimal sind in bezug auf die Hörbarkeit bei verschiedenen Boxen (Kopfhörer, Auto HiFi, etc.)
     
Die Seite wird geladen...

mapping