Abnützung der Vollröhrenverstärker

von Gobard, 12.12.05.

  1. Gobard

    Gobard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.02.09
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 12.12.05   #1
    Ich kauf möglicherweise jetzt den Verstärker eines der Forenuser hier. Es ist ein 5150 MK I der angeblich neue Röhren bekommen hat (JJ, sollten also sogar besser als die orginalen sein). Der Preis liegt nicht sonderlich weit unter dem eines neuen 6505.

    Meine Frage: wie siehts aus bei gebrauchten Vollröhrenvestärker - nützen sich die stark ab ? wird der sound schlechter bzw. ist es genug die Röhren zu wechseln ?

    Kann man eigentlich anhand der Serial-Number das Produktionsjahr feststellen ?

    Möchte jedenfalls sicher gehen das Geld richtig angelegt ist(800 euro ist ja ein ganzer haufen)
     
  2. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 12.12.05   #2
    Hi,

    Röhren sind Verschleißteile. Der Amp an sich nutzt sich nicht ab (kann man vernachlässigen - natürlich werden Trafos und potis durch benutzen nicht neuer).

    Das Problem bei gebrauchten Röhrenamps: du siehst den Röhren nicht an, ob sie noch in ordnung sind. Es gibt da eigentlich nur 2 Möglichkeiten: nach dem Kauf die Röhren komplett wechseln, oder sich darauf verlassen, dass die Angaben des Verkäufers stimmen.
    Um objektiv (!) feststellen zu können, ob die Röhren neu sind, bräuchtest du das gleiche Modell deines Amps, mit den gleichen Röhren (faktisch unmöglich!) über die gleiche Box zum Vergleich.

    Fazit: Wenn der Verkäufer dir sagt, dass die Röhren neu sind, dann akzeptier das. Das Risiko dass es nicht stimmt hat man eben beim Gebrauchtkauf.

    Gruß Chris
     
  3. Hexer

    Hexer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    76
    Erstellt: 12.12.05   #3
    der sound wird insofern schlechter, dass die röhren mit der zeit nachlassen, aber die kann man ja austauschen, ansonsten seh ich da (rein vom technischen her, was lebensdauer usw betrifft) eigentlich keinen unterschied zu solid state verstärkern...
     
  4. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 12.12.05   #4
    Dann kauf ihn nicht oder handel den Amp runter. Du bekommst ein gebrauchtes Produkt ohne Garantie. Das Alter der Röhren kannst Du kaum überprüfen. Obwohl Amps normalerweise lange halten, treten mit zunehmendem Alter schon mal Probleme auf.
    Warum sollte dieser 5150 fast genauso viel wert sein wie ein gleichwertiges Neuprodukt vom Händler? :confused: Die Faustformel ist immer noch 50% vom aktuellen Neupreis + X je nach Zustand. Ich würde mal ganz wild schätzen, daß ein 5150 nicht viel mehr als 650EUR gebraucht kosten sollte (?).
     
  5. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 12.12.05   #5
    [IRONIE]Weil die "alten" 5150s ja noch KOMPLETT anders gebaut wurden und auch TOTAL anders klingen. Außerdem ist ja die Produktion der 5150 amps EINGESTELLT wurden und sie sind einfach DIE AMPS schlechthin! Ach ja, die NEUEN 6505 kommen an den SOUND nie ran, weil die sehen ja auch schon anders aus [/IRONIE] usw. usf.

    Kaum wird mal was nicht mehr in der gewohnten Verpackung feilgeboten, wirds automatisch schlecht, und das "Frühere" wird zur Legende :rolleyes: :rolleyes:

    Die Preise die derzeit für einen "originalen" 5150 geboten werden, sind echt Wahnsinn :eek: :eek:
    Da kommt dann noch, wie oben schon angedeutet, noch der "Legendenprozentsatz" hinzu und voila....fertig ist der Preis von runden EUR 800,-- :rolleyes:

    @Threadersteller:
    Wenn du wert auf Garantie legst und der "Legende" noch nicht anheim gefallen bist, kauf dir lieber einen neuen 6505. Bei denen ist nachweislich alles gleich wie beim 5150, außer dem Chasis (und das ist wohl eher für die Optik) :great:


    just my 2 cents....



    greetz
    jazzz
     
  6. Gobard

    Gobard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.02.09
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 12.12.05   #6
    Jo denk ich auch irgendwie ... die 800 sind zwar inklusive Versand nach Österreich(30 Euro schätz ich mal) aber da sollt noch ein Hunderter drin sein find ich
     
Die Seite wird geladen...

mapping