Absolutes Gehör

von cabezota, 04.06.05.

  1. cabezota

    cabezota Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    140
    Erstellt: 04.06.05   #1
    Kennt jemand aktuelle Künstler von denen SICHER bekannt ist dass sie ein absolutes Gehör haben???

    Sind Gitarristen z.B. mit einem absoluten Gehör besser als welche ohne...
    ...im Songwriting
    ...in der Impro

    Hat Slash ein absolutes Gehör???

    Falls es den Thread schonmal gab, bitte zumachen.

    Wikipedia
     
  2. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.06.05   #2
    Ich. Aber hach, ich würde mich nicht als "Künstler" bezeichnen... :p
     
  3. cabezota

    cabezota Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    140
    Erstellt: 04.06.05   #3
    Im ernst????:eek:
     
  4. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.06.05   #4
    Ja, als Hobbymusiker wäre Künstler doch ein bißchen hoch gegriffen... :D

    Meine Mutter war philharmonische Geigerin ehe wir auswanderten. Auch sie hat ein absolutes Gehör, bzw. ich hab es von ihr.
     
  5. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 04.06.05   #5
    hab mal gehört dass solchen leuten ihr gehör auch manchmal zum "verhängnis" wird... mein ex chef erzählte mir dass die ja nun praktisch jeden schiefen ton sofort hören und ne leichte verstimmung wahrnehmen können... und somit wird ein konzertbesuch nicht immer toll... :rolleyes:
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.06.05   #6
    Wenn man vollkommen besoffen hingeht, ist das alles scheissegal! :D

    Ich kann zwar heraushören wenn ein Musiker im Orchestergraben falsch spielt und auch ziemlich genau sagen wer das war, aber ich habe glücklicherweise auch das gnadenvolle Geschenk mit in die Wiege bekommen zu faul zu sein um mich darüber aufzuregen. Bzw. die Leute einfach auszulachen statt mich zu ärgern. Das war zu meiner Jugendorchesterzeit auch ganz lustig - ich liebe Geigenanfänger... :D

    Aber heute, wo ich auch noch Tinnitus hab, kann ich eigentlich ganz gut damit leben! :D
     
  7. Blind

    Blind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    171
    Erstellt: 04.06.05   #7
    Welchen Ton hat dein Tinnitus?
     
  8. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 04.06.05   #8
    Kann mir mal jemand erklären was nen absolutes Gehör ist? Wie kann ich rausfinden ob ich eins hab?
     
  9. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 04.06.05   #9
    Ja versteh ich dich jetzt richtig? Du hast das einfach so geerbt? Kann man das auch "erlernen"?
     
  10. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.06.05   #10
    Leicht verstimmter Kammerton A.
    Ja, einfach so geerbt und nein, das kann man nicht erlernen oder implantieren oder so. Das ist entweder da oder nicht. Ist aber auch nicht wirklich schlimm, wenn du es nicht hast. Wenn du 10 Jahre lang 10 Stunden am Tag übst wirst du auch ohne mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit trotzdem ein besserer Musiker als ich. ;)
     
  11. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 04.06.05   #11
    *lol*
    sry,das is sicher nich so toll aber ich finds irgentwie trotzdem lustig das du den ton den dein tinitus hat raushören kannst ;)
     
  12. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 04.06.05   #12
    Ein absolutes Gehör hast du, wenn in der Lage bist sofort jeden Ton zu erkennen. Also, wenn irgendjemand ein G spielt (vorausgesetzt das Instrument ist richtig gestimmt), dann erkennst du sofort, dass es ein G ist. Also man hört absolut jeden Ton der gespielt wird. Das kann natürlich ein Fluch sein, wenn man zB bei Metallica spielt :D .
    Ein absolutes Gehör ist nicht trainierbar, das ist angeboren. Ich glaube aber, dass es viele gibt, die eins haben, es aber garnicht wissen, weil sie nichts mit Musik zu tun haben. Also, könnte ich mir vorstellen.
    Ein relatives Gehör ist allerdings sehr gut trainierbar.
     
  13. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 04.06.05   #13
    Bleeker, du hattest schon im Säuglingsalter Trinkprobleme? :D Daher die Frohnatur. :great:

    lg
     
  14. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 04.06.05   #14
    hihihi... *sadistisch lach* so leute mit absolutem Gehör kann man ganz gut ärgern! Verändert einfach mal den Kammerton (ja, das geht, ja das darf man. Heutzutage ister zwar 440hz, früher lag er mal bei 428 und anderen Hertz-Zahlen), das mögen die gar nicht.
     
  15. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 04.06.05   #15
    Wie finde ich denn raus, ob ich eins hab? Ich mein, ohne ein bischen musikalische Bildung kann dir doch keiner sagen, der ein absolutes Gehör hat, wie ein G klingt. Dazu muss er doch erstmal wissen, wie es klingt, oder nicht? Man kann doch nicht von Geburt an wissen, wie bestimmte Töne klingen und die dann auch Benennen...
     
  16. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.06.05   #16
    lol, ja, aber ein Baby weiß auch nicht dass es sich gerade in die Hosen gemacht hat! :D
    Das ist so wie mit Farben - man erkennt ein Rot wenn man es sieht. Es ist einfach so, frag nicht warum, die Sonne scheint auch einfach so.

    Aber keine Panik, du wirst schon keines haben und nein, daran stirbt man auch nicht! :D
     
  17. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 04.06.05   #17
    kannst du alle Töne in sämtlichen Oktaven benennen??? wie siehts mit Akkorden aus und sowas, hört man da die einzelnen Töne auch raus?
     
  18. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.06.05   #18
    Ja und nein. Wenn ich einen Akkord höre weiß ich, ob ich ihn schon mal gehört habe, aber ich habe nur punktuell ein fotografisches Gedächtnis, nichts länger dauerndes, und so kann es sein, dass wenn jemand verteufelt schnell spielt ich hoffnungslos überfordert bin was das Heraushören angeht und frustriert kapituliere (pl.: człowiek nerwus). Oder wenn gewisse Modulationseffekte im Spiel sind. Und bennenen kann ich ihn meist auch nicht, weil mir Begriffe wie GisbMaj789 meist nichts sagen, hab ich nie gelernt.

    Wenn ich also einen Akkord höre kann ich ihn mir auf dem Griffbrett zusammensuchen, in jeder belibigen Oktave. Und dann habe ich auch genau den, weil der Klang des Akkords fest in meinem Kopf ist, ich "höre ihn". Die Sache ist halt, dass ich Musik lieber höre statt mache und mein Instrument nicht auswendig kann, weswegen meine Griffbrettsuche auch ihre Zeit braucht.



    Insgesamt fällt mir aber nur ein wirklich wahrnehmbarer Vorteil eines absoluten Gehörs ein - ich kann mein Instrument nach Gehör stimmen und muss mir kein teures Stimmgerät kaufen. Und das war's...
     
  19. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 04.06.05   #19
    Ich kann auf meiner Gitarre jede Saite einzeln ohne Stimmgerät, Stimmgabel oder sonstige Hilfsmittel auf einen Halbton genau stimmen. Bin ich unnormal??? :D :( :D :screwy:

    Zu den berühmten Künstlern: Karl Logan (wer ist das denn?) von Manowar müsste auch eins haben, wenn ich mich nicht irre...

    Eine Schulkollegin erzählte mir, sie kenne zwei, die eins haben und von einer Situation, wo sie sich gestritten haben, ob ein eben gespielter Ton ein es oder ein e war. Stelle ich mir lustig vor :D .


    Im Spiegel gab es mal einen Artikel, wo in einer Studie amerikanische und chinesische Musikstudenten auf ein absolutes Gehör geprüft wurden.
    Die Chinesen schnitten viel besser ab, was man darauf zurückführte, dass in deren Sprache die Tonhöhe eine Bedeutung spielt und sie schon als Kinder dafür sensibilisiert werden. Leider kostest der jetzt 0,50€ . Aber hier der Link, falls sich jemand doch interessiert:

    Sprache schult Ohr
     
  20. Lynx

    Lynx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.06.05   #20
    Nicht unbedingt, ausser vielleicht im raushören von Noten. Hab auch mal was darüber in einem Harmonielehrebuch dazu gelesen.

    edit :

    Die Fähigkeit, Klänge in Relation zu einem Grundton zu hören, wird relatives Gehör genannt. Ein relatives Gehör ist auf einen Bezugspunkt angewiesen (z.b. einen Grundton). Ein absolutes Gehör hingegen nicht.

    ...

    Absoluthörer sind oft nicht fähig die Bedeutung eines Klanges zu erfassen und ihn einzuordnen. Ohne ein gutes relatives Gehör ist kein Verständnis für tonale Zusammenhänge möglich, und ein absolutes Gehör ist nicht zwangsläufig etwas Wünschenswertes.