absurdes durchblutungsproblem meiner Hände

von Omni, 04.12.05.

  1. Omni

    Omni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 04.12.05   #1
    Hallo

    ich habe ein ziemlich lästiges und komisches Problem:

    Nehmen wir mal an meine Hände sind ganz normal warm, ich war die ganze Zeit zu Hause (also keine Kälte) und fange an Gitarre zu spielen.

    Nach ca. 15 Minuten sind meine Finger linken Hand weiß und eiskalt. Was ist da los?
    Rechts ist es nicht so schlimm, aber links fließt anscheinend sofort das Blut aus den Fingern, wenn ich anfange zu spielen.

    Nein, es ist nicht die Aufregung. ich spiele alleine in meinem Zimmer :D

    danke, ich hoffe jemand kennt hier dieses Problem
     
  2. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 04.12.05   #2
    Das Problem kenne ich auch und bei mir kam das immer durch Üeranstrengung. 15 Minuten ist zwar nicht viel, aber wenn du gleich ohne aufwärmen ein Mörderfrickelsolo spielen willst, gehst du da shcon an die Grenzen deines Körpers. Bei mir ist das jetzt langsam weg, aber wenn ich du wäre würde ich sowieso auf nichts was hier im Forum diesbezüglich gepostet wird hören, sondern lieber zum Arzt gehen. Ein Arzt/Eine Ärztin wäre die einzige Person um die eine qualifizierte Antwort auf deine Frage zu geben, denn das kann an sich an allem möglichen liegen.
     
  3. Joscha

    Joscha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 04.12.05   #3
    geh damit am besten zum arzt!

    ne ex freundin hatte sowas auch ma....
     
  4. SpeedyMcS

    SpeedyMcS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    211
    Erstellt: 04.12.05   #4
    Hm, mehr Sport machen für stabilen Blutdruck! Hab ich auch nötig ^^
     
  5. Omni

    Omni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 04.12.05   #5
    hmm... an sport kann es nicht liegen, ich jogge 2-3 mal die Woche und mache noch nebenbei situps und son zeug.

    ich lege eigentlich auch nicht sofort richtig los, naja....:(

    ich denke ich werde mal einen experten aufsuchen, wenn das so weitergeht.
     
  6. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 06.12.05   #6
    Frage: Wir die Anschlagshand und Greifhand kalt?
     
  7. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 06.12.05   #7
    Mit Sport und Leistung kann man soetwas keinesfalls beeinflussen, das kann solche Symptome sogar noch fördern und steigern.

    Das Nervensystem und die Durchblutung an den Fingern läuft durch die Rückenmuskulatur bzw. den Nacken. Auch die Logik bringt einen in solch einem Fall nicht weiter, da das Nervensystem sehr komplex ist - so ist es zum Beispiel möglich, dass nur 2 Finger einer Hand kalt oder taub sind und mit dem Rest alles in Ordnung ist.

    Sport ist nur hilfreich, wenn man ihn richtig macht und alle Muskeln einer Körperregion gleichstark belastet werden. Es gibt auch Muskeln die man nicht sieht, welche aber ebenfalls Training benötigen. Ein großer Bizeps oder Trizeps ist nicht alles...
    Alles neurologisch wichtige spielt sich im Rücken-/Schulterbereich ab. Das Ergebnis von Situps ist zwar schön anzusehen, die Bauchmuskulatur hat jedoch keinen Einfluss auf das Nervensystem in der Hinsicht auf Missempfindungen in der Hand.

    Darum solltest Du direkt zum Neurologen (Nervenarzt) gehen und den "Sport nach eigenem Maß" ersteinmal aussetzen bis Du Gewissheit hast. Eventuell gibt es Krankengymnastik verschrieben oder diverse andere Übungen. Auch wenn das Blut eine primäre Rolle spielt, ist ein Problem mit dem Blutdruck in meinen Hobby-Augen nicht für soetwas verantwortlich, da sich das auf den ganzen Körper beziehen würde (zum Beispiel knallroter Kopf, Schweis oder gegengesetzt Schwindelgefühl oder Übelkeit).

    Jens

    PS. Es kann auch an etwas anderem liegen. Da beim Gitarrenspiel die Hände unterschiedlich stark und in unterschiedlicher Form beansprucht werden, sind sie auch dementsprechend verschieden trainiert. Bei Kälte ziehen sich Muskeln zusammen und bei Wärme dehnen sie sich (wie bei allen Stoffen...Teilchentheorie). Auch wenn es blöd klingt, Hände erstmal kräftig wärmen (Infrarot-Lampe, heiße Tasse Tee, ...) - es kann also auch etwas durchaus normales sein.
     
  8. shirker

    shirker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    191
    Erstellt: 06.12.05   #8
    Ich tippe trotzdem auf niedrigen Blutdruck. Wenn nur Deine Greifhand kalt wird wird es einfach daran liegen, dass sich Dein Unterarm beim Spielen ja in einer beinahe vertikalen Position befindet. Das Blut fliesst zurück, ähnlich, wie wenn Du Deinen Arm für längere Zeit hoch über den Kopf hältst. Sollte weggehen, wenn Du die Greifhand lockerst und den Arm runterhängen läßt.

    Aber: Mit zu niedrigem Blutdruck wird man eher 100 Jahre alt, als mit zu hohem.

    Ich würde trotzdem mal zum Arzt gehen - sicher ist sicher.

    Gruß
    shirker
     
  9. e-grrl

    e-grrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    5.09.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 06.12.05   #9
    Das kenne ich irgendwoher.
    Der Effekt tritt bei mir beim Gitarre-Spielen aber auch bei so Sachen wie Klavier spielen oder laengere Zeit am Computer tippen.
    Also alles Sachen bei denen man eigentlich denken wuerd, dass die Haende, da viel bewegt, eigentlich warm werden sollten.
    Helfen tut dann eigentlich nur eine Tasse Tee/Kaffee zum Haende daran waermen....
    Mir wurde (von jemand mit einigermassen fundierten Medizinkenntnissen) gesagt, das liegt am niedrigen Blutdruck...
    Fuer weitere Erklaerungen waere ich auch dankbar.

    Gruss E.
     
  10. Omni

    Omni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 06.12.05   #10
    so ich habe gestern mal einen kleinen Test gemacht:

    Ich habe meine Hände vor dem Spielen unter warems Wasser gehalten, dann gerieben bis sie richtig warm-heiss waren. Danach habe ich mich (übertrieben) aufgewärmt. Das heißt ganz langsam angefange so standart chromatik-zeug und so. ca. 15 minuten. Danach habe ich meine Hände extrem ausgeschüttelt und angefangen richtig zu spielen und zu üben.

    Meine Hände blieben warm und beweglich :great:

    ich hoffe das war jetzt kein zufall. Ich werde die nächsten tage mehrere tests dieser art machen, um dann zu entscheiden ob ich zum onkel doc gehe oder nicht und was ich ihm alles erzähle
     
  11. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 06.12.05   #11
    der ambitionierte gitarrist wird mit erstaunen feststellen: das ist die greifhand!

    die schlaghand wird ja nicht zu stark beansprucht...
     
  12. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 06.12.05   #12
    Naja Peda, das kann man so nicht sagen, es gibt auch Linkshänder-Gitarren und da ist die linke Hand die Anschlaghand. Ein ambitionierter Gitarrist hätte daran gedacht, ums mit deinen Worten zu sagen ;)

    Außerdem halte ich es für ein Gerücht, das die Schlaghand wenig beansprucht wird, so ne 180-BPM-Orgie mit (Möglichst-Viele-Finger-)Tapping, Sweeping, Alternate Picking und im Rythmus-Teil Sechzehntelfiguren mit Palm Mutes sind doch mal echt kein Zuckerschlecken für die rechte Hand :)
     
  13. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 06.12.05   #13
    ich hab daran gedcht, ob ichs noch einbeziehen sollte. aber nach einer kleinen recherche, bei der ich auf diesen thread gestoßen bin,
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=90328
    in dem er auf eine rechtshändergitarre verlinkt, hielt ich das für überflüssig. argument 1--> weg :eek:

    --der beitrag sollte auch mit etwas ironie die allgemeine stimmung aufrechterhalten :D--

    aber jetzt leg mal deine these um, bei 180bpm 16tel... ok, und dann soiel da mal n solo mit 16tel... und ihc mien eins, das nich nur aus 3 tönen bestehlt, sondern eins mit vielen wechseln, dann wird die greifhand doch wohl sehr beansprucht... du hast im fall rhythmus natürlich recht, aber die münze hat 2 seiten! (ui, wie geil poetisch :screwy: )

    gruß
     
  14. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 07.12.05   #14
    Natürlich wird die Grreifhand sehr beansprucht, die Schlaghand aber auch :)
    Du sagst doch schon selbst: Die Münze hat 2 Seiten. Einmal ist die linke Hand mehr gefordert, einmal die Rechte, ich denke da sind wir uns einig :)

    Aber das mit dem Thread ... so ne Mühe hab ich mir dann doch nicht beim posten gemacht :D
     
  15. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 07.12.05   #15
    hab jetzt nicht jeden beitrag zu 100% gelesen, aber könnte es evtl auch mit deiner handhaltung zu tun haben?
    sprich, hast du die gitarre recht tief hängen und deine hand ist im handgelenk extrem abgewinkelt beim spielen? das könnte auch eine ursache dafür sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping