Abwesenheit bei Reise: Wohin mit dem Equipment - Diebstahlpotential?

von Auchentoshan3, 13.04.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Auchentoshan3

    Auchentoshan3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    471
    Erstellt: 13.04.17   #1
    Equipment hat ja nicht nur einen merkantilen Wert, sondern bisweilen haften ihm ja auch ideelle Werte an.

    Ich mag die Sachen nicht gerne in der Wohnung haben, wenn ich -auch nur für ein paar Tage- verreise.

    Was macht man am besten?
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    12.10.18
    Beiträge:
    12.154
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    961
    Kekse:
    36.606
    Erstellt: 13.04.17   #2
    Wo denn sonst, wenn nicht in der eigenen Wohnung? - Das ist für mich immer noch der sicherste, private, Ort.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    16.154
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14.067
    Kekse:
    23.461
    Erstellt: 13.04.17   #3
    Wo sollte es sonst sein, wenn nicht in der Wohnung? Dort ist es zumindest mal im Rahmen der Haushaltsversicherung versichert. Die Gefahr, dass dem Zeug was passiert ist in meinen Augen in einem Lagerraum grösser als daheim.
    Ansonsten: ab in den Kofferraum und mitnehmen. Hab ich letzten Sommer gemacht, als wir ein Ferienhaus gemietet hatten und da auch ein Raum zum üben für mich war. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. GalleG

    GalleG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    189
    Erstellt: 13.04.17   #4
    OMG!!! In welcher schlimmen Gegend wohnst du denn? My home is my castle, oder wie war das.

    Ich hab eher immer Bauchschmerzen, den ganzen Kram im Proberaum zu lassen... Aber zu Hause muss doch sicher sein. Zur Not Tür abschließen!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Auchentoshan3

    Auchentoshan3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    471
    Erstellt: 13.04.17   #5
    Ich war früher immer sehr entspannt bei dem Thema. Dann machte ich in mittlerer Wohnlage einer größeren Stadt eine schlechte Erfahrung; allerdings zu einem Zeitpunkt, an dem ich kaum Werte in der Wohnung hatte. Seitdem bin ich da nicht mehr so locker, was echt ätzend ist. Für meine jetzige Wohnung kann ich die Sicherheitslage nicht einschätzen, bin da noch nicht so lange.

    Aber welche Möglichkeiten hat man denn?

    -Eine Alarmanlage hat meinem Bruder nicht geholfen.
    -Man könnte sich was in Richtung Tresor basteln, aber nicht in einer Mietwohnung.
    -Bleibt eigentlich nur noch die Versicherung. Dann braucht man aber noch alle Quittungen.

    Bei Bekannten unterstellen will man auch nicht immer. Überhaupt nervt es, die Sachen erst noch wohin zu fahren. Bislang habe ich das aber mit Teilen des Equipments gemacht.
     
  6. S.G.K.

    S.G.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Beiträge:
    1.222
    Ort:
    P/W
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    4.286
    Erstellt: 13.04.17   #6
    Ich könnte da eine Firma empfehlen die professionelles Housesitting anbietet in Form von sicherheitstypen die auch für dich bevor du wiederkommst den Kühlschrank auffüllen und so.

    Liebe grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Auchentoshan3

    Auchentoshan3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    471
    Erstellt: 13.04.17   #7
    Das ist wohl aus mehreren Gründen nichts für mich. Bin leider weder ein betuchter Rockstar, noch mag ich "fremde" Leute ohne Aufsicht in meiner Wohnung haben.

    Meinen ersten Virus hatte ich vermutlich auf dem Rechner, nachdem ich einen Virenscanner herunter geladen hatte.
     
  8. LHHC

    LHHC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    262
    Kekse:
    1.762
    Erstellt: 13.04.17   #8
    Glaub mir, niemand der in ein Haus/Wohnung einbricht kümmert sich um deine Gitarren oder Amps. Viel zu schwer und unhandlich, die sind auf Bargeld, Schmuck und kleine technische Geräte, wie Laptops, Handys, Kameras etc aus.

    Uns haben sie vor ein paar Jahren die Wohnung geknackt und mein Equipment haben die nicht angefasst. Dafür Digicams und ein Laptop weg und die Schränke durchwühlt :bang:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    1.245
    Kekse:
    6.660
    Erstellt: 13.04.17   #9
    Falls du bei Abwesenheit das Equipment nicht in deiner Wohnung haben willst, dann miete einen Lagerraum und lagere dein Zeug dort ein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    16.154
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14.067
    Kekse:
    23.461
    Erstellt: 13.04.17   #10
    Was ich für potentiell unsicherer halte, als die eigene, gut versperrte Wohnung.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.227
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.202
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 13.04.17   #11
    Ich weiß ja nicht, um was es geht. Aber wenn es eine einzelne Gitarre ist, kannst du die ja bei einem Kumpel oder Freundin unterstellen, sofern du denen vertraust. Solltest du aber besonders am Schlafzimmerschrank hängen, wird es schon komplizierter ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Auchentoshan3

    Auchentoshan3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    471
    Erstellt: 13.04.17   #12
    Mein Bruder hatte damals noch Glück im Unglück. Eine sehr teure Stereoanlage hatten sie da gelassen, kannten sich wohl wie ich mit den teuren Fabrikaten nicht aus. Der Verlust des Schmucks der Schwägerin (Wert: 20.000,-) wurde so um die 75% von der Versicherung ausgeglichen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 13.04.17 ---
    Das geht bei mir nicht, ohne unnötig Aufmerksamkeit auf mich zu lenken.

    Ist sicher eine Frage des Einzelfalls.
    --- Beiträge zusammengefasst, 13.04.17 ---
    Eben, und mittlerweile ist es aber etwas mehr. Man unterschätzt das schnell, wenn man -wie ich- allmählich angeschafft hat.
     
  13. GalleG

    GalleG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.15
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    189
    Erstellt: 13.04.17   #13
    Das klingt jetzt aber dubios. Deine Tür abschließen sorgt für unnötige Aufmerksamkeit? Oder habe ich einen Hänger?
     
  14. Auchentoshan3

    Auchentoshan3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    471
    Erstellt: 13.04.17   #14
    Abschließen, also den Schlüssel nochmal rumdrehen, tue ich -eben seit diesem Vorfall- jedes Mal wenn ich die Wohnung verlasse.

    Aber es handelt sich um eine Tür in einem 7 geschossigen Wohnhaus, in dem alle Türen gleich sind. Als mal jemand klingelte und für meine Tür bessere Schlösser verkaufen wollte, behauptete ich einfach, keine Werte zu haben.

    So wie es ist, ist es nicht sonderlich sicher, aber wenn ich jetzt schwer Schlösser tausche und so weiter, dann ist ja auch das Signal gesetzt, dass etwas zu holen ist? Die meisten Nachbarn sind nett und scheinen korrekt zu sein, aber den Eindruck habe ich nicht bei allen.
     
  15. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.170
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.672
    Kekse:
    11.586
    Erstellt: 13.04.17   #15
    Genau so war es bei mir vor ein paar Jahren. Schmuck , Laptop etc. weg. Gitarren und Amps nicht angerührt. Wo soll man auch hin damit? Meine Freunde würden mir wohl einen Vogel zeigen, wenn ich denen 12 Gitarren und 3 Amps vorbeibringen würde.
    --- Beiträge zusammengefasst, 13.04.17 ---
    Der Sinn von anständigen Schlössern an Türen ist es, es den Einbrechern so schwer wie möglich zu machen. Je länger die brauchen um eine Tür oder Fenster zu öffnen, desto eher lassen Sie die Finger davon. Das Risiko dann aufzufallen ist denen zu hoch.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    12.910
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.345
    Kekse:
    24.119
    Erstellt: 13.04.17   #16
    Je nach Police kannst auch n Katalog machen und die Sachen anmelden, so hab ichs gemacht.
    Am Ende zahle ich halt dementsprechend, habe aber auch genau die Sachen versichert.
    Wie viel davon dann unter welchen Umständen wieder ersetzt wird hängt am Ende auch vom Vertrag ab und kann ggf verhandelt werden.

    Übrigens braucht man je nach Versicherungsinhalt und -summe auch die entsprechenden Schutzmaßnahmen, also bestimmtes Schloss, teilweise Alarmanlagen, auch an Fenstern und so.
    Ich würd da am besten mit der Versicherung abklären, wie man das handhabt - kleine Klauseln im Vertrag überlesen sich gern.
    Klar, einerseits Abschchreckung, andrerseits bricht niemand in ne normale Mietswohnung um den großen Coup zu starten - hier gehts um schnelles unauffälliges Geld.

    Vielleicht bringts was, das Eqipment weit weg von der Tür aufzubewahren, und dafür auf den Fernseher und Elektrogeräte hinzuweisen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. clone

    clone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    2.002
    Erstellt: 13.04.17   #17
    Glaube ich auch eher. Bei einem Bekannten von mir wurde eingebrochen. Auf seinem Schreibtisch lag ein Mikrofon im Wert von etwa 1000€, das haben die liegen lassen... und nur ein paar CDs geklaut....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. DendeAc

    DendeAc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.13
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.021
    Kekse:
    6.835
    Erstellt: 13.04.17   #18
    Bei uns wurde schon zweimal eingebrochen und ein Auto entwendet. Es hingen bei den Einbrüchen mehrere Gitarren an der Wand im Musikzimmer und eine im Wohnzimmer. Wurden alle nicht angerührt oder beachtet. Daher kannst du wohl entspannt bleiben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Auchentoshan3

    Auchentoshan3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    471
    Erstellt: 13.04.17   #19
    In meiner Wohnung stehen -anders als das hier bei anderen zu lesen ist- sonst tatsächlich keine großen Werte rum, die vom Equipment ablenken könnten. In meinem Fall bliebe einem Einbrecher gar nichts anderes übrig, als das Equipment mit zu nehmen, sonst ginge er leer aus.:(:D

    Ich will nicht mehr ewig in der Wohnung bleiben und lasse die Tür jetzt so. Aber den Hausrat und mit ihm das Equipment werde ich versichern, wenn das mit dem Schloss geht usw.. Kostet offenbar nicht viel.
     
  20. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.170
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.672
    Kekse:
    11.586
    Erstellt: 13.04.17   #20
    Glaub mir, die gewöhnlichen Einbrecher suchen leicht zu transportierende Sachen. Eine Gitarre oder ein 20 kg Amp ist denen für eine Flucht viel zu sperrig und schwer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping