acoustic amp

von harms, 26.10.04.

  1. harms

    harms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    9.01.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.10.04   #1
    ich bin auf der suche nach einem brauchbaren acoustic amp mit micro eingang in der preisklasse bis 650 - 700 euronen. empfehlungen ?

    weil wir gerade dabei sind: könnte man sich den acousic amp sparen, wenn man auf einen modeling amp zurückgreift?

    danke für eure tips
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.10.04   #2
    Hm, der Marshall AS100 liegt in der Preisklasse und bietet dir diverse kanaele, unter anderem einen fuer Mikros. Alternativ hatte ich mal die Fender-Acoustic Amps angetestet, aber die konnten mich nicht ueberzeugen.

    Ansonsten bin ich der Meinung das die meisten A-Verstaerker ueberteuert sind (lassen wir mal Behringer und Harley Benton aussen vor). Eine klein PA kann mehr und kostet nicht wesentlich mehr (das einzige was an denen vielleicht fehlt sind ein paar Gimmicks der A-Verstaerker, die sich mit speziellen Problemen der Akustikgitarre beschaeftigen (z.B.: Feedbackunterdruecker)).

    Die Frage verstehe ich jetzt nicht, bzw. mir ist nicht klar was du damit beabsichtigst. Modelling Amps simulieren E-Gitarrenverstaerker, einige habe zwar auch eine Acoustic-Sim, aber die ist dazu gedacht eine E-Gitarre akustischer klingen zu lassen, nicht aber um eine Akustik zu verstaerken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping