Acoustic G 100 T

von Luki3650, 26.05.06.

  1. Luki3650

    Luki3650 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.06
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Perchtoldsdorf(Niederösterreich)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.06   #1
    Hat jemand von euch schon mal was von diesem Amp gehört bzw. ihn schon mal gespielt?
    Ich hab ihn vor kurzem in der Combo Version von einem Freund geschenkt bekommen.
    Funktionieren tut er schon noch aber er klingt nicht unbedingt großartig weil die Röhren vermutlich schon so um die 20 Jahre alt sind und stark mikrofonieren.
    Zahlt es sich eurer Meinung aus das Ding wieder herzurichten?
    Ein paar Infos über den Amp gibt es hier
    Übrigens schaut er einem Mesa Boogie Mark II irgendwie verdächtlich ähnlich.
    [​IMG] [​IMG]
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 26.05.06   #2
    Nja, ich kann dir zwar nichts über den Amp sagen, aber er sieht einem Mark II nicht wirklich ähnlich.
    mfg
     
  3. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 27.05.06   #3
    Hey,

    ich hatte mal einen solchen Amp und ich fand den ziemlich gut. Was gefällt Dir denn am jetzigen Sound nicht? Ich denke allgemein ist der Amp eher im Clean Bereich zu gebrauchen aber mit ein paar guten Tretern davor?

    MfG Hoschi
     
  4. georgyporgy

    georgyporgy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.753
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    14.613
    Erstellt: 27.05.06   #4
    Hatte mal den kleinen Bruder G60T. Muffsound Olé kann ich nur sagen. War damals um 82 aber irgendwie angesagt.....
     
  5. Luki3650

    Luki3650 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.06
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Perchtoldsdorf(Niederösterreich)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.06   #5
    Habt ihr eine Ahnung welche Röhren gut zu dem Verstärker passen?
    Muss wohl oder übel Vor und Endstufenröhren austauschen.
     
  6. fgli

    fgli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 27.05.06   #6
    soweit ich weiss hat der Amp 6L6GC in der Endstufe und ECC83 in der Vorstufe.
     
  7. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 17.11.06   #7
    Ich hab' diesen Amp gestern angetestet aund war sehr postiv überrascht. Sowohl verzerrt aber vor allem Clean astreiner Sound. Angeblich soll der Amp wirklich irgendetwas von Mesa haben und sogar eine Klage am Hals deswegen. Der Speaker kann entweder der EV oder Celestion sein. Der Verkäufer meinte, den hätte Frank Zappa gespielt und zwar die extrem seltene Version in weiß. Aber egal. Er hat unheimlich Druck und eine sehr effiziente Klangregelung, mit der sich ein super Sound einstellen ließ. Er färbt so gut wie gar nicht sondern klingt einfach clean. Fertig. Der Preis soll zwischen 300-600 sein, je nach Speaker, Verschleiß und Version.

    Gruß,
    /Ed

    Edit: Der Verkäufer hatte wohl doch recht, der 165er wurde in den G100T umbenannt... :o
     
  8. butch

    butch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.11.06   #8
    Der G 100 T und das Modell 165 sind zwei verschiedene Amps. (Schon an der Front sichtbar.Der 165 hat 4 Kippschalter) Mein 165'er wird mit 4 6l6 in der enstufe betrieben. In der Vorstufe v1-v2 ecc83 (AX7) die V3 und Halltreiber sind ecc 81. Der Amp ist höllenlaut und ohne powerbreak fast nicht zu spielen. Der Sound ist fett, wirklich fett, warm und sustainreich. Die Firma existiert seit Anfang der achtziger nicht mehr. Ich würde die empfehlen ihn mit JJ- Röhren zu bestücken. Mit der V1 würde ich experimentieren, je nach Geschmack. Wenn du auf blusigen, rockigen warmen Sound stehst, lohnt es sich dich mit dem Amp zu beschäftigen. Die "moderne" Highgain- Sparte bedient er sicher nicht.

    butch
     
  9. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 18.11.06   #9
    Ja, du hast natürlich recht mit den Modellen. Und laut ist er, oh ja. Andererseits hat er 2 Master, so dass kleinere Lautstärken durchaus möglich sind. Aber 600 war mir doch etwas zu viel, wenngleich der Amp richtig gut klingt. Ich brauche ja eigentlich keinen... :rolleyes:

    Gruß,
    /Ed
     
  10. dr.gonzo 1963

    dr.gonzo 1963 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    10.09.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.09   #10
    hallo,habe in einem gitarre7bass-magazin einen test von 1980 gefunden.derautor lobt den amp in den höchsten tönen(perfekt,fantastischer sound und so weiter)er setzt den acoustic auf eine ebene mit dem mesa boogie mark1.immerhin hat er damals schon
    2400 DM gekostet.lohnt sich also sicher zum herrichten.hab mir vor einem monat
    auch einen gekauft für 60 Mäuse leider funktioniert er nicht gibt ,auch bei voll aufgedrehter lautstärke nur ganz leise signal ab

    suche :schaltplan für acoustic 165 oder 164 oder gt 100 thanx doc.
     
  11. ukeman

    ukeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  12. Blazer81

    Blazer81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    664
  13. bigrock007

    bigrock007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.10
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.12   #13
    ich hab den Acoustic G 100 aber als Topteil und lasse diesen über eine 4x12er Laufen und auf Zimmerlautstärke ist der echt muffig und klingt blöd aber wenn der Master dann mal hochgedreht wird und der verzerrte auch schön laut ist geht das ordentlich ab!
    Mal was ganz anderes als mein Marshall und ich find den Sound echt amtlich!
     
  14. Whiskey

    Whiskey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.09
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    224
    Erstellt: 24.06.12   #14
    Ich habe den G60 T, und finde er ist ein Traum.

    Ich hatte schon einige Amps, aber so einen Cleansound hatte ich selten bis gar nicht, da einzigste was ich genau so gut fand war ein Fender Twin Blonde Bj.62`.

    Halte ihn in ehren, selbst wenn du ihn jetzt nicht spielst, irgendwann holst du ihn wieder raus, und hast einen unschlagbar guten Sound, denn Geschmäcker verändern sich.



    Gruß Whiskey
     
  15. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.359
    Ort:
    im münsterland
    Zustimmungen:
    2.684
    Kekse:
    32.783
    Erstellt: 11.02.13   #15
  16. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.359
    Ort:
    im münsterland
    Zustimmungen:
    2.684
    Kekse:
    32.783
    Erstellt: 10.09.14   #16
Die Seite wird geladen...

mapping