acoustic-pagan-balladen ala. "Barthory - Ring of gold" gesucht

von Berliner_Nikto, 21.06.05.

  1. Berliner_Nikto

    Berliner_Nikto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.04
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin-Marienfelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.05   #1
    ich suche akkustische balladen wie z.b. Bathory - Ring of Gold.

    ich würd mich total freuen, wenn ihr mir was empfehlen könntet.
     
  2. MrDiesfoerg

    MrDiesfoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 21.06.05   #2
    bathory - ravens :great:
     
  3. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 21.06.05   #3
    Bei Ulver und Odroerir wirst du bestimmt fündig. Guck auch mal in Richtung Neo-Folk Gruppen...
     
  4. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 21.06.05   #4
    pagan hin, black her....

    Carpathian Forest - Journeys through the cold moors of Svartjern
    Carpathian Forest - The eclipse / the Raven

    diese stücke (besonders das erste) sind die einzigen songs die sich "black metal ballade" nennen dürfen.

    nix schnulzeliges, schuchteliges oder romantisches sondern richtig aufwühlend. wer bei diesem stück keine gänsehaut bekommt ist bereits tot oder hat die dunkle seite der musik einfach nicht begriffen

    carpathian forest haben damals was total eigenes geschaffen, an diese intensität kommt nicht mal burzum's "Det som en gang var ran"
     
  5. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 21.06.05   #5
  6. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 21.06.05   #6
    Accept- breaking up again
    accept- Amanos La vida
    is aber auch mit e
     
  7. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 21.06.05   #7
    Ich voll pfosten

    Sliupknot- Circle, Vermillion Pt2
     
  8. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 21.06.05   #8
    nett gemeint, hat aber nix mit pagan/black zu tun...;)
     
  9. Gnomi

    Gnomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.01.07
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 21.06.05   #9
    Hm ... ich würd dir einfach mal das ganze Adorned Brood "Erdenkraft" Album empfehlen.
    Lebenslied z.B. sind alles keine richtigen Balladen, aber schöner Anteil an Akustikparts, die der Sache vielleicht schon nahe kommen. :D
     
  10. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 24.06.05   #10
    Öhm, akustische Pagan-Balladen...

    Theoretisch könnte ich dir etliche Songs von irgendwelchen Pagan-Metal Bands auflisten, die dem Standard "Ballade" nahe kommen. An Bathorys "Ring of Gold" reicht aber keiner heran. :D

    Lyrisch gesehen dürften dich

    Daemonia Nymphe
    Unto Ashes (teils französisch)
    Dreamside
    Iowaska
    Pandemonaeon
    Rhea`s Obsession
    Hungry Lucy
    The Shroud


    interessieren. Allerdings hat keine der genannten Bands/Künstler irgendwas mit Metal zu tun. Zum Großteil ist vieles instrumental eher traditionell gehalten. Hungry Lucy hingegen könnte gut als Referenz zu Björk herhalten. Schwerpunkt sind bei den genannten Gruppen wie gesagt die Texte.

    Dann würde würde ich dir auch noch Inkubus Sukkubus empfehlen. Die machen eine recht interessante Mischung aus Gothic-Rock in Richtung Siouxsie & the Banshees und Christian Death gepaart mit traditionell-folkigen Einflüssen und der hervorragenden Stimme von Candia. Aber nur so nebenbei... ;)

    Rein musikalisch gesehen solltest du auch mal in Of the Wand and the Moon, Hekate und Ulvers "Kveldssanger" reinhören. Das dürfte schon eher dem entsprechen was du suchst. Da fallen mir noch Cruachan und Carved in Stone ("Heldentod" als Bsp.) ein.
     
  11. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 27.06.05   #11
    edit: wurde bereits genannt
     
  12. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 28.06.05   #12
    Kann ja sein das ich mich jetzt vertue, aber singen CF nicht meistens über Penisse und anderen Kokolores? :confused:
     
  13. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 28.06.05   #13
    da unterschätzt du sie extrem...

    mag sein dass seitdem nordavind die truppe verlassen hat die inhalte teilweise etwas ähem "primitiver" sind, aber v.a. in den ersten werken hatte sie teilweise einen extrem hohen künstlerischen anspruch.

    also ehrlich gesagt, hat es noch keine extremcombo, nicht mal bathory auf den hammerheart sachen, es geschaft so eine beklemmende und schaurig-schöne atmosphare zu erzeugen als carpathian forest auf den beiden genannten stücke. alleine die stimme.....
    irgendwie wie burzum nur teilweise geflüstert und doch irgendwie melodisch (nicht falsch verstehen;) )- einfach genial...

    ach, ich schwärme schon wieder...

    edit:
    @threadersteller:
    weiterer anspieltipp, is zwar nicht zwingend akustisch eingespielt aber versuch mal die twilight of the gods scheibe von bathory
     
  14. Envindavsorg

    Envindavsorg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.12
    Beiträge:
    358
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    52
    Erstellt: 28.06.05   #14
    Das kann ich dir nur zustimmen, klasse Stücke und leider oft vergessen und unterschäzt...auch wenn ich nicht sagen würde, das die Atmosphäre die von Hammerheart übertrifft, aber jeder der die Stücke nicht kennt BESORGT SIE EUCH! :great:
     
  15. Pandab

    Pandab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 29.06.05   #15
    Ballad of the Swords von Einherjer fällt mir da gerade ein
     
  16. Seelendurst

    Seelendurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    9.02.12
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #16
    schau dich mal bei einigen neo-folk gruppen um wie "in gowan ring" oder "carved in stone", da könnte dir vielleicht was von gefallen
     
  17. Mountain_King

    Mountain_King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    18.04.10
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 05.07.05   #17
    Das gesamte Kveldsjanger Album von Ulver ist akkustisch und eine herrlich atmosphärische Angelegenheit :)
     
  18. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 05.07.05   #18
    Was mir aus der Black/Death-Sparte an Balladen gut gefällt ist:

    Bathory - The Lake
    Naglfar - Vittra
    Amorphis - Tales From The Thousand Lakes
    Amorphis - Karelia
    Dead Silent Slumber - Entombed In The Midnight Hour
    Ophthalamia - Under Opthalamian Skies/To The Benighted
    Siebenbürgen - Ibi Cubavit Lamia

    Vielleicht ist was dabei, was gefällt.
    Gruß,
    Dainsleif
     
Die Seite wird geladen...