Acryl Gitarre

von krankewelt, 09.07.06.

  1. krankewelt

    krankewelt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.11
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Olbersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #1
    hi, und zwar frag ich für nen kumpel, er ist auf folgendes angebot bei ebay gestoßen
    http://cgi.ebay.de/EXKLUSIVE-STRATOCASTER-KOPIE-AUS-ACRYL-TRANSPARENT-NEU_W0QQitemZ7419966221QQihZ016QQcategoryZ2384QQcmdZViewItem

    is das ding überhaupt brauchbar? denn er will das ganze ding umbauen

    seine vorstellungen sind:

    den acryl body, dann evtl. einen rockinger-tele-hals in weis/silber lackiert(was zum acryl passt), den hals evtl. noch mit blauen leuchtdioden. dann ein anderes schlagbrett mit der ausfresung für nur einen humbucker,
    Pickup: DiMarzio Super Distortion.
    den korpus von innen noch beleuchten.
    naja und dann noch ne standart bridge (kein flody, kein tune-o-matic)
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 09.07.06   #2
    wie will er leuchtdioden in einen rockinger hals machen?! :confused:
     
  3. krankewelt

    krankewelt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.11
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Olbersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #3
    da würde er bei rockinger fragen ob die das machen
     
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 09.07.06   #4
    die machen nix mehr...das weiß ich!
    vergess die idee mit LEDs im hals lieber
     
  5. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 09.07.06   #5
    Rockinger macht absolut garnichts mehr mit Custom...auch wenn es dich jetzt enttäuscht ;)

    Shit - war einer schneller
     
  6. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 09.07.06   #6
    gibt es eigentlich bei acryl auch qualitätsunterschiede bezüglich material?
     
  7. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 09.07.06   #7
    Hmmm... bin mir nicht sicher, wie es mit dem Fräsen aussieht, wenn er einen Humbucker drin hat, ob es nur drei SC-Fräsungen hat, oder Humbuckerfräsungen. Ich meine nämlich, gehört zu haben, dass das Acryl-Fräsen nicht so einfach ist, aber da bin ich kein Experte, da sollte man sich aber evtl. nochmal informieren.

    Jedenfalls könnte man, wenn nur ein Tonabnehmer rein soll, die anderen Fräsungen für irgendeine Art (möglichst kühle - LED?) Glühbirnen verwenden, dass man zumindest den Korpus in einen leuchtenden Zustand bekommt :D
     
  8. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 09.07.06   #8
    Ich denke mal das es da bestimmt einen Unterschied gibt - dürfte genau wie mit Plastik sein, da gibt es ja auch sehr große Unterschiede in Sachen Strapazierfähigkeit, Härte, wie schnell es vergilbt etc...außerdem kommt bei den Acrylgitarren ja auch noch die Hardware, wie PUs etc. dazu - insofern würde ich da nicht unbedingt zu einer für unter 200€ greifen. Die Teile dürften nicht sonderlich viel bringen - für zuhause, bzw. für Anfänger vielleicht noch O.K., aber mehr sollte man da nicht erwarten...
     
  9. Cobi2

    Cobi2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 09.07.06   #9
    Naja, Acryl (-Harz) ist Acryl, Plastik ist ja nur der umgangssprachliche Sammelbegriff für verschiedenste Kunststoffe von daher gibt es vom Material eigentlich keine Qualitätsunterschiede.
    Was die Verarbeitung angeht können abgesehen von Lufteinschlüssen auch kaum Mängel auftreten.
     
  10. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 09.07.06   #10
    das ist dann ne acryl-semi:D:screwy:
     
  11. Anchorboy

    Anchorboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    228
    Erstellt: 11.08.06   #11
    Gude!

    Also da smit den Eigenschaften von "Acryl" ist so nicht ganz richtig.

    Ich arbeite im Labor mit Polymeren es kommt ja nicht nur auf den Grundstoff des Plexiglases (Polymethylmethaacrylat (was bin ich doch für ein Poser! ^^)), es kommt auch auf die Aditive an wie zum Bleistift Crosslinkende Systeme, Entschäumer, Melaminharzverbindungen zum Härten usw...

    Also kann die Qualität von Hersteller zu Hersteller stark schwanken. Könnte sein, dass die einen nie wirklich einen Kratzer bekommt wärend die andere schon vom anschauen Dellen bekommt.
     
  12. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 11.08.06   #12
    Das hat nix mit Posen zu tun. Wenn sich da endlich einer richtig auskennt, soll er auch ruhig die Fachbegriffe verwenden, sonst kann man sich ja auch nicht weitergehend im Netz schlau machen!
     
  13. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 12.08.06   #13
    Hier gab es mal ein Thread wo sich einer , einen Acryl-Bass gekauft hatte . Richtige Hardware + Mechanik rein und schon war es ein Topteil . Er hat glaube ich 500€ investiert .
     
  14. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 12.08.06   #14
    habe ich leider auch erfahren müssen... mir wollten sie kein spezielles pickguard zur verfügung stellen :x
     
  15. Anchorboy

    Anchorboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    228
    Erstellt: 14.08.06   #15
    Dann ist es gut zu wissen, dass so ein Fachwissen sogar hier zu gebrauchen ist.. ;o)

    Also ich gebe jetzt mal zu, das ich mir am Freitag bei ebay so eine Acryl Les Paul Kopie geordert habe.
    Nuja, ich dachte mir für 130 Ocken kannst Du nicht soo viel falsch machen. zumal ich schon immer mal eine Acrylklampfe haben wollte seit dem ich das mal beim werten Herrn Grohl gesehen habe. =)
    Ich bin mal sehr gespannt wie die Verarbeitung so ist. Wie es mit der Saitenlage, der Bundreinheit, bespielbarkeit, etc so auschaut.
    Ich kann ja mal im Labor ein paar Kratztests durchführen, um zu schauen bei welcher Kraft (natürlich in Newton) die ersten Kratzer entstehen. (um Himmels willen blos nicht! ^^)
    Habe mir gedacht, ich werde in der Gitarre 2 schwarze Ultrasonic-HB´s einbauen.
    Und wenn das Ding echt für´n Arsch sein sollte sieht sie an der Wand eigentlich noch ziemlich prima aus.

    Aber um ehrlich zu sein, kann ich mir nicht vorstellen, dass das Ding so gut ist.
    Für 130 Lappen?! oO
    (Ich würde gerne mal wissen was für ne Marke das ist. Die geben die bei ebay ja nicht an. Und man erkennt sie auf den Fotos auch nicht. Ich habe nach Acrylgitarren gegooglet, habe aber eigentlich nichts in erfahrung gebracht. Weiß jetz nur dass es in Berlin einen Hersteller gibt der total kranke Acryldinger herstellt, die u.a. wie Haifischflossen aussehen)
     
  16. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 14.08.06   #16
    Ich kann mir sehr wohl vorstellen, daß man diese Gitarren günstig verkaufen kann, wenn die ganze Acryl-gieß-fräs-polier-wasweißich-Nummer einmal investiert ist. Ich stelle mir als Laie vor, daß man da eine einmal erstellte Gießform immer wieder verwenden kann, Vorhandensein der benötigten Maschinen mal vorausgesetzt.
    Was Gitarren ja häufig so teuer macht, sind die Hölzer und deren mehr oder weniger aufwändige Bearbeitung. Die Hälse werden ja eh zugekauft und wahrscheinlich nicht unbedingt bei Fender.
    Mich hat an den Dingern bisher immer das Gewicht zurückgehalten, das recht beachtlich sein soll, aber schick sind sie schon.
     
  17. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 14.08.06   #17
    Kannst du mir mal nen link zu dem kranken laden schicken? interessiert mich
     
  18. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 14.08.06   #18
    mich auch!

    mir ist aufgefallen, dass die acryl-gitarren von diesem ebay-händler (bis auf die strat) alle recht unterdimensionierte korpusse (kenne den plural von korpus nicht) haben.
     
  19. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
  20. Anchorboy

    Anchorboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    228
    Erstellt: 14.08.06   #20
    1. Ja, genau der Laden ist das!

    2. Für so Polymerheschichten braucht man eigentlich nur eien Spritzgussmaschine (sind aber schon recht teuer).
    Und die Form müsste auch eine recht große sein.
    Wird ja überall gemacht: Lego, Playmobil, oder zB Plektren und allgeimein so Kunststoffteile.

    3. Mir ist auch aufgefallen, dass der Korpus (keien Ahnung wie da die Mehrzahl ist (Korpen?) Aber ich glaube Korpusse stimmt schon ^^) ziemlich klein ist. Und auch etwas dünner. Besonders fällt das bei der Acryl-Flying V auf. Die sieht irgendwie ganz komisch aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping