Adobe Audition 3.0 spiel keine Midi´s ab - Vista - SB XFI

von CaptainKarracho, 15.04.08.

  1. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 15.04.08   #1
    Hallo,
    Adobe Audition 3.0 macht ein Problem.

    Wenn ich eine Midi (in diesem Falle Drums) in den Multitrack lade, bekomme ich anstelle der einzelnen Töne, nur ein unentlich langen blauen Balken grafisch dargestellt.
    Ich kann diese spur weder abspielen, noch als "mixdown" speichern.
    Mit nem Doppelklick auf diesen Blauen Balken komme ich in den Sequencer, wo ich die einzelnen Midispuren sehe, und wann welche "note" gespielt wird. Doch abspielen kann ich diese auch nicht.

    Ich hab so langsam Windows Vista (32 bit) im verdacht.
    Als Soundkarte hab ich eine Soundblaster XF-I Gamer, nehme die Gitarrensounds aber per USB Digital auf.
    Unter "audio hardware setup" habe ich die "Creative AISO" Treiber ausgewählt. Aber selbst mit den Standart Treiber funktioniert das nicht.
    Die Soundkarten Treiber sind auf den aktuellsten stand.
    Midi Datein lassen sich so einfach mit dem Windows Media Player, Winamp oder z.B. Guitar Pro abspielen.

    In Adobe Audition 1.5 hatte ich darmals so Probleme nicht. Dort konnte ich die Midi Datein einfach in die Multitrackansicht laden und nach belieben verschieben, abspielen und als Mixdown speichern. Dazu sah man dann auch noch wann halt was gespielt wurde durch kleine blaue balken.

    Woran kann das liegen? Was mach ich faltsch?
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.065
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 16.04.08   #2
    Was ist denn Mulittrack?

    Und ist dir klar was Midi eigentlich ist?


    Topo :cool:
     
  3. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 16.04.08   #3
    Welches (Software)-Instrument soll denn die Mididateien abspielen?
     
  4. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 16.04.08   #4
    Mir is schon klar was Midi ist! (=
    Folgende Arbeitsweise die ich mache:

    Da ich GuitarPro habe, und man damit auch gut Schlagzeug Programieren kann (für mich sehr einfach da ich es kann), programiere ich halt die Schlagzeug patitur dort komplett fertig, exportiere sie als Midi Datei und füge sie in Adobe Aduition ein.
    Hört sich soweit ganz gut an, bei Adobe Audition 1.5 hat das auch gut funktioniert, allerdings is das vom Realismuss weit entfernt! Also war bei mir früher der Weg, die Midi als Wave um zu wandeln und mit verschiedenen Effekten zu versehen. Aber das is ja auch nich der knaller.
    Jetzt hab ich dieses EZdrummer, wo ich unter Adobi Audtion 3.0, diese Midi Spur mit diesem VSTi Plugin versehen kann, was sich dann wiederum sehr realistisch anhört.

    Allerdings bringt mir das alles kein bisschen, da ich die Midispur nicht sehen (um sie mit den Gitarren ect. zu syncronisieren) oder verschieben kann. So kommt da nix zu stande! /=
    Da ich generell irgendwie keine Midis eingelesen bekomme, denke ich liegt es da dran.

    Also meine arbeisweise:

    - Drums in Guitar Pro 4.0 erstellen
    - Als Midi Datei exportieren
    - In Adobe Audition importieren
    - mit dem VSTi Plug In versehen
    - an die richtige stelle schieben (was ja nicht geht)
    - als Mixdown speicher (was auch nicht geht)
    - fertog... (was somit garnich funktioniert!)

    Die Multitrackansicht ist bei Adobe Audition das, wo man die einzelnen spuren zusammen mischt!

    Mir würde schon ein Prorgamm reichen, wo ich die Midi Importieren kann, mit diesem VSTi EZdrums Plug in Versehen kann, und das ganze dann als MP3 speichern kann!
    Aber das sollte ja unter Adobe Audition gehen.

    Ich kann die Midi Datei auch im Sequencer sehen und markieren. Wen ich dann mit Rechts drauf klicke, kann ich die "midi" irgendwie als MP3 umwandeln, allerdings is die schneller als ich sie in Guitar Pro erstellt habe.
    Mit nem einfachen Midi to MP3 Programm, hab ich das Problem nicht...!
     
  5. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 17.04.08   #5
    Weis keiner ne lösung? /= Oder is das generell nen problem bei Vista...?
     
  6. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 17.04.08   #6
    Aufgrund der etwas unstrukturierten Beschreibung habe ich auch nach dem dritten Mal lesen nicht wirklich verstanden, was das Problem sein soll.

    Die Software ist genau zu dem Zweck, den du beschreibst da (mischen von Audio, VST und MIDI). So liest es sich jeden falls in der Produktbeschreibung. Für mich hört sich das hier so an, als würden dir die ersten Zehn Seiten nach dem Installationskapitel im Handbuch fehlen.
     
  7. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 18.04.08   #7
    Aber genau das funktioniert ja nicht...!
    Ich hab das schon richtig installiert und so, keine angst! (= Aber wie gesagt:

    Wen ich eine Midi Spur Importiere sehe ich ja normalerweise "striche" für jede Trommel und Snair und was weis ich nich, die in der Midi Drumspur vorhanden ist.
    Diese sehe ich nicht, was mich zwar in der Syncronisation mit den Gitarren spuren einschränkt, aber nicht so wild währe. Viel schlimmer ist, das ich die Midi Spur nicht verschieben kann. Ich habe anstelle der "striche" einen unentlichen blauen Balken dort.
    Ich kann zwar die Midi im Equilicer öffnen, sehe dort alle "trommeln", kann die dort aber auch nicht abspielen. Wenn ich der Midi ein VSTi Effekt zuweise, in dem falle EZdrumms, spielt er mir die "midi" (was ja nun keine Midi mehr ist, da ja Wav Datein aus EZdrumms abgespielt werden) ab.
    Ich wollte ein Trick anwenden, und einfach diese "Midi" Spur mit dem "EZdrumms" Plugin als Mixdown speichern, um diese später die Drumspur einfach als MP3 einfügen zu können. Leider generiert mir dann das Programm nur eine leere MP3.

    Jetzt weis ich nicht wo ran das liegt. Ist das ein generelles Problem von Vista?
    An meiner Soundkarte sollte es nciht liegen, genug Power wird sie haben.

    Ich hoffe ihr versteh was ich nun meine! /=
     
  8. mr.tube

    mr.tube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #8
    hi,
    um in die pianorolle-ansicht zu gelangen, auf den button "sequenzer" klicken. dort unter "VSTi" dein soundmodul/synth auswählen. markieren ebenfalls in dieser ansicht. dann das midi-file über "rechtsklick" mono/stereo rendern.

    audition hat nur rudimentäre midifunktionen, audio dafür umso besser

    probier mal http://www.reaper.fm

    greetz f.u.c
     
Die Seite wird geladen...

mapping