AGL "Fat Balls" Lautsprecherkabel

von Razorburst, 05.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Razorburst

    Razorburst Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.09
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.628
    Erstellt: 05.11.09   #1
    Hallo, habt ihr Erfahrungen mit dem AGL "Fat Balls" Kabel von ACYS Lounge? Ich habe nur ein 2x2,5mm² Lautsprecherkabel im Einsatz was ich mal für 10 Euro vor einem Auftritt notgedrungen gekauft habe. Bin auch damit zufrieden aber will es solangsam in Rente schicken. Jetzt habe ich das Fat Balls gesehen. Aber in meiner Box sind auch nur 2,5mm² Kabel verwendet. Kann da so ein 2x4mm² Kabel überhaupt hörbare Vorteile bringen? Der Preis ist jetzt ja nicht so arg wenn es lange hält aber mich würden andere Erfahrungen weiterbringen.

    http://www.acys-lounge.de/agl-fat-balls.html
     
  2. sonus

    sonus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    619
    Erstellt: 05.11.09   #2
    Ganz grober Unsinn. Gleich fällt mein Kopf vor Schütteln ab.
     
  3. toby1000

    toby1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    426
    Erstellt: 05.11.09   #3
    Es gibt ja die fausformel Frequenz/4000=Höhe.

    Also die hohen Höhen passen in das kleine Kabel ganz einfch nicht rein (zumindest der Teil der quer durch geht). in der Box ist das alles nochmal gepuffert aber das Kabel bringt dir damit auf jeden fall was.

    Es hat aber einen irreführenden Namen. Fat Balls klingt ja nach mehr Bass durch das Kabel.
     
  4. sonus

    sonus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    619
    Erstellt: 05.11.09   #4
    Ja, und wenn man das in die Schrödinger-Gleichung einsetzt, dann kommt folgendes raus:

    Unwissenheit des Kunden * gute Werbetexte = Profit

    Wahnsinn, oder? Allerdings muss man beachten, dass sich das Ganze nur unter quantenmechanischer Betrachtung lösen lässt und sich daher dem Verstand entzieht.
     
  5. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 05.11.09   #5
    Ich kann nich mehr XD
    Das hätt ich mal zu meinem E Technik Prof sagen müssen :)

    Behalt dein altes Kabel. Solange es seinen Dienst verrichtet ist das (ernsthaft!!!!) vollkommen ok.
    Unterschied wirst du, egal welches Lautsprecherkabel du nimmst, keinen hören!

    Das ist Voodoo/Aberglaube/Verarsche den Firmen mit den bescheuerten Gitarristen machen, die die Flöhe husten hören, um Geld zu machen.
     
  6. lePhilippe

    lePhilippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    2.10.17
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
  7. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 05.11.09   #7
    [​IMG]

    *prust*
    *kaffee vom Bildschirm wisch*

    :great:
     
  8. Razorburst

    Razorburst Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.09
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.628
    Erstellt: 05.11.09   #8
    So hab ich das auch erwartet. Ich habe meine Box mit 2,5mm² verkabelt weil ich nicht so dünne strippen drin haben wollte und bei dem Boxenkabel habe ich beim Kauf gar nicht drauf geachtet weil ich es dringend brauchte und es grad bei so einem laden rumlag. Habe mich gefragt ob da was dran ist. Verstand nicht wieso sich bei einem 4mm² Kabel so sehr was tun soll wenn die Box sowieso mit 2,5mm² (oder weniger) verdrahtet ist.
     
  9. Grundkurs

    Grundkurs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    1.05.18
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.115
    Erstellt: 05.11.09   #9
    Um den absurden Verkaufstext noch einmal zur vollen Geltung zu bringen:
    >>
    Physikalischen Erklärungen oder gar Formelberechnungen interessieren AGL nicht. Einzig und allein das klangliche Ergebnis ist wichtig, und dazu sollte sich jeder auf seine eigenen Ohren verlassen können. - "Muß man nun sein 1,5er oder 2,5er Kabel in die Tonne schmeissen?" - Nein, um Gottes Willen! Wenn alles paßt, wie man es sich vorstellt, einfach lassen. Sound ist und bleibt eine Geschmacksache, und die Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden! ;-)
    <<

    *loool*...arschgeil!
     
  10. Damn Dan

    Damn Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.09
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    4.108
    Erstellt: 05.11.09   #10
    Try & Error - Entwicklung beim Voodoopriester. Vielleicht auch Plug & Pray...

    Einmal bitte den "Dummen-August-Award" für soviel ... ichsagsliebernich...

    ...Doch, ich sags, aber anders: Die Jungs sollten so mal Röhrenverstärker entwickeln, dann aber mit Suizidgarantie!!!!!

    Grüsse!
     
  11. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    983
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 05.11.09   #11
    Erfolge hört man erst in Verbindung mit dem richtigen Natzkabel:

    [​IMG]

    ;)
     
  12. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    6.188
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    42.797
    Erstellt: 05.11.09   #12
    Ja wegen dem Fat Balls Kabel und dessen fragwürdiger Verarbeitung gab es hier schonmal eine Streiterei, in der die Hauptargumente waren, dass ich angeblich zu dumm zum Hören bin usw und dass die Physik ja unwichtig ist, solange man nur das richtige hört.

    Und ich poste mal wieder den passendsten Link dazu:
    http://giaime.altervista.org/hiendguru.html

    MfG Stephan
     
  13. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.03.18
    Beiträge:
    4.015
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    394
    Kekse:
    36.507
    Erstellt: 06.11.09   #13
    Ein klasse Link! So wird der Onkel das jetzt auch machen!

    Ulf
     
  14. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    26.09.18
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Zustimmungen:
    968
    Kekse:
    11.144
    Erstellt: 06.11.09   #14
    Hallo alle,

    Ich habe zufälligerweise gerade diese Woche auch das Fat Balls Kabel gekauft. Mal abgesehen davon, dass es nicht teuerer ist als sonstige sehr gute Kabel probiere ich immer gerne mal etwas aus was mir heiss empfohlen wird. Verkaufen oder zurück schicken kann ich's ja immer noch.

    Ich find's sehr lustig, dass alle Antworten an Razorburst die Qualität des Kabels Zweifel ziehen, aber kein einziger von Euch das Kabel getestet hat. Naja macht ja nix. Ich habe es getestet und werde es nicht zurück schicken.

    Es ist ein ausgezeichnetes Kabel, das beste, das ich bisher hatte und kann es nur allen ausdrücklich empfehlen. Preis-Leistung ist unschlagbar, Verarbeitung und Qualität überragend.

    Versteht micht nicht falsch Jungs, aber die Frage ob dieses Kabel was taugt oder nicht lässt sich nun mal nicht mit Hohn über den Verkaufstext beantworten, sondern nur durch ausprobieren. Das hat aber offensichtlich ausser mir keiner hier gemacht, also kann auch nur ich tatsächliche Auskunft über die Qualität des Kabels machen, alles andere ist nur Auskunft über die Qualität des Werbetextes und somit ein schlechter Ratgeber.

    @Razorburst: Bestell es Dir und ich wette Haus, Hof und Weib (und die Kinder auch noch wenn du willst), dass Du keine negativen Überraschungen erlebst auch wenn Du hohe Erwartungen stellst. Wenn doch kannst Du's zurück schicken, bekommst Dein Geld wieder und kannst fundierter urteilen als all die hiesigen Werbetext-Kommentatoren, die vor mir gepostet haben :great:

    Nix für ungut....

    viele Grüße
    meikii
     
  15. Damn Dan

    Damn Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.09
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    4.108
    Erstellt: 06.11.09   #15
     
  16. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    26.09.18
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Zustimmungen:
    968
    Kekse:
    11.144
    Erstellt: 06.11.09   #16
     
  17. sonus

    sonus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    619
    Erstellt: 06.11.09   #17
    Natürlich hast du keine böse Überraschungen erlebt. Es ist halt ein.. Kabel^^

    Anders formuliert: Es brennt und du nimmst einen Plastikeimer, füllst ihn mit Wasser und löschst das Feuer. Ein zweites Mal nimmst du einen Zinneimer. Was glaubst du wird passieren?:D

    edit:
    Du könntest natürlich auch einen großen Keramikübertopf nehmen^^

    edit:

    Um mal ernst zu bleiben, natürlich ist Kabel nicht gleich Kabel. Es spielen z. B. Form und Abstand der Adern zueinander. Eine Leitung kann man durch eine Queradmittanz und Längsimpedanz abbilden:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Leitungsbeläge

    Eine Zweidrahtleitung (http://de.wikipedia.org/wiki/Zweidrahtleitung) hat den Vorteil eines geringeren Kapazitätsbelags (Kapazität pro Länge, vorausgesetzt sie ist nicht geschirmt). Eine Koaxialkabel hat eben einen höheren Kapazitätsbelag (weil die sich gegenüberstehende Fläche größer ist).

    Gleiche Aderform und Anordnung wird ähnliche Übertragungseigenschaften aufweisen; der wichtigste Unterschied wäre ja dann eine Verringerung der Stromdichte. Aber naja, die Freunde glauben ja nicht an die Physik :p
     
  18. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    26.09.18
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Zustimmungen:
    968
    Kekse:
    11.144
    Erstellt: 06.11.09   #18
    Ich kann schlecht sagen, wie Razorburst es beurteilen würde wenn er es ausprobieren würde. Für mich selbst kann ich nur sagen, dass das Kabel meine Erwartung bei weitem übertroffen hat. Ich habe jetzt auch noch eins für meinen Combo bestellt und ein kleiners Stück um die Innenverkabelung meiner 1x12 Engl Box zu ersetzen.

    Ich kann's nur wiederholen, dass ich dieses Kabel uneingeschränkt empfehlen kann und dass es von den vielen, die ich bisher hatte bei weitem das mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis ist. Es ist auf jeden Fall für mich um viele Klassen besser als Sssssssnakes.

    Aber wir kommen immer wieder zum selben Punkt zurück: Die Blinden diskutieren hier grad über die Farbe des neuen Kleids. Daher für die die von jemandem hören wollen, der es ausprobiert hat, wie er es findet: Es ist ein klasse Kabel. Und zugegeben: Es ist halt ein Kabel, klar, was sonst. Aber auch da gibt es Unterschiede. Die kann man aber halt nicht beurteilen, wenn man es nicht ausprobiert hat.

    @sonus: Stell Dir vor, jemand erzählt Dir was, von dem er eigentlich nix weiss und Du stülpst ihm einen Plastikeimer über den Kopf. Ein zweites Mal nimmst Du den Zinneimer und beim dritten mal den Keramikeimer (gibt's sowas?). Was glaubst Du wird passieren: Richtig mit dem Keramikeimer macht's am meisten Spass, der hat schön Gewicht ;-)

    Viele Grüße
    meikii
     
  19. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    26.09.18
    Beiträge:
    10.351
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    700
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 06.11.09   #19
    wie kommst du drauf dass das hier noch keiner getestet hat?


    Part 1:

    https://www.musiker-board.de/vb/amp...euer-gegen-billig-dick-gegen-d-nn-pt-1-a.html

    Part 2:

    https://www.musiker-board.de/vb/amp...euer-gegen-billig-dick-gegen-d-nn-pt-2-a.html

    und es bestätigte sich genau das, was alles auch nur in ansätzen technisch versierten leute hier im board geglaubt haben....



    hört doch bitte bitte bitte bitte eeeendlich mal mit diesem unsinn auf.....
     
  20. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    26.09.18
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Zustimmungen:
    968
    Kekse:
    11.144
    Erstellt: 06.11.09   #20
    Stimmt, Du hast es getestet, dann fühl dich ausgenommen. Allerdings geht's in Deinem Test um Klang. Dazu habe ich wiederum kein Wort gesagt. Wie kommst Du darauf dass es Unsinn ist, dass mich die Verarbeitungsqualität des Kabels anspricht? Wenn Qualität für Dich keine Rolle spielt kein Problem, aber ich halte Qualität nicht für Unsinn.

    vg meikii
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping