Aisha Man (McCoy Tyner) - Hilfe beim erarbeiten gesucht (Tonart, Akkordfunktionen)

von Jevers Finest, 06.03.12.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Jevers Finest

    Jevers Finest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    329
    Erstellt: 06.03.12   #1
    Hallo Forum,

    bin auf Justchords auf das hier gestoßen:

    http://www.justchords.de/bass/jazzbass/aisha_chords.pdf
    http://www.justchords.de/samples/jt_aisha_man.mp3

    Da ich mich seit längerem mit Jazz beschäftigen will und auch ein paar Grundlagen des Walking Bass beherrsche (bin Basser) möchte ich mir diesen Song erarbeiten. Bisher dachte ich, dass mein Wissen über Theorie gar nicht so übel sei, doch dieser Song zeigt mir meine Grenzen auf.

    Beginnen wir:

    Als erstes habe ich versucht rauszufinden in welcher Tonart der Song steht. Dazu habe ich mir die Akkorde angeschaut und versucht Rückschlüsse zu ziehen. Allerdings ist mir das so gut wie gar nicht gelungen, ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Wenn ich die Akkorde aufeinander beziehe hat irgendwie jeder Akkord eine Funktion..ich weiß nicht genau wie ich es genau erklären soll. Mir fehlt da ein von grundauf strukturierter Ansatz.

    Zum Beispiel im Takt acht. Da baut sich ja sehr schnell eine große Spannung auf aber es löst sich eigentlich doch nicht richtig zum Am7 zurück auf?

    Mein Hauptanliegen ist nun, wie ich mir diesen Song gescheit erarbeiten kann, damit ich ihnn nicht nur rein mechanisch spiele...
     
  2. CUDO II

    CUDO II Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Beiträge:
    2.331
    Ort:
    Furzlau an der Seiche
    Zustimmungen:
    609
    Kekse:
    11.787
    Erstellt: 07.03.12   #2
    Sind es diese Changes?
    Wenn ja, was ist unklar?
     
  3. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    1.012
    Kekse:
    10.995
    Erstellt: 07.03.12   #3
    Es löst sich schon auf ... nur auf "Umwegen" halt ... und ein wenig GEGEN die Hörerwartung. Man erwartet in Takt 8 nach dem Fm ein Bb7 als Fortführung der Sequen davor. Stattdessen rutscht er einfach von Fm einen Halbton nach unten auf E7, das ..... VOILA´ .... die Dominante von Am ist ... und Tritonussubstitution von Bb7.

    Im übrigen hat die Nummer stark wechselnde tonale Zentren, sodaß es nicht leicht möglich sein wird, jeden Akkord als irgendeine Funktion der GRUND-Tonart zu deuten ...

    Ein kleiner Tipp, bzw. Anregung bzw. Erfahrung : MIR hilft es immer, wenn ich GENAU ZUHÖRE, statt die Lösung von Problemen in einer Kunstform, die für das HÖREN gedacht ist, im ANSEHEN von Noten oder Akkorden zu finden ...

    LG; Thomas
     
Die Seite wird geladen...