Akai 2800 und Synthisizer

von tastenschlumpf, 29.06.05.

  1. tastenschlumpf

    tastenschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.05
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.05   #1
    Hallo, ich habe ein kleines technisches Problem.
    Ich habe mir einen Akai S 2800 Sampler zugelegt und möchte die Sounds vom Sampler entweder über einen DX 7 oder einen Roland JV30 abspielen. Ich habe die Dinger mit Midkabel verbunden und auch die Midikanäle sind gleich eingestellt. Aber es kommen immer nur die Sounds vom Synthi raus.

    Was mache ich denn jetzt schon wieder falsch. Bin schon am verzweifeln. :confused:

    Grüße

    Tastenschlumpf :screwy:
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 29.06.05   #2
    Du hast auch die Audio Outs den Akais verkabelt?
    mfG
     
  3. tastenschlumpf

    tastenschlumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.05
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.05   #3
    Hm, also eigentlich habe ich meinen Synth an den Verstärker angeschlossen. Vom Akai geht nur das Midikabel in den Synth und halt der Netzstecker in die Steckdose. :eek:
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 29.06.05   #4
    Da hast du den fehler :-) Übers Midikabel laufen nur Steuersignale. Du musst den Akai auch an den VErstärker machen.
    mfG
     
  5. tastenschlumpf

    tastenschlumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.05
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.05   #5
    Aha, super, werde ich nachher daheim gleich mal ausprobieren. Ich melde mich dann noch mal.
    Kannst Du mir mal Dein Wissen auf CD brennen, damit ich es in meinem Kopf auch speichern kann? :great:
    lg
    Tastenschlumpf
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 29.06.05   #6
    Ich glaube, dass lohnt sich noch nicht, aber wenn du fragen hast, schreibe ich auch weiter:-)

    mfG
     
  7. tastenschlumpf

    tastenschlumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.05
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.05   #7
    Super, also die erste Hürde ist genommen. Die Sounds vom Akai erklingen in meinem Verstärker. Jetzt habe ich aber noch das Problem, wenn ich auf die Sounds vom Keyboard umschalte, habe ich bspsweise bei meinem Piano-Sound immer noch die Streicher im Hintergrund. Was muß ich denn da wieder ausschalten?
    lg
    Tastenschlumpf (ich weiß, Frauen und Technik :confused: )
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 29.06.05   #8
    Hallo,

    nix Frauen und Technik, das lernst du auch. Da dein Keyboard immer Signale sendet, bleiben die mehrere Möglichkeiten:
    1. Sound runterdrehen
    2. am Akai ein Programm anlegen, was keinen Sound hat
    3. am Keyboard einen Sound speichern, der Midivolumensignal 0 sendet.

    mfG
     
  9. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 29.06.05   #9
    @toet: Heute bist du aber mal wieder ganz der Gentlemen.....:great:

    Ich für meinen Teil würde das über ein Expression-Pedal lösen das du entweder an den Sampler oder an den Synth anschließt (oder evtl. auch beides), somit kannst du immer die Sounds ein/ausblenden wie du magst.

    Michael
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 29.06.05   #10
    Hi,
    na, das ist wirklich eine gute Lösung. Hätte ich auch so schreiben können.
    Man verzeihe mir.

    mfG
     
  11. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 29.06.05   #11
    Idealerweise an den Sampler (entweder hat er einen Anschluss dafür, oder man braucht ein Pedal zum Durchschleifen). Am Synth ist der Lautstärkeregler ja gleich über der Tastatur, aber ins Rack muss man wieder irgendwo runter oder hinter greifen, fummelt rum, verdreht wieder was, was man gar nicht wollte, usw. ;)
     
  12. tastenschlumpf

    tastenschlumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.05
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.05   #12
    Jungs, Ihr seid Spitze. Also das mit dem Volumen herunterdrehen funktioniert. Ich werde aber die Lösung mit dem Pedal auch noch ausprobieren. Jetzt muß ich mich wohl noch intensiv mit der Bedienungsanleitung von dem Akai beschäftigen, denn wenn ich jetzt zum Bsp. die Diskette mit den Orchestra Sounds geladen hatt und dann die mit den Piano SOunds einlege, dann doppelt er mir Piano und Streicher. Alleine habe ich die Sounds nur wenn ich ausschalte und den mit der nächsten Diskette neu hochfahre. Aber das kann ja wohl nicht Sinn der Sache sein.
    Wenn Ihr spontan eine Lösung wißt, wäre das super. Vielleicht kennt sich einer von Euch ja mit dem Teil aus.
    Aber so Stück für Stück werde ich das schon noch ans laufen kriegen.

    Dickes Bussi schon mal für die Super-Tips bis jetzt.
    lg
    Isabelle
    (Tastenschlumpf)
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 29.06.05   #13
    Ham wa doch gern getan :-)
     
  14. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 29.06.05   #14
    Ich tippe einfach mal drauf, dass für beide der selbe Midi-Kanal eingestellt ist.
     
  15. skymaster

    skymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Südostoberbayern
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    126
    Erstellt: 29.06.05   #15
    Wahrscheinlich bekommt sie dann aber das Problem, daß sie nur einmal kurz am Lautstärkeregler oder -pedal ihres Masterkeyboards ankommen muß, und schon ist der Sampler wieder laut, da ja auch Expressiondaten über MIDI versandt werden.

    Besser wäre ein "stummes" Preset im Sampler.

    Grüsse,
    skymaster
     
  16. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 29.06.05   #16
    Meine Antwort bezog sich nur auf die Pedallösung. Und außerdem, man kommt nicht einfach mal so irgendwo ran. Seine Bewegungen sollte man unter Kontrolle haben. Wenn du ein Volumenpedal an deinem gerade gespielten Sound hast (Orgel oder was auch immer ...), kannst du da auch nicht "aus Versehen" drauf rumtrampeln ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping