Akai MPC Live/Live II/One: Unterschiede?

  • Ersteller DeadboZ
  • Erstellt am
DeadboZ
DeadboZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
13.01.09
Beiträge
792
Kekse
1.741
Ort
Hamburg
Moin,
ich bin eher oben bei den Gitarren unterwegs, und hoffe hier richtig mit meinem Anliegen zu sein:
in der Band haben nun zwei von drei Mitgliedern ein MPC Live II oder One. Mir ist klar, dass technisch gesehen gleich sind. Nun interessiere ich mich derzeit eher für das Live I, da ich keine Lautsprecher brauche und eigentlich denke, auch die zusätzlichen Tasten nicht zu benötigen.
Es geht also weniger um eine klassische Kaufberatung, da das "Produkt" MPC schon feststeht.

Was für haptische Unterschiede gibt es?
Und da das Live I nur gebraucht zu bekommen ist: ist die Lizenz der Programme leicht zu übertragen? Und wichtig noch: ist das Live I-Chassis mit so einer Art "grip"-Gummi überzogen (das finde ich nirgends raus)?

Ich finde die Idee genial abends auf dem Sofa zu hocken und "kabellos" zu musizieren super, deswegen die Tendenz zum Live I. Wenn aber wichtige Knöppe aus eurer Sicht fehlen würden, dann würde ich wohl zum One evtl. greifen.

Und wie aufwendig wäre es selbst Samplesets zu erstellen? Ich habe nen Waldorf MicroQ, DSI Tetra und Twisted Elektrons MegaFM, aus denen ich tolles bekomme. Da würden sich Samples draus anbieten für den schnellen Schuss.

Danke schon mal für eure Antworten!
Gruß
DeadboZ
 
Eigenschaft
 
S
SlapBummPop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
29.05.17
Beiträge
426
Kekse
405
Moin "DeadboZ".

Habe sowohl MPC X als auch Live II und kann beide voll und ganz weiterempfehlen.
Man muss sich mit den "Teilen" beschäftigen, auch ich lerne immer wieder mal was neues dazu. (es handelt sich hier m.M.n. schon mehr um DAW's, als um Grooveboxen)
Zur "One" kann ich leider nix sagen.

Gruß
SlapBummPop
 
DeadboZ
DeadboZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
13.01.09
Beiträge
792
Kekse
1.741
Ort
Hamburg
@SlapBummPop kannst du sagen, wie es sich mit der Weitergabe der Lizenzen verhält, falls ich ein Gebrauchtes MPC kaufen sollte? Geht das so einfach, wie es sich bei einigen Anzeigen liest?
Ich habe mein DSI Tetra gebrwucht mit Software gekauft, und da geht die Lizenz auf den vorherigen Eigentümer, und wird wohl nicht umgeschrieben von der Firma (Soundtower glaube ich).

Und haben beide ne Grip-Oberfläche, die sich abnutzen könnte? Ich meine nicht die Pads ;)

Danke schon mal!
 
S
SlapBummPop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
29.05.17
Beiträge
426
Kekse
405
DeadboZ
DeadboZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
13.01.09
Beiträge
792
Kekse
1.741
Ort
Hamburg
Also man kann die Lizenzen deaktivieren, und dann "woanders" aktivieren. Das scheint der Schlüssel zu sein.

Ich meinte eigentlich die Oberfläche des Chassis. Ich habe aber Blenden gefunden, falls es mal nicht schick oder abgegriffen sein sollte. Kommen aus Russland, sind selbstklebend und sollen gut sein laut Bewertungen.

Hat jemand mal versucht das MPC One mit Powerbank (QC) und Adapter-Kabel zu betreiben? Sieht auch interessant aus...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben