AKG 2000B als Bassdrummikro ?

von dragon666, 19.01.06.

  1. dragon666

    dragon666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    11.02.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 19.01.06   #1
    Moin! Hab mich grad angemeldet, weil ich fragen wollte ob jemand von euch Erfahrungen mit dem AKG 2000B als Basemic.gemacht hat.Soll ja gehen.
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 20.01.06   #2
    Herzlich willkommen im Forum! Vom 2000er höre ich das das erste Mal. Ausprobieren. Ich würde bei AKG aber eher zum D 112 greifen.
     
  3. dragon666

    dragon666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    11.02.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 20.01.06   #3
    Für den Kick in der Base wollte ich mir das Opus 65 zulegen.Mit dem D112 hatte ich bis jetzt auch immer sehr gute Erfahrungen gemacht.Will aber auch mal was Neues probieren.Mit dem 2000B würde ich gern mehr Resonanz b.z.w. "Bauch" der Base einfangen und mit 150 spl müßte das doch eigentlich verzerrungsfrei funktionieren oder ???
    (Danke für die nette Begrüßung!!!)
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 20.01.06   #4
    erstens: Es heisst BASS!!!!

    ich würde für den bauch eher ne grenzfläche in die bassdrum legen
     
  5. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 26.01.06   #5
    laut AKG soll das C-2000 sogar sehr gut für die Bassdrum geeignet sein, allerdings habe ich damit selbst noch keine Erfahrungen gemacht.
     
  6. mikroguenni

    mikroguenni HCA Mikrofontechnik HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Wedemark
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    4.166
    Erstellt: 26.01.06   #6

    ... Sennheiser e901 ...!:great:
     
  7. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 26.04.06   #7
    Was???? Ein Kondenser in der Kick? Auch vor der Kick kann ich nicht glauben, dass das geil kommt! Da braucht man ja ein Monster-gate......:rolleyes: Bei Gelegenheit muß ich das mal ausprobieren, geb euch dann bescheid! :D

    zurück zum Thema:

    Gehts eigentlich um Live oder Recording?

    Für mehr "Bauch" ist die Mikrofonposition eher entscheident als das Mikrofon, obwohl, je besser das Mic,...... Experimentiere ein wenig mit der Position des Mics. Evtl., wäre ein "EV RE20" das richtige für dich!? Oder, nimm doch einfach mal 2 Mics, zB. D112 in der Kick vor dem Schlagfell, RE 20 vor dem Resonanzfell!
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 26.04.06   #8
    Dann musst du mal ein Grenzflächenmikrofon probieren :great:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-Beta-91-Grenzflaechenmikrofon-prx395497806de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-AKG-C-547-BL-Grenzflaechenmikro-prx19634de.aspx

    (hat natürlich nix mit dem angefragten zu tun, das bezieht sich nur auf deinen Post bez. Kondensator und Bassdrum)
     
  9. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 26.04.06   #9
    Ooops, stimmt Grenzflächen sind ja auch Kondenser!:o Allerdings sind das aber trotzdem zwei paar Schuhe! Ne Grenzfläche schaukelt sich, auf Grund das es eine Grenzfläche ist, längst nicht so stark auf, da fast keine Reflektionen eingefangen werden.... Das war, glaube ich der Grund, warum es entwickelt wurde!:D

    Gruß
    der Drum-Elch
     
  10. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 26.04.06   #10
    ich verwende eigentlich dieses hier in der bass:
    https://www.thomann.de/de/audio_technica_atm25_02.htm
    und davor meist noch ein akc c414 (grossmembran und zwar ohne gates!!!!)
    wichtig dabei ist das man die phase dreht beim 2 mic!

    ein absoluter hammer tipp ist dieses mic hier:
    https://www.thomann.de/de/audio_technica_ae_2500.htm
    dieses hatt 2 kapseln in einem! (kondenser und dynmaisch!)
    und mann das teil klingt echt geil!! (aber auch recht teuer:( )

    ein c2000b kann man gut für ne bassdrum verwenden!
    nur fragt sich wo mans platziert! ich würds vor der bassdrum aufstellen...
    hast zwar nicht so der attack... aber wenns gefällt!;)

    oder vor der bassdrum geht auch! die alten jeams brown sachen wurden so aufgenommen!

    zitat von j.brown über ne quietschende fussmachiene:

    " die fussmaschien kann noch so quiteschen..wenn der groove stimmt ist alles egal"
     
  11. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 26.04.06   #11
    Ja, das Atm 25 ist wirklich ein guter Tipp!!! Hatte es letztens im Studio, allerdings für die Low-Toms, einfach der Hammer!!! Klingt bestimmt auch gut für die Kick! Hat eigentlich jemand ein Soundbeispiel, Kick mit AKG 2000 aufgenommen? Interessiert mich jetzt wirklich brennend, wie das klingt!!!

    Der Drum-Elch
     
  12. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 26.04.06   #12
    ich halte die frage irgendie für verwandt, daher öffne ich nicht extra einen neuen thread:

    wie sieht es mit dem c3000b vor dem bass-amp aus (live, zur unterstützung der di-box...)?

    normalerweise benutze ich nur di, dachte mir aber um einen rockigeren sound zu bekommen, dass ich auch ein mic vor den amp stellen sollte.
    und da mein beta52 in der bass-drum liegt dachte ich an das c3000b (oder auch das fame skeb003)

    was meint ihr?

    liebe grüße
    simon
     
  13. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.04.06   #13
    Das AE 2500 ist in der tat ein geiles mikro!!!

    AFAIK benutzt metallica dies live!
     
  14. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 27.04.06   #14
    Hallo zusammen,

    also als Bass Mikrofon zur akustischen Abnahme (und auch als Bass Drum Mikro) würde sich OPUS 99 oder M 99 eignen. Für die Bass Drum selbst ist auch das immer noch erhältliche M 88 ein absoluter Geheimtipp. Kann ich jedem mal zum antesten empfehlen. Da kommt die Kick Drum straight ans Pult. Das OPUS 65 ist seit längerer Zeit nicht mehr erhältlich.

    Liebe Grüße

    Bernd
     
  15. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 30.04.06   #15
    Ich verwende für meine Bassdrum ein Audix D6, kann ich nur jeden wärmstens empfehlen dieses einmal anzutesten !

    Groove,

    JC
     
  16. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 30.04.06   #16
    @ Drum-Elch,

    es gibt einen Haufen von Kondensatormics, die vor allem in der BD ihre Verwendung finden, neben den Grenzflächen. Mir fallen da spontan ein Calrec und das Elation KM202 ein.

    So long...
     
  17. dragon666

    dragon666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    11.02.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.05.06   #17
    Moin allerseits, ich hatte vor einiger zeit gefragt,ob man das AKG C 2000B vor die Bassd.stellen könnte. Ich habe mir dann das C 3000 B gekauft und damit sehr gute Erfahrung gemacht.In der Bassdrum benutze ich jetzt das Opus 65 (danke nochmal an Bernd) und vor dem Reso.Fell Das AKG oder (mein neuer Geheimtip) das Opus 87.
    Das kling so geil,daß ich Selbiges auch an die Gitt.Box geklippt habe.Also vor der Bassd. kommt nochmal ein bischen "Echtheit" mit rüber und für Gitte ein recht dicker Sound(für son kleines Ding. Mal antesten!!!
    Beste Grüße.
     
  18. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 02.05.06   #18
    Super! Mir sind sie halt nicht eingefallen...... Ich nehme Alles zurück und bestreite das Gegenteil! (Mein Spruch!!!!)
     
Die Seite wird geladen...

mapping