Akg C4000b

von satanicskater, 26.04.05.

  1. satanicskater

    satanicskater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    14.06.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #1
    Hallo.

    Ich habe mir ein gebrauchtes AKG C4000B Großmembran Mikro für 240 euro ersteigert. Es ist mein erstes Großmembran Mikro und habe noch wenig Erfahrung damit.
    Ich will es überwiegend für Vocals, aber auch für Gitarren verwenden.

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Modell und kann mir ein Feedback dazu geben?

    Ist es deutlich besser als z.B. ein Studio Project C1?

    Danke.
    Andy
     
  2. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 26.04.05   #2
    Das 4000er kenne ich leider nicht, aber ich gehe mal davon aus, dass es die gleiche Kapsel wie das C3000 hat und nur durch zusätzliche Optionen wie umschaltbare Richtcharakteristika erweitert wurde.

    In dem Falle wäre meiner Meinung nach das C1 sogar deutlich besser als das AKG, denn sowohl C2000 als auch C3000 sind in meinen Ohren absolut dumpfe Mirkos, die ihr Geld in keinster Weise wert sind.

    Die AKG Oberliga Mikros wie die 414er dagegen sind absolut geile Teile.
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.04.05   #3
    zw c3000 und c4000 ist aber auch ein recht groser unterschied...
    ich würde nicht sagen, dass das c1 mit dem c4000 mithalten kann...
    aber es ist ein SEHR gutes mikro für relativ wenig geld
     
  4. satanicskater

    satanicskater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    14.06.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.05   #4
    Das Studio Projects C1 bekommt soviel gutes Feedback...
    Naja jetzt hab ich das AKG.
    Wird das C1 seinen Preis behalten?
    oder wird es irgendwann teuer weil sie es nicht unter seinem Wert verkaufen wollen?
    Naja das AKG war auf jeden Fall ein Schnäppchen denke ich.
    240 statt 444 Euro.

    Ich werde es zusammen mit einem Soundcraft Spirit M12 verwenden.
    Habs leider noch nicht ausprobiert da ich das Mikro noch nicht habe.
    Was haltet ihr von der Kombination?
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 27.04.05   #5
    Das Spirit M hat gute Preamps drinnen, also kannst Du beruhigt sein.
     
  6. MessKüche

    MessKüche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    24.07.12
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Teifstes Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.05   #6
    Hallo Andy,
    es ist schon eine Zeitlang her, dass ich für die Zeitschrift tools 4 music das C4000 zusammen mit einigen anderen GM-Mikros einem gründlichen Vergleichstest unterziehen durfte.
    Ein Word-Dokument findest Du hier:

    http://www.tools4music.de/archiv/vgl_grossmembranen.doc

    Unter "Mehrwert" gibt´s Soundbeispiele und Messergebnisse

    http://www.tools4music.de/mehrwert.html

    Das C4000B hat soundmäßig sehr viel Ähnlichkeit mit dem Klassiker C 414 B-ULS,
    das C1 von Studio-Projects kenne ich nicht, weiß aber, dass es ein China-Mikro ist.

    Gruß
    Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping