AKG D 3700 M <=> Sennheiser Evo 600/800

von JTE, 24.11.06.

  1. JTE

    JTE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 24.11.06   #1
    Hi,
    ich hab leider mit der Sufu nichts gefunden, deswegen ien neues Thema.
    Brauche ein neues Gesangsmikro und hab mir heute im MusiMa 2 Mikros auf probe mitgenomen. Nun wollte ich hier anfragen, ob vielleicht jemand Erfahrungen mit einem oder beider machen konnte.

    es handelt sich zum einen um das Sennheiser 600/800 und zum anderen um ein AKG D3700M.

    Das Mikro soll relativ vielseitig eingesetzt werden - Bühne und Probe - und daher schon auch relativ robust sein.
    den Klang hab ich beim "ansprechen im Laden mitbekommen, das Sennheiser hat nen Tiefen-Boost, der mir relativ sympathisch ist. werd das am sonntag in der Band testen.
    mir gehts also hauptsächlich um die Zuverlässigkeit und/oder mögliche Alternativen.


    Freu mich auf jeden Beitrag :)


    edit: ich würde ca bis 170,- ausgeben wollen
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 24.11.06   #2
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 24.11.06   #3
  4. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 24.11.06   #4
    ei...warum, was ist mit dem Mikro?

    ich werd mir auf jeden Fall nochmal so ein Beyerdynamik holen, das hab ich nun schon so oft gelesen hier, jetzt fühl ich mich gruppengezwängt...;)


    @artcore:
    ja, die typenbezeichnung auf der Verpackung ist Sennheiser evolution 600/800...
     
  5. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 24.11.06   #5
    also ich würde das mit dem 3700er nicht soo dramatisch sehen wie harry, denn auch mit diesem mikro kann man gute musik machen, aber sagen wir mal - es gibt bessere ums gleiche geld...

    übrigens bin ich ebenfalls überrascht über dieses sennheiser mikro. von dieser typenbezeichnung hab ich noch nie gehört. :confused:
    (hast vieleicht ein bild/link davon?)

    ps:
    wennst dich nicht gruppengezwängt fühlen willst dann gibts zwischen 70 und 100€ auch andere sehr gute mikros. ;) einfach mal austesten!
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 24.11.06   #6
    habs zwar neulich schonmal gepostet aber bittesehr:
    des öfteren ist mir schon der mittige (grottige) Sound des 3700 unangenehm aufgefallen. Neulich habe ich in einer Band ausgeholfen da stand im Proberaum ebenfalls eines da und es hat sogar jemand drüber gesungen.
    Wie erwartet: grausig, mittig, und gefeedbacked hat das Ding ohne Ende.
    Ich hatte ein SM58 dabei, das haben wir drangeklemmt und es war eine Wohltat für die Ohren und alle haben große Augen gemacht wie gut das auf einmal klingt.
     
  7. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 24.11.06   #7
    hätte ich vielleicht im ausgangsposting erwähnen sollen, ich bin auhc durchaus bereit, bis 170 euro zu gehen...

    natürlich bin ich über geringere sumen nicht unglücklich, aber ich will mir nicht nächstes jahr schon wieder ein mikro holen müssen ;)


    @harry
    ein sm 58 konnt ich leider nicht antesten, da keins im lager war...:rolleyes:
    allerdings hat mir der verkaufs-lurch erzählt das teil klingt ziemlich belegt...
     
  8. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 24.11.06   #8
    ich weiß, ich weiß. ;)
    lass mich doch etwas relativieren...
     
  9. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 24.11.06   #9
    beyerdynamik TGX-58 ... mit integriertem Poppschutz. das klingt wirklich interessant. ich "poppe" nämlich relativ gerne und laut.:D

    warum ist das nicht in allen Mikros installiert? wenn ein poppschutz in nem 75 euro mic integriert ist, müsste es doch kein großer Preisaufwand sein...allzuoft hab ich das allerdings noch nicht gelesen.
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 24.11.06   #10
    jetzt rückst du raus damit :rolleyes:
    dann vergiss einfach das TGX-58 und beschäftige dich mit dem hier:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-60-Gesangsmikrofon-prx400de.aspx
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-61-mit-Schalter-prx401de.aspx

    das ist nochmal ein Quantensprung

    und wenn du das SM58 noch nicht gehört hast ist nicht wirklich schlimm ;)
    (btw: ein Musik-Händler der kein SM58 am Lager hat - na, ich weiß auch ned....)

    nochwas zum Poppen: so ein Schutz ist üblicherweise in jedem vernünftigen Gesangsmikro drin
     
  11. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 24.11.06   #11
    vielen Dank!

    wem sagst du das! witz dabei...im ersten laden steh ich drin und die haben GAR KEIN Mikro! :screwy: ein musikmarkt!

    wegen der genauen typenbezeichnung des sennheiser mics. ich fürchte, ich muss nochmal genauer hinschauen, die bezeichnung auf der verpackung ist wohl nur die serie. hab aber das teil gerade nicht hier, schätze es wird das 845 sein.

    naja...however, eine frage hätt ich da noch. ich möchte kein mic blind kaufen, sondern am liebsten im Bandbetrieb testen.

    kann ich beim Musik-Service, oder allgemein bei online shops die geräte ohne weitere Begründung zurückschicken??
    so könnte ich mehrere bestellen und dann das favoritengerät behalten...
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 24.11.06   #12
    z.B. bei Thomann ist das keine Frage - ja
    bei Musik-Service vorher fragen
    das würde ich der Fairness halber sowieso bei jedem Händler tun
     
  13. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 24.11.06   #13
    nope. ist das e 840.
     
  14. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 24.11.06   #14
    tolles mikro! :great:
    um den preis gibts wenig besseres - ist meiner meinung nach für unter 100€ der beste kauf.
     
  15. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.572
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 24.11.06   #15
    In dem Preisbereich kann ich Dir folgendes empfehlen, liegt nur ein paar Eurönchen über Deinem Budget, aber ist das Geld auf alle Fälle Wert!

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-945-prx395727854de.aspx

    Vom vorher angesprochenem AKG 3700er lass mal die Finger, das ist so ziemlich die schlechteste Wahl, die Du machen kannst, da klingt bald ein Behringerteil noch besser!:eek: Dann lieber das 3800er!

    Beim Musik-Service kannst Du auf alle Fälle umtauschen, aber wie von Harry schon angemerkt wurde sprich es lieber vorher an, dann sieht sowas immer besser aus! Sprich mal mit Christof Schmidt aus der PA - Abteilung bei Musik - Service, mit dem kannst Du über sowas reden und der berät Dich immer gern! Ist nähmlich mein Handelspartner bei MS, und ich kaufe hier ziemlich viel!

    Und nochwas zum Thema Microkauf! Immer schön antesten, am besten unter Lifebedingungen (das was ihr sonst auch macht), nur so weißt Du wie es richtig klingt, und ob es zu Dir paßt!

    Greets Wolle
     
  16. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 25.11.06   #16
    ja, die 900er serie von sennheiser ist natürlich ganz was tolles.... :D

    wenn du das geld hast würde ich wirklich das 935 bzw. 945 antesten.
    meiner erfahrung nach empfiehlt sich das 935er bei männerstimmen und rockiger musik etwas besser. wobei das 840 schon recht ähnlich dem 935 ist.


    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-935-prx395727853de.aspx
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-945-prx395727854de.aspx
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-840-S-prx395741201de.aspx
     
  17. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 25.11.06   #17
    OK,

    VIELEN DANK für euer feedback soweit!!!! :great:


    ich hab mich also jetzt entschlossen, 3 weitere Mikros zu testen /testweise zu bestellen.
    die ersten Beiden wohl auf jeden Fall, vielleicht habt ihr ja noch nen anderen 3. Vorschlag, der dann ne gute "Bandbreite" abdeckt. das Beyerdynamik TGX 58 will ich aus simplen Spargründen testen,
    vielleicht erweist es sich ja als völlig ausreichend und somit kann ich ein wenig sparen (Gitarren gibts ja schließlich auch nicht geschenkt ;) )

    Beyerdynamik TGX 61

    Sennheiser E-935

    Beyerdynamik TGX 58
     
  18. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 25.11.06   #18
    gute auswahl! :great:
    viel spaß beim testen und berichte doch dann über deine entscheidung.
     
  19. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 25.11.06   #19
    mach ich auf jeden fall! bis dahin :)
     
  20. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 25.11.06   #20
    Bei einem Vergleichstest unter Bühnenbedingungen für die Zeitschrift Event Partner hat das AKG D 3800 besser abgeschnitten als die teureren Sennheiser e935 und e945. Ein wenig Geschmack spielt dabei natürlich auch die Rolle. Das AKG war eine Überraschung. Ich würde übrigens wenn dann das Sennheiser e945 dem 935 vorziehen, es ist ein Stück feedbacksicherer. Btw Testsieger bei den dynamischen waren das Audix OM6 und noch besser das Opus 89 von Beyerdynamic.
     
Die Seite wird geladen...

mapping