Akkord-Progression und Skalenwahl

von Hooka, 08.12.07.

  1. Hooka

    Hooka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    2.08.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -146
    Erstellt: 08.12.07   #1
    Dies ist die Akkordfolge die ich meine...ich würde gerne wissen was das für eine Tonart ist und mit welchen Skalen ich hierüber spielen kann. Danke schon mal.

    Bbm7 Eb7 A° D7 G7 Am7 A#m7 Bm7 G7 und dann wird wiederholt
     
  2. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 08.12.07   #2
    Kannst du noch mehr verraten? Woher kommen diese Akkorde, gibt es eine Melodie dazu?

    Wenn ich nur die Akkorde sehe, würde ich sie entweder in G-Dur oder C-Dur/A-moll einordnen.
    Für C-Dur bzw. A-moll spricht die Trugschluß-Kadenz G7-Am7
    Für G-Dur spricht Am7 Bm7, die einzig mögliche Tonart, in der diese beiden Akkorde Stufenakkorde sind. G7 könnte man dann als Sekundärdominante V7/IV oder als bluesige Tonika I7 sehen.

    Hier mein Vorschlag in G-Dur:
    -> Bbm7 Eb7 = Sub(II-V)/V => dorisch - mixolydisch

    Wenn A° ein Dreiklang ist, würde ich ihn als Ersatz für Am7b5 sehen
    -> Am7b5 D7 => II-V (in moll) => lokrisch - HM5

    Wenn A° für A°7 steht, würde ich das HM5 von D7 auch über A° spielen

    -> G7 = V7/IV => mixolydisch

    -> Am7 = II-7 => dorisch
    -> A#m7 = #II-7 => dorisch (chromatische Verschiebung)
    -> Bm7 = III-7 => phrygisch (oder dorisch als weitere chromatische Verschiebung)

    -> G7 = V7/IV => mixolydisch
    Wenn du A-moll als Tonart wählst, würdes du Am7 eher äolisch spielen und Bm7 dorisch.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...