Akkordeon gebraucht online kaufen - Erfahrungen erwünscht

von Zanti, 03.04.16.

  1. Zanti

    Zanti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.16
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.04.16   #1
    Hallo liebe Musikfans!

    Mein Freund ist ein großer Akkordeon-Fan. Seine Leidenschaft für dieses Instrument ist jedoch erst vor kurzem entflammt. Da er bald Geburtstag hat und stolze 30 wird, hatte ich die Idee ihm etwas Besonderes zu kaufen. Wie ihr es euch wahrscheinlich schon denken könnt, wird es höchstwahrscheinlich ein Akkordeon sein.
    Ich habe aber Null Ahnung auf diesem Gebiet und ein begrenztes Budget. Ich habe jetzt diese http://www.gebraucht-kaufen.de/midi-akkordeon Website gefunden. Meine Mutter hält es für eine schlechte Idee solch ein Geschenk online zu bestellen, jedoch finde ich in meiner Umgebung kein Musikgeschäft, welches dieses Musikinstrument für <1000€ verkauft. Was ist eure Meinung dazu? Kennt ihr die oben genannte Website oder vielleicht andere?
    Würde mich über ehrliche Antworten echt freuen.
    LG
     
  2. morigol

    morigol Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.11.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.253
    Ort:
    Kurpfalz (Mannheim-Heidelberg)
    Zustimmungen:
    828
    Kekse:
    13.552
    Erstellt: 03.04.16   #2
    Ich würde dringend davon abraten einfach so als Überraschung ein Instrument zu kaufen. Da gehört erst mal eine gute Beratung dazu. Außerdem tummeln sich im GebrauchtInstrumentenBereich viele Instrumente die ihr Geld nicht wert sind.

    Von daher ist es angebracht, zu einem der seriösen Händler gehen und sich dort - am besten gemeinsam- beraten lassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Klangbutter

    Klangbutter HCA Akkordeon-Spieltechnik HCA

    Im Board seit:
    03.10.10
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    2.469
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Zustimmungen:
    2.796
    Kekse:
    27.194
    Erstellt: 03.04.16   #3
    Gestalte ihm doch einen schönen Gutschein über so und so viel inklusive Beratung und überreiche ihm das.
    Ich denke er hat auch Spaß am auswählen, Du quälst Dich jetzt herum, kaufst vielleicht etwas, das ihm nicht so passt. Schon allein Geruch, Farbe Größe, Gewicht und spielen eine enorme Rolle!!! Außerdem hast Du Dich in einem MIDI Equipment-Laden verirrt? Bist Du sicher?

    Vorteil: er bekommt einen Denkanstoß und sieht Deinen guten Willen und Unterstützung. Wenn es ihm tatsächlich ernst ist, fährt er irgendwo hin, und nimmt sich was er wirklich will.
    Wenn nicht, wäre es sowieso die falsche Entscheidung gewesen. Glaubst Du nicht?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Torquemada

    Torquemada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    893
    Kekse:
    6.115
    Erstellt: 03.04.16   #4
    Ja, unbedingt. Sonst bekommt er zu seinem Geburtstag ein Instrument, das er gar nicht will. Er selber weiß nämlich garantiert besser, was für eins er haben will.

    (Ich habe zu oft gut gemeinte Geschenke erhalten, die daneben lagen, und musste gute Miene dazu machen und eifrig Danke sagen, um mir nicht auch noch stundenlange Vorwürfe anzuhören, dass ich das gut gemeinte Geschenk nicht zu würdigen wisse. Bah! Rausgeschmissenes Geld + Ärger noch dazu. Vielen Dank auch dafür.)
     
  5. Zanti

    Zanti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.16
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.04.16   #5
    Vielen, vielen DANK für die schnellen Antworten!!! Ihr habt vollkommen recht, die ganze Idee könnte mit einer hohen Wahrscheinlichkeit nach hinten losgehen. An den Gutschein hatte ich auch schon gedacht, jedoch dachte ich, dass der Überraschungseffekt nicht so groß wäre, aber wie schon gesagt, ich habe echt nicht das Geld und die Nerven für eine böse Überraschung :) der Gutschein wird es dann doch sein.

    Ich danke euch nochmals für eure Ratschläge!
    Einen schönen Abend noch :)
     
  6. morigol

    morigol Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.11.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.253
    Ort:
    Kurpfalz (Mannheim-Heidelberg)
    Zustimmungen:
    828
    Kekse:
    13.552
    Erstellt: 03.04.16   #6
    Wenn es um die Überraschung geht, wäre es ja vielleicht eine idee, sich ein instrument zu leihen. ,
     
  7. Zanti

    Zanti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.16
    Zuletzt hier:
    3.04.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.04.16   #7
    Das ist auch eine gute Idee! Wenn es möglich ist, werde ich eins leihen und wenn es ihm gefallen sollte, ihm den Gutschein überreichen oder es einfach kaufen. Ich werde eine Nacht darüber schlafen und halt auch schauen was finanziell möglich ist. Momentan könnte ich allerhöchstens 1500€ zusammenbringen.
     
  8. grollimolli

    grollimolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.10
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    2.122
    Erstellt: 03.04.16   #8
    Oder Du bastelst eins aus Pappe und das ist dann der Gutschein.

    Gruß grollimolli
     
  9. Torquemada

    Torquemada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    893
    Kekse:
    6.115
    Erstellt: 03.04.16   #9
  10. Karin66

    Karin66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.14
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    809
    Kekse:
    7.567
    Erstellt: 04.04.16   #10
    Hallo Zanti!

    Fiel mir beim Lesen deines ersten Beitrages auch sofort ein: ein Gutschein ist besser.
    Und deine Mutter hat recht: Online-Bestellung ist in den meisten Fällen keine gute Wahl - es sei denn, man kennt das Instrument schon aus eigener Erfahrung und bestellt quasi fabrikneu.

    Es gibt ja die schon erwähnte Möglichkeit, ein Papierakko zu basteln - siehe dort:

    Papierakkordeon: https://www.musiker-board.de/threads/papiermodell-akkordeon.468650/


    Man kann aber auch was malen und einen Gutschein draus machen.
    Oder selbst ein kleines Holzakko als Deko oder Sparbüchse bauen und anmalen - muß ja nicht detailgetreu sein: die grobe geometrische Form reicht ja.

    Oder man findet eine andere Kleinigkeit, die man kaufen oder machen kann:

    Dekostücke: https://www.musiker-board.de/threads/akkordeon-deko.595665/


    Da ist sogar ein Kuchen dabei...
    Wäre bestimmt DER Knüller!

    Leihen ist auch ein gute Idee - aber nur, wenn du wirklich recht genau weißt, was er möchte.
    Denn oft ist Ausleihen mit einer Mindestmietzeit verbunden.
    Auch das kann man per Gutschein machen - damit schon da (zwar meist begrenzt, aber immerhin) Auswahlfreiheit ist.
    Das Leihinstrument kaufen, wenn es ihm gefällt, würde ich aber auch nicht OHNE sein Wissen.
    Und den Gutschein für SEIN Instrument am besten gleich überreichen - damit er von Anfang an weiß, daß es Optionen gibt...

    Ich würde eher in den Gutschein schreiben, bis wohin die finanzielle Beteiligung möglich ist und wenn er wirklich selber dran Freude hat, legt er wahrscheinlich selbst noch was dazu und dann kann er sich ein besseres Instrument kaufen, als es DIR ALLEINE gelingen würde...

    DAS und wenn du dann noch Zeit hast, ihn bei der Suche zu unterstützen und ihn zu begleiten - dann ist das ein echt schönes Geschenk!
    Und aus eigener Erfahrung weiß ich, wie interessant die Suche ist und wieviel die Vorfeude ausmacht.

    :-)
    Gutes Gelingen wünscht Karin
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping