Akkordeonmikro & Volumenpedal?

von SeSe, 07.09.05.

  1. SeSe

    SeSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 07.09.05   #1
    Hallo liebe Technik-Experten!

    Ich habe folgendes Anliegen: gibt es eine Möglichkeit, ein Volumenpedal an ein Mikrofon anzuschließen?
    Ich spiele u.a. Akkordeon in einem Folk-Trio und hab mein Instrument bei Live-Konzerten bislang immer über zwei (geliehene) Schwanenhalsmikros abgenommen.
    Diese Lösung beinhaltet einen kleinen Vorverstärker mit zwei Eingängen, den man sich an den Gürtel steckt oder sonstwie am Akkordeon fixiert. Bei den meisten Modellen kann man
    a) die Lautstärke insgesamt und
    b) das Verhältnis Baßseite/Diskantseite manuell regeln.

    Vom Prinzip her zwar super, denn es gibt Stücke, wo ich die rechte Seite zwecks Melodiespiel lauter brauche und andere, wo nur dezente Begleitakkorde gefragt sind und da das Lautstärkeverhältnis links/rechts beim Akkordeon baubedingt immer gleich ist, muss ich dieses Problem über die Mikrofonierung lösen. Aber in der Praxis hat sich gezeigt, dass es während des Gigs oft ziemlich hektisch zugeht, ich meistens keine Hand frei habe und wenn man den PSU am Gürtel hat, kommt man an die Regler eh net gescheit dran.

    Nun möchte ich mir endlich eigene Mikros zulegen und eine Lösung, bei der ich den Pegel der rechten Seite mit einem Fußpedal regeln könnte, wäre mein absoluter Traum... kann man das technisch irgendwie realisieren, was meint ihr?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.09.05   #2
    ein Mikro in ein Volumenpedal rein .... ?
    wenn ich jetzt mal an ein spezielles Akkordeonmikrofon wie z.B. das AKG denke:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/AKG_C416_PP.htm

    da wäre das keinesfalls möglich, da es sich um ein Kondensatormikrofon handelt und eine Phantomspeisung benötigt.
    Eine kleine Mischpultlösung, z.B. auf einem Ständer montiert, käme nicht in Frage?
     
  3. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 07.09.05   #3
    ...wollte gerade auch antworten, du kommst mir zuvor...
    Hohner arbeitet mit AKG zusammen, vielleicht haben die auch dafür eine Lösung?

    Ansonsten bleibt dir nur nach dem Mikrovorverstärker das Signal aus dem Pult zu holen (Insert??) und zu regeln, mit Fuß-Volumenregler, wie z.B. Organisten/Keyboarder ->vielleicht solltest du mal bei denen um Forum nachfragen.
     
  4. SeSe

    SeSe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 07.09.05   #4
    Na ja, obwohl ich von Tontechnik kaum Ahnung hab war mir schon klar, dass das nicht so einfach gehen wird...:D
    Beim letzten Gig hatte ich z.B. ein AKG B9 (siehe Anhang).
    Und das was der Balance-Regler bewirkt, würde ich halt gerne mit dem Fuß machen können... und zwar am liebsten ohne extra-Mischpult, Kabelsalat o.ä.
    Ist das denn wirklich so naiv von mir?

    Aber vielen Dank für eure Antworten schonmal!
    Liebe Grüße, Szilvia
     

    Anhänge:

    • akgb9.jpg
      Dateigröße:
      13,5 KB
      Aufrufe:
      74
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.09.05   #5
    ich hab das jetzt in der Form echt noch nie probiert
    bei Gitarren oder Keyboards ist es ja gang und gäbe, dass zwischen dem Line-Kabel ein Volumenpedal angeschlossen wird. Aber beim Mikro........
    Hast du keine Möglichkeit das mal zu checken? Kennst du jemand mit einem Volumenpedal? Falls an der Stelle keine weiteren Lösungsvorschläge kommen: wäre es dir wert 20 Euro zu setzen und es mal zu testen?
    https://www.thomann.de/lead_foot_lfv1_prodinfo.html

    sorry, dass ich nicht direkt weiterhelfen kann
     
Die Seite wird geladen...

mapping