Akkordspiel w/Fingerstyle

von Reeder, 26.08.06.

  1. Reeder

    Reeder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.896
    Erstellt: 26.08.06   #1
    Sorry, hab mit der SuFu nur irgendwelche Akkordeon- oder Gitarrenthreads gefunden, kann sein, dass es sowas schonmal gab.

    Meine Frage: Spielt ihr Akkorde, indem ihr mit dem Zeigefinger bzw. Mittelfinger über die Saiten gleitet oder schlagt ihr jede Saite mit einem anderen Finger an?

    Danke im Voraus.
     
  2. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 26.08.06   #2
    Fingerpicking, pro Saite ein Finger und dann den Akkord "zupfen", also alle drei gleichzeitig zupfen lassen, wusste nicht genau ob du das meinst. Ich machs aber auch völlig unterschiedlich, ganz abhängig von der Situation :)
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 26.08.06   #3
    ich zupfe auch jede saite mit einem seperaten finger. "strumming" mag ich beim bass nicht so :)
     
  4. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 26.08.06   #4

    So mach ich das auch. Klingt finde ich runder, als die Saiten nacheinender mit dem Finger zu Streifen.
     
  5. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 26.08.06   #5
    Mit dem Strumming ist das so eine Sache. Es gibt Leute die holen da gute Sounds aus ihrem Bass nur mein Ding ist die Geschichte auch nicht.
    Ich zupf die Akkorde auch lieber angelehnt ans Gitarrenfingerspiel mit der beschriebenen Methode mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger. Man sollte aber nicht nur einfach gleichzeitig alle Saiten anzupfen sondern auch mal mit Arpeggien experimentieren. Für Melodie- und Solospiel äußerst brauchbar. Gehört zu meinen spieltechnischen Lieblingsgimmicks.
    Teilweise bringe ich auch gerne mal unauffällig Akkorde unter in dem ich wie Du in der Frage beschrieben hast einfach mit einem Finger über die entsprechdenden Saiten, ist allerdings in den Möglichkeiten eingeschränkter als das oben beschriebene "Fullhandpicking", wie es auf justchords.de genannt wird.
    Du musst halt immer im Kontext entscheiden, was besser passt, welche Methode besser ist oder was Dir einfach besser liegt. Ergo: Viel Spaß beim Ausprobieren! :great:

    Gruß,
    Carsten.
     
  6. Reeder

    Reeder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.896
    Erstellt: 26.08.06   #6
    Okay, cool, danke.

    Ich hab auch schon n bisschen experimentiert; Hab gemerkt das man verdammt langsam wird, wenn man den Daumen dazunimmt. Werd die Chords in Zukunft wohl eher mit Zeigefinger, Mittelfinger, Ringfinger spielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping