Aktiv Batterie

von bacon, 09.03.06.

  1. bacon

    bacon Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.03.06   #1
    Moin ersma!

    Also ich hab im Grunde nur 1 kleine Frage:

    Was passiert wenn bei nem aktiven Bass die Batterie alle geht??

    Gar kein Sound mehr?
    Sound stark verändert?

    Ich weiß, die Frage hört sich nach 0 Ahnung an:o
     
  2. marcel121234

    marcel121234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 09.03.06   #2
    Bei Bässen ist die Batterie oft nur für Mittenanhebung oder einen extra
    EQ
    müsste eigentlich weiterhin klappen!
    Marcel

    solange du diese extras nicht benutzt hast ist der Sound unbeeinflusst...
     
  3. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 09.03.06   #3
    Kompletter Käse!
    Der Bass wird zu anfangs beginnen zu verzerren, danach wird dann garkein Ton mehr herauskommen, also unbedingt immer ne Extra-Batterie auf Lager ham, weil die Batterie meist genau dann leer ist, wenn man se am meisten braucht(Gigs etc.)

    PS: Über die Suchfunktion hättest du zu diesem Thema sehr viel gefunden, ist nämlich ein sehr gern gestellte Frage.
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.03.06   #4
    es gibt übrigens auch ein paar bässe (die von fame fallen mir da spontan ein) bei denen man die aktivelektronik mit einem schalter auf passivbetrieb umschalten kann. quasi im notfall, falls beim gig mal die batterie versagt... :)
     
  5. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 09.03.06   #5
    Echt, das ham die Fame-Bässe, wusste ich garned, dachte, dass gibts nur bei den High-End-Bässen, wobei ja Fame im Mayones-Werk gebaut wird, da ist das Know-How ja sicher vorhanden, hab ich aber noch ned gewusst, wieder was gelernt:great:
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.03.06   #6
    ja, die fame bässe (baphomet) haben das - allerdings gut versteckt. der schalter zum umschalten befindet sich im push/pull poti des volumenreglers... :)
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 09.03.06   #7
    Der Hohner B2A kann beispielsweise auch passiv genutzt werden. Zum Überprüfen des aktuellen Zustandes der Batterie kann man ein Multimeter verwenden.

    Gruesse, Pablo
     
  8. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 10.03.06   #8
    Einen Wechselschalter als Bypass zur aktiven Regelelektronik kann man sich auch selbst als "Notschalter" einbauen. Geht aber nur, wenn die PUs passiv sind. Bei aktiven PUs bringt das nichts.
     
  9. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 10.03.06   #9
    Wenn die Batterie zu Ende geht, dann geht das oft mit einem verzerrten Signal einher. Wenn sie dann irgendwann ganz leer ist, kommt nix mehr. Ausser, man kann auf passive Betriebsart umschalten, wie schon erwähnt wurde.
    Aber viele aktive Bässe bieten diese Option nicht, daher sollte man den Ladungszustand der Batterie gut im Auge behalten bzw. immer eine Ersatzbatterie greifbar haben.
     
  10. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.03.06   #10
    den habe ich damals in meinem Thumb BO auch erst nach einem Jahr gefunden :D (nach einem Tipp hier im Forum übrigens)
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 10.03.06   #11
    Also mal keine Panik hier, wenn die Batterie sich leert, kann man damit immernoch nen Gig spielen!
    Von den ersten Anzeichen wie leichtes zerren bis zum komplett ausfall dauert es imho ncoh mindestens ne Stunde... in der Zeit halt Gain etwas weiter auf dann geht das schon... wer ne leere Batterie auf nem Gig hat ist selbst schuld.:great:
     
  12. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 10.03.06   #12
    Uiuiui, das würde bei meinem Schack grandios in die Hose gehen! Vom ersten Zerren bis zum Totalausfall sind's vielleicht noch 20 Minuten. Und ein Gig dauert bei uns ca. 2,5 Stunden...

    Wie schon richtig beschrieben, bieten einige Bässe (im High- und Midprice-Bereich) die Möglichkeit, von Aktiv auf Passiv umzuschalten. Auswirkung auf den Sound: Man kann keine Frequenzen mehr boosten, nur noch absenken. Wenn du also z.B. Bässe oder Höhen angehoben hast, sind die nach dem Umschalten weg.

    Wenn auf Passiv Umschalten nicht möglich ist, hilft nur sofort Batterie wechseln. Dein Sound wird sonst von Minute zu Minute schlechter...

    Daher gehören sowohl frische Batterien (die für einen Euro von Aldi tuns völlig) als auch ein zuverlässiger Batterietester unbedingt in jeden Bass- oder Werkzeugkoffer. Wer ohne Ersatzmaterial zu 'nem Gig fährt, sollte noch zusätzlich eins hinter die Ohren kriegen ;)

    Und vor dem Gig werden dann ALLE Batterien noch mal durchgemessen. Also die im Bass, im Sender, im Bodentreter etc... Und wenn eine nicht bis zum Anschlag voll ist, wird sie bei mir sofort ausgewechselt.

    Und für den Fall der Fälle liegen trotzdem immer zwei volle Batterien bei mir auf dem Amp. Und ich habe sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen auch schon gebraucht. Und wenn nicht ich, dann bestimmt einer meiner Bandkollegen :D

    Was sich übrigens auch bewährt hat, sind separate Batteriefächer mit Schnappdeckel am Instrument. Das fehlte mir noch, dass ich on stage anfange, mit 'nem Schraubenzieher rumzufummeln... :p

    LeGato
     
  13. nona

    nona Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    20.06.06
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #13
    hi,


    also wenn dieser bekannte "zerrsound" eintritt, ist das ja wohl ein zeichen, dass die Batterie dem Ende zu geht. Kann es dann sein, das ich noch über 2 Std. damit spielen kann? Ich hab in einem anderen Thread gelesen, das die Batterie sich wieder "erholen" kann nach einiger Zeit, sagen wir mal 5 Minuten. Ist es mir dann immer noch möglich mit dieser Batterie ca. 2 Std. problemlos zu spielen?


    Gruß Ramo
     
  14. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 10.03.06   #14
    Zustimm! Als Nachtrag: Es kommt dabei auf den Stromverbrauch des Basses an und vor allem auf die Batterie (oder Akku). Erst Mal wird bei höherem Stromverbrauch wird die zuweilen sanfte "Entladekurve" zum Abhang. Auch verhalten sich nicht alle Batterien gleich, da gibt es von sanft abfallend bis zu "Sprung von 7V auf 2V in 2 Sekunden".
    Wer seinen Bass und seine bevorzugten Batterien kennt, kann deshalb aus Erfahrung ganz gut abschätzen wie lange er noch mucken kann - und das durchaus zwischen 10min und 2h variieren.

    Bei uns in den schlimmsten Fällen 6-7 Stunden :-)D natürlich mit Pausen dazwischen)
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.03.06   #15
    nein - mein Warwick z.B. entleert die Batterie innerhalb von Minuten

    dazu musst du sie aber aus dem Batteriefach nehmen - und dann kannst du gleich eine neue einsetzen
    nein

    LeGato hat das perfekte Szenario:
    wer einen aktiven Bass spielt und keinen Ersatz-Akku dabei hat ist das vergleichbar mit einem Rennfahrer, der keine Ersatzreifen bzw. Möglichkeit zum Nachtanken besitzt.
    Für mich unvorstellbar.
     
  16. <*(((><

    <*(((>< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    491
    Erstellt: 10.03.06   #16
    warum antworten leute eigentlich wenn sie keinen plan haben?
    tut mir leid, dass ich grad dich rausgreif, aber das ist doch nicht der sinn von dem board, jemandem mit einer frage irgendeine, auch noch falsche, antwort zu geben und er soll sich dann was ueberlegen..
    sonst wurd aber schon alles gesagt.
    sry nochmal dass es gerade dich trifft 8)
     
  17. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 10.03.06   #17
    Sorry für off topic, aber halt mal den Ball flach.

    Wenn jemand meint, eine Antwort auf eine Anfrage zu haben, dann kann er die meiner Meinung nach auch ruhig hier schreiben. Und wenn das nicht korrekt war, dann muss man nicht gleich über diesen User herfallen, sondern kann das auch auf freundliche Art und Weise richtigstellen.

    Diese "Pöbelei" zeugt jedenfalls auch nicht gerade von Größe ... ;)
     
  18. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 10.03.06   #18
    Ich hab immer ein Ersatzauto in den Boxen, oder ist das regelwiedrig? :cool:

    Gruesse, Pablo
     
  19. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.03.06   #19
    nö - ich hab sogar ausser einem kompletten Akku-Koffer immer einen Ersatzbass dabei.
    Das geht manchmal schneller als Batteriewechsel.
     
  20. tombombadil

    tombombadil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    1.04.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #20
    Mahlzeit! Hab das ganze mal verfolgt und muss sagen das bei meinem Ibanez (sollten die beiden 9V Blocks mal leer gehen) auch innerhalb von ein paar Minuten Feierabend ist.

    Jetzt aber mal was anderes. Ich besitze noch einen ESP LTD B-204 (is schon n bisschen älter) und würde gerne wissen ob einer von euch zufällig weiß ob der aktive oder passive EMG Tonabnehmer hat? Die Regelung ist auf jedenfall aktiv.

    Würd mir gerne n Schalter einbauen um zwischen Aktiv und passiv wechseln zu können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping