Aktiv-Box statt Amp?

von Nachti, 01.03.06.

  1. Nachti

    Nachti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #1
    Hi,
    hat es Sinn sich eher eine Aktiv-Box statt einen Amp zu holen? Ich mache viel mit Ekkektgeräten und hab es auch gern wenn was zum tretten und stellen vor mir liegt aber dann noch hinter mir ein Verstärker der nochmal tausend Einstellungen hat, vielleicht nicht zum effektgerät passt find ich blöd (vorallem brauch ich nicht den Verzerrer- der kommt ja schon aussem Effektgerät).

    Macht es also Sinn sich eher eine Aktiv-Box zu holen wo man einfach nur Lautstärkerregelung hat anstatt einen teuren Verstärker mit ganz viel Extras die man eh nicht braucht?
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 01.03.06   #2
    das problem bei aktiven PA-boxen ist, dass diese meist ein zweiweg-system haben. der mittel/tieftöner ist meist noch ganz geeignet für die übertragung der gitarrensounds, der hochtöner macht da schon mehr probleme. besonders bei verzerrten sounds wirst du da wohl nur ein matschiges quäken hören. die lösung mit der aktivbox macht eigentlich nur sinn, wenn du noch eine getrennte boxen- oder verstärkersimulation davorschaltest.
    im großen und ganzen finde ich die idee nicht all zu sinnvoll. mit ein gitarrenverstärker hast du es da schon einfacher, einen guten sound rauszubekommen.
     
  3. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 01.03.06   #3
    Also mit nem Amp-Modeller davor machts Sinn. Wird auch häufig empfohlen, da nen Keyboardamp Aktiv-Monitor etc zu wenden.
    Ohne Amp-Modeller seh ich da auch eher schwarz. Der Sound dürfte wohl eher bescheiden sein, weil der Amp auch viel vom Sound ausmacht. Da sollte man doch vielleicht nen A-Gitarren-Verstärker o.ä. nehmen. Nen Roland Jazz Chorus ist bestimmt auch gut.
     
  4. Nachti

    Nachti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #4
    Ja, hat ich auch schon dran gedacht aber wiederrum kann bei einem Akkustik-Verstärker niemals ein gut verzerrter Sound rauskommen, is ja nicht umsonst ein Akk-Verstärker!!!

    Hat dann jemand eine Idee für mich?
    Ich hab ein Boss ME50 Effektgerät und brauch was wo der Sound auch rauskommt....
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 03.03.06   #5
    kauf dir einen gitarrenverstärker. das ist die einzige wirklich sinnvolle lösung.
     
  6. spok

    spok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    7.10.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #6
    kauf dir nen schicken 1kanaler gitarren amp.
    mein bandkollege hat diesen:
    [​IMG]
    und holt halt alles aus seinen fußtretern sonst raus. aber der cleansound von dem teil ist echt schick.
    sonst wenn du mehr knete hast, orange oder so.
     
Die Seite wird geladen...

mapping