aktiv Monitor selberbauen

von emes, 08.02.08.

  1. emes

    emes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 08.02.08   #1
    hi

    ich habe zwei leer Gehäuse für Monitore bekommen
    und wollte diese bestücken.

    Und da das ganze aktiv sein sollte, wollte ich jetzt mal fragen wo
    ich solche Einbau Endstufen für Monitor boxen bekommen könnte.

    Also wenn von euch jemand eine Idee hat wäre ich sehr erfreut über eine antwort.

    Mit freundlichen Grüßen

    Emanuel
     
  2. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 08.02.08   #2
    Denke im Gut sortierten Elekto bzw. HiFi-Geschäft.

    Conrad, Westfalia und wass es da sonst noch so gibt!

    Aber ich glaube es ist sinnvoller sich günstige Monitorboxen zu kaufen, als sie selsbt zu bauen!
    Preis wird sich je nach Modell nicht besonders unterscheiden und die fertigen Boxen aus der untersten Preisklasse um 150-200€ werden bestimmt noch besser klingen als selbstgebaute...

    Gerade bei Monitoren, die das Signal wirklich gut wiedergeben sollen würd ich nicht am falschen Ende sparen! Mit denen steht und fällt dein Mix ja... der beste Produzent wird mit schlechten Abhörmöglichkeiten nichtmal annähernd das erreichen, was er normalerweise zaubern würde!

    Dann lieber "BILLIGE" Boxen von Behringer, ESI, Yamaha oder was weiß ich...

    MfG, Czebo
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 08.02.08   #3
    Bekommen kannst Du die,aber alle die genügend Leistung zur Verfügung stellen würden sind teuerer als eine komplette Box.
    Wenn es sich um ein Modul handeln soll bei dem TT und HT jeweils ihren eigenen Verstärker bekommen,bist Du ganz schnell über den Preis einer guten Monitorbox.
    Nimmst Du ein Modul das TT und Ht gleichermassen versorgt ,musst Du beide Speaker ja passiv trennen,dann sind wir bei einer Box die man auch mit einem externen Amp ansteuern kann.
    Mein Fazit:
    Wenn es ums basteln geht macht das eventuell Sinn,geht es ums sparen vergiss es.
     
  4. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.096
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    641
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 08.02.08   #4
    Mir ist gerade irgendwie nicht klar, ob nun ein Studiomonitor oder ein Bühenmonitor gebaut werden soll...

    Ein bisschen mehr Input wär schon schön. Einsatzzweck? Leistung des Moduls? Preisvorstellung?
     
  5. emes

    emes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 09.02.08   #5
    hi

    oh stimmt hab ich vergessen zu schreiben das des Bühenmonitore werden sollten

    also Einsatzzweck is bühnen beschallen der Musiker

    Leistung dachte so an ca 200 Watt

    so zwischen 100-150 Euros

    mfg Emanuel
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 09.02.08   #6
    Für 2 Basslautsprecher, 2 Hochtöner und 2 Endstufen ?
    Geht nicht.

    Um was für Gehäuse handelt es sich überhaupt ?
    Für welchen Lautsprecherdurchmesser sind sie vorgesehen ?
    Wie groß ist das Volumen ?
     
  7. emes

    emes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 09.02.08   #7
    also für eine dachte ich preislich also für zwei so 300 oder bisschen mehr aber nicht mehr als 400
    Volumen wäre ca 79020 Kubikzentimeter
    Material ist meiner Meinung nach mdf und ist sehr stabil verarbeitet, dicke des Holzes ist 20mm
    Lautsprecher dachte ich 12er oder 15er
    Fläche wo der Lautsprecher & Hochtöner eingearbeitet werden können ist 38x 56,5cm

    Mit freundlichen Grüßen

    Emanuel
     
  8. emes

    emes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 11.02.08   #8
    hi kann mir bitte jemand noch n tipp geben ?????

    danke

    gruß emanuel
     
  9. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 11.02.08   #9
    Las es bleiben. Für 200€ pro Box wird es weder aktiv noch passiv was vernünftiges.
     
  10. emes

    emes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 12.02.08   #10
    dann die frage was müsste ich investieren um ne aktive vernünftige Box zu bekommen
     
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 12.02.08   #11
    Grobe Kalkulation (alle Werte ca.-Angaben aus dem Bauch raus geschätzt):
    12"er Tieftöner 100-150€
    Hochtontreiber mit Horn 100-150€
    Endstufenmodul mit zwei Kanälen plus Aktivweiche 500-800€ (wobei mir da auf Anhieb nicht mal ein Hersteller einfällt, der bezahlbare Module für den PA-Bereich baut)
    Bei passiver Weiche ein Endstufenmodul mit einem Kanal 300-500€ plus eine Passivweiche (50-100€), die natürlich erst entwickelt werden will, wofür es einiges an Erfahrung und Meßtechnik braucht.
     
  12. emes

    emes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 12.02.08   #12
    wow vielen danke für die schnelle antwort

    das heisst für mich unbezahlbare sache seh ich das richtig !????

    naja ich dachte da gäbe es noch ne günstige Variante schade

    da ich ja nicht so viel Geld ausgeben wollte und ich bekomme

    ja ne aktiven Monitor für wesentlich wenige bei Internet Anbietern die wir alle kennen

    aber ich danke allen die sich die mühe gemacht haben mir hier zu helfen und sich Gedanken

    für meine Idee gemacht haben

    also ein herzliches danke von mir an alle die auf meine Beitrag geantwortet haben

    und mich somit unterstützt haben danke

    Mit freundlichen grüssen Emanuel
     
  13. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 13.02.08   #13
    Das siehst Du leider richtig. Es gibt genug preiswerte fertige Aktivmonitore. Da lohnt sich ein Selbstbau einfach nicht, da es hauptsächlich an brauchbaren Aktivmodulen zu günstigen Preisen hapert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping