Aktivboxen Battle in Burgebrach Yamaha, Ingenia DB Technologies, RCF, Electrovoice

D

DJStefan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
07.07.15
Beiträge
88
Kekse
458
Ort
Berlin
Wer pilgert nicht gerne ins fränkische Land und schaut beim Thomann mal vorbei.

Ich wäre die 700 km fast an einem Feiertag gefahren, aber ich hatte Glück - er war erst am nächsten Tag!!! Wir hier in Preußen haben ja fünf ! Feiertage weniger, als die da unten. Schwein gehabt.
Also immer checken, ob die da unten aufhaben, bevor man die Reise antritt.

Um 4 Uhr in der Frühe in Berlin losgefahren und pünktlich zum Öffnen bei Thomann eingetroffen. Ich muss gleich mal den Internet-Foren widersprechen. Das Personal war durchweg sehr freundlich und absolut kompetent. Ich wurde sehr freundlich und fachlich fundiert gut beraten (Markus- PA Abteilung) und durfte ganz entspannt alles Probehören, was da so zur Auswahl stand. Queer durch den aktiven Boxengarten - ganz kurz zusammengefasst.

EV ZLX - Wirklich erstaunlich, kann man auf jeden Fall machen. Preis-Leistung echt stark.
RCF: ALLES - für mich, einfach Mist.

Yamaha DXR/DSR (die neue DZR leider noch nicht verfügbar): zuerst wow, richtig klar - aber im direkten Vergleich doch wieder Fragezeichen.
Und das ist auch das Problem. Diese ganzen ABCD Vergleiche verwirren das Ohr total - die Mitarbeiter bestätigten mir, dass die Höreindrücke absolut subjektiv sind, was einem ganz klar gefiel, ist am nächsten Tag schon wieder fragwürdig ...

Aber: DXR kann man auf jeden Fall machen. DXR 10 mit DXS 12 mk2 - richtig gut!

QSC K.2 noch einen Tick besser. Mit mehr Möglichkeiten.

Der Gewinner aber nach diesem ganzen Gedröhne war: Ingenia von DB Technologies. IG2T und groß auf der Bühne aufgebaut die IG3T mit dem passenden 18 Zoll Subwoofer von DB.
Wirklich sehr klar, breite Abstrahlung - die IG2T aber in den Mitten etwas dünn, im Vergleich zu potenten 12 Zoll Boxen wie der Yamaha DSR 12. Mit einem Subwoofer aber für mittlere Veranstaltungen deutlich vorne. Das müsste man mal ausprobieren. Man findet im Netz viel Begeisterung. Könnte der Geheimtipp sein und noch im halbwegs erschwinglichen Bereich.

Thomann hat eine hochmoderne Cafeteria. Angebote werden von den Mitarbeitern gerne erstellt. Und zurückschicken kann man bei Nichtgefallen auch.
Also nix wie hin. Probieren geht über studieren!!!
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.027
Kekse
254.937
Ort
Urbs intestinum
Ich muss gleich mal den Internet-Foren widersprechen. Das Personal war durchweg sehr freundlich und absolut kompetent
In welchen Foren wird denn da Negatives behauptet? Bei uns nicht ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
O

Oey

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.21
Registriert
08.05.17
Beiträge
90
Kekse
34
Was hat dich den an dem Rcf zeug so gestört? Plastik?

Gruss Oey
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.441
Kekse
40.061
Ort
Gratkorn
Mir hätte auch eine konkretere Erklärung was warum gefällt oder eben nicht gefällt interessiert. Auch die Rahmenbedingungen (welche Musik wurde verwendet und in welcher Qualität) wären nett gewesen. So ist es zu sehr subjektiv und unbestimmt, wodurch es eigentlich keinem wirklich hilft.

Anmerkung als Mod: Irgendwie bin ich am überlegen ob das nicht besser in die Plauderecke passt da es doch derzeit etwas sehr Smalltalk-Charakter hat. Wenn also @DJStefan nicht etwas konkreter wird, wird das wohl wandern (was ja auch nix schlimmes wäre;-) ).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.445
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Queer durch den aktiven Boxengarten - ganz kurz zusammengefasst.

EV ZLX - Wirklich erstaunlich, kann man auf jeden Fall machen. Preis-Leistung echt stark.
RCF: ALLES - für mich, einfach Mist.

Yamaha DXR/DSR (die neue DZR leider noch nicht verfügbar): zuerst wow, richtig klar - aber im direkten Vergleich doch wieder Fragezeichen.
Und das ist auch das Problem. Diese ganzen ABCD Vergleiche verwirren das Ohr total - die Mitarbeiter bestätigten mir, dass die Höreindrücke absolut subjektiv sind, was einem ganz klar gefiel, ist am nächsten Tag schon wieder fragwürdig ...

Aber: DXR kann man auf jeden Fall machen. DXR 10 mit DXS 12 mk2 - richtig gut!

QSC K.2 noch einen Tick besser. Mit mehr Möglichkeiten.

Der Gewinner aber nach diesem ganzen Gedröhne war: Ingenia von DB Technologies. IG2T und groß auf der Bühne aufgebaut die IG3T mit dem passenden 18 Zoll Subwoofer von DB.
Ist aber auch ein bisschen Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
Es stecken verschiedene Konzepte und Philosophien dahinter
Könnte der Geheimtipp sein und noch im halbwegs erschwinglichen Bereich.
Mein Geheimtipp lautet FBT,im speziellen Himaxx 40a/Himaxx 60a.
Im DJ Bereich
mit
Damit kann man schon die ein oder andere Hütte abreissen.
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.441
Kekse
40.061
Ort
Gratkorn
die CLA 208 SA hab ich selber, aber nicht für DJ. Ich mag das Teil echt gern. Klein, leicht und überraschend viel Bass (nicht nur für 2x8").
 
D

DJStefan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
07.07.15
Beiträge
88
Kekse
458
Ort
Berlin
Hallo Jungs,
Wäre super, gerne hätte ich euch mitgenommen. Da hätten wir viel Spaß gehabt, gutes fränkisches Bier und Boxen ohne Ende.

Diese Tests sind ja immer subjektiv, man weiß ja nie, was der Tester da für ein Signal raufschickt, ob die Box voll aufgedreht ist oder nur halb, ob ein DSP läuft oder nicht.

Ich suche für Konservenmusik auf Veranstaltungen einen klaren, natürlichen Klang, mit feinen Höhen und definierten Bässen, die Yamaha DSR geht da so in die richtige Richtung. Der Tester spielte Aint Nobody- schöne Soulnummer, starke Stimme, tolle Drums.

Die PA muss noch transportabel sein und soll möglichst auch an einem DJ Controller gut klingen.

RCF klingt immer n bissl dumpf, eben weil wahrscheinlich ehrlich und ungeschönt. Ich denke, die funktionieren super für Livemusik. Das harte Mittenbrett für die Gitarre. Von der NX 32 hatte ich mir viel versprochen, aber in der Testsituation hat die mir nicht besonders gut gefallen, schade, toll designt, Holzgehäuse. Am besten für mich war die 4 Pro Serie.

Die ZLX überzeichnen die Höhen ein bisschen aber mir gefällt es. Allerdings fangen die bestimmt an zu kreischen, wenn es laut werden soll. Dafür üppig ausgestattet DSP usw aber 350 € - kann das funktionieren?

QSC KW war schon ziemlich rund. Aber auch amtlich schwer, für mobil. HK Audio Linear auch gut, kräftig und sauber. Hätte gerne mal das Club Pack gehört, hätten sie aber nicht da.

Oberklasse wie Seeburg fehlte auch - zum Glück für meinen Kontostand.

FBT Vertus kenne ich - genau, in diese Richtung soll es gehen.

Später mehr, meine Bahn ist da. Und ich werde ja verschoben. Hoffentlich gibt es da n kaltes Bier:_)
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
FBT Himaxx habe ich viel Gutes gehört. Aber die sehen wirklich speziell aus...Spielt ja auch ne gewisse Rolle.

Wenn ihr sonst noch Ideen habt, Preis erstmal egal. Hauptsache exzellenter Klang , transportabel zuverlässig. Für feine Hochzeiten, Firmen Events usw.

Bzw. was könnte man in den Signalweg schalten, um den Sound aufzupeppen? DBX und Co?

Gruß
 
D

DJStefan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
07.07.15
Beiträge
88
Kekse
458
Ort
Berlin
Ja richtig, die KS war als Pro Ausreisser in der Ausstellung. Sehr gute Verarbeitung, feiner, ausgewogener Klang. War so im Bereich 10.000 €. Im Budget Segment dagegen die Systeme der Hausmarke the Box. Manche Tops klangen ganz passabel, Preis Leistung sicher gut.
Wie gesagt, die Ingenia war irgendwie anders als der Rest
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben