aktiver bass mit vollröhrenamp

von chris@feinstaub, 22.10.05.

  1. chris@feinstaub

    chris@feinstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.05   #1
    hallo zusammen, ich hab da mal eine spezielle frage. ich bin bassist in einer band die sich auf deutschsprachigen rock spezialisiert hat. eher härter.

    ich hab mir vor kurzem einen ampeg svt II 300 W vollröhrenverstärker gekauft. nun hab ich mir mal nen musicman stingray ausgeborgt, aber nicht wirklich einen gewünschten sound erziehlt.
    normalerweise spiele ich einen fender jazz bass. mit dem klingt er wirklich geil. schöne warme bässe und druckvolle mitten.
    beim musicman hab ich aber immer die extremen höhen mit drinnen.

    kann mir jemand von euch ein paar tips geben, welche bässe auf vollröhre wirklich gut klingen. ich bin auf der suche nach extrem druckvollen tiefen und hohen mitten.
    ach ja, ich benutze eine ampeg 410 hlf als box. sollte eigentlich reichen.

    vielen dank für eure beiträge.
     
  2. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 22.10.05   #2
    Wenn er dir gefällt warum spielst du dann nicht weiter mit dem Jazz Bass?
     
  3. chris@feinstaub

    chris@feinstaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.05   #3
    Weil der Jazz Bass ein 4saiter ist und ich einen 5saiter brauche. Ich möchte den J B ja gar nicht hergeben, aber ich suche etwas neues, was ich als alternativer einsetzen kann. der 5saiter JB ist mir ein bisschen zu brachial zu spielen. Ich habe auch noch einen SR405 von Ibanez also auch einen 5saiter nur, leider vom Sound nicht das was ich mir vorstelle.
    bg

    chris
     
  4. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 22.10.05   #4
    wie wäre es mit einem Precision?
     
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.10.05   #5
    vielleicht solltest du eben auch je nach Bass den EQ anders einstellen, statt mit den selben Einstellungen aber anderem Input den selben Sound zu erwarten?
     
  6. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.10.05   #6
    Die "scharfen" Höhen sind Stingray-typisch (inwieweit die verwendeten Hölzer das beeinflussen: ?). Wenn ich seinen Grundsound nicht mag, würde ich (um bei MuMa zu bleiben) z. B. einfach mal den Bongo probieren.
     
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 22.10.05   #7
    das gibts viele ansätze. zum beispiel saiten mit weniger höhenanteilen, oder eq-einstellungen. oder aber du schenkst mir den stingray und kaufst dir nen anderen bass....
     
  8. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 22.10.05   #8
    Gibt es nicht auch 5-Saiten Jazz Baesse? Hab ich ganz sicher schon gesehen.
     
  9. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 22.10.05   #9
    Man Lese:
    Ansonsten mal Fame MM500 hat nicht die übertriebenen Stingray Höhen...
    Allerdings ist der sicher nich unbrachialer als ein JB5
     
  10. chris@feinstaub

    chris@feinstaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.05   #10
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für eure Antworten.
    Ich hab eigentlich nur ein einziges Problem[​IMG]. Und zwar, dass der Amp (da er BJ 1989 ist) keinen Gain und deshalb auch keine Eingangsabschwächung hat --> ich komme mit dem vollen MuMan Pegel auf die Vorstufe, das wiederum für die Röhren wahrsch. nicht das Beste ist. Darum zerrt das Ding auch so schnell. Der SVT II Pro hat das natürlich alles. Ich habe ja auch noch einen SVT III Pro mit dem das Ganze dann auch wirklich amtlich geklungen hat. Auch die Einstellungsmöglichkeiten von Bass in Verbindung mit Amp waren echt gut.

    Fazit: Entweder Vorwiderstand bei der Eingangsklinke einbauen, oder Passiv spielen.

    Ich werde nun wirklich mal den Precision ausprobieren.
    Ist dieser leichter zu spielen als der Jazz. Ich hab noch nie einen verwendet?

    bg

    chris
     
  11. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 23.10.05   #11
    Der Precision ist imho schwerer zu bespielen als der Jazz. Er benötigt mehr Kraft, klingt aber auch sehr amtlich. Ich hatte allerdings keine großen Probleme mit der Bespielbarkeit....

    Gruß, 08/15
     
  12. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 23.10.05   #12
    Wie wäre es mit einem Sandberg California PM, heißt der glaube ich, als 5er. Dieser Bass überzeugt denn doch, und die Sandbergs machen den bestimmt auch passiv.
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 23.10.05   #13
    du müsstest doch bei einem Aktivbass den Lautstärkeregler am Bass runterregeln können, um auf n Normal-Lautstärke-Niveau zu kommen, oder?
     
  14. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 23.10.05   #14
    Und selbst wenn nicht, schadet es ja nicht beim Preamp etwas Gain wegzunehmen…
     
  15. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 23.10.05   #15
    Gerade das geht ja bei seinem Amp nicht:

     
  16. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.10.05   #16
    Der Jazzbass hat ja nen verkleinerten Hals, d.h. der Precision ( normales 41mm Hals ) spielt sich so wie jeder andere Bass. Von daher also ist er genauso schwer zu bespielen wie jeder andere Bass, der nicht nen 38mm Hals hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping