Aktiver Monitor (Deckenposition)

von Plux, 27.11.05.

  1. Plux

    Plux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    1.11.10
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Wir haben bisher in unserem 16,6qm "großen" Proberaum eine HammondOrgel mit Leslie, ein Drumkit, Marshall Half Stack, Warwickturm sowie eine PA mit zwei 15" Fullrangeboxen auf Stativen stehen.

    Eigentlich ging das gar nicht... viel zu klein ist der Platz für all diese groben Klotze.

    Nun habe ich mir überlegt, dass es ohnehin wohl sinnvoller wäre den Gesang über Monitore zu verstärken statt über eine Europower2500 und 2 DAP Boxen (die damals finanziell schon das höchste der Gefühle waren). Zusätzlich wollen wir die Orgel durch ein Electro Nord ersetzen und dieses dann statt über den Leslie auch direkt über Monitore wiedergeben.

    1. Ist diese soundtechnische Überlegung in anderen Augen sinnvoll? Wir waren mit dem Gesangssound nicht richtig zufrieden, weil es einfach nur breiig und laut war - man aber trotzdem kein gutes Singgefühl hatte.

    2. Hatte ich überlegt die Monitore an der Decke zu befestigen, so dass diese nach unten hin abstrahlen. Da sich in der Mitte des Raumen ein ca. 30cm hoher Deckenabsatz befindet, könnte man die Monitore auch dort anbringen und zu den Außenwänden hin abstrahlen lassen.

    3. Aktiv oder Passiv? bis max. 2000€ - Dazu sei gesagt, dass die Ansteuerung usw. per Mischpult erfolgt - somit ist ein EQ oder ähnliches an der Box überflüssig

    Wäre euch dankbar, wenn ihr mal ein paar Vorschläge, Meinungen, Ratschläge postet.
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 28.11.05   #2
    Nicht böse sein, aber "Fluginstallationen" bedürfen schon einer gewissen Erfahrung. Die Tragfähigkeit der Decke muß mit der Statik übereinstimmen.

    Fluggeschirr sollte in den Boxen verbaut sein. Ergo Air-Cargo (Aeroquip) mit entsprechenden Ketten nach BGV-C 1 sowie Karabinern mit Kettennotglied.

    Ringösen in die Decke > Ketten mit Karabiner an geeignete Boxen mit Flugösen.

    Selbst erfahrene Leute sind dabei schon ums Leben gekommen. (Bühnenmeister im Theater in Bad Oeynhausen, der von einer Kurbel eines Scheinwerfers erschlagen wurde.

    Ferner setzt diese Tätigkeit einen "Anschlägerschein" oder Ähnliches voraus.

    Also nicht einfach irgendwelche Boxen kaufen & Schrauben ins Gehäuse setzen, sondern darauf achten, daß die Flugpunkte bereits in den Boxen vorgesehen sind.

    KME hat vorgesehene Ringösen M 8 bei den Boxen, ferner Coda Audio.

    Andere Möglichkeit wäre eine Wandhalterung mit Schwenkrahmen sowie konformen Halterungen.

    www.bell-audio.de

    Für V Serie, C Serie mit MB 22 Flugbügeln bzw. MB 33 + Wandhalterungen. Das ist auch soweit TÜV geprüft & abgesegnet.

    www.kme-sound.de Fidelity, Cluster oder Prestige

    www.codaaudio.de Aktive Boxen wie AP 8, AP 12 etc
     
  3. Plux

    Plux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    1.11.10
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 28.11.05   #3
    Um die Tragfähigkeit mache ich mir eigentlich keine Sorgen. Es handelt sich u m einen Kellerraum mit einer massiven Betondecke. Zuvor war dort ein Lüftungsrohr angebracht, welches wir schon abgenommen haben.

    Einzig die HÖHE des Raumes könnte eine solche Konstruktion erschweren. Gibt es denn angeschrägt Monitore, die dafür geeignet wären? Bei 2,40m Raumhöhe müsste der Abstand zum Boden so hoch wie möglich sein.
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 28.11.05   #4
    Na gut, aber bitte trotzdem die Sicherheitsvorschriften beim Rigging beachten :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping