Aktivweiche symmetrisch und unsymmetrisch @the same time

von Blackgate, 08.02.06.

  1. Blackgate

    Blackgate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 08.02.06   #1
    Moijn,

    können diese Behringer CX2300/2310Pro/3400Pro Aktivweichen symmetrisch (low-Out) und unsymmetrisch (mid/high-Out) parallel fahren? Ohne Beeinflussung gegenseitig? Am Besten noch mit Pegelanpassung?:great:

    Mein Composer will das ja nicht.:(

    @moderatoren: Meinen Beitrag im PA/FX Bereich bitte löschen.
     
  2. Blackgate

    Blackgate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 09.02.06   #2
    Behringer hat mit geschrieben. Sagten das ginge nicht.

    Kaum zu glauben. Habe noch mal nachgefragt.

    Hier jemand im Bilde??
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.02.06   #3
    Also ich habe mir das mindestens 10mal durchgelesen,aber so richtig werde ich daraus nicht schlau,was du eigentlich machen willst.
    Kannst Du das noch genauer ausführen.
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 10.02.06   #4
    Geht, warum auch nicht........;)
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.02.06   #5
    Zu spät gesehen der gleiche Tread läuft ja schon in einer anderen Kategorie.
    Kann also geschlossen werden.
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 10.02.06   #6
    Ich denke schon dass das geht, aber automatische Pegelkorrektur wird wohl nicht drin sein. Musst halt manuell 6dB nachregeln.
     
  7. Blackgate

    Blackgate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.02.06   #7
    Hallo,
    ich will nicht zwei verschiedene Signale aus dem gleichen Port der Aktivweiche ziehen. Stichwort "Splitten".

    Sondern im 2-Wege Betrieb das Bass-Signal symmetrisch für die eine Endstufe aus dem Bass-Ausgang der Weiche und das Mid/High Signal unsymmetrisch für die andere Endstufe aus dem Mid/High Ausgang der Weiche.

    Die andere Endstufe hat leider nur unsymmetrischen Eingang (Hifi-Bolide).

    Die von Behringer sagten das ginge nicht; glaube, die haben meine Frage nicht verstanden.

    Einige in Forum meinten schon, dass geht oder müßte gehen. Was ist nun richtig?

    Habe gerade mit Behringer telefoniert. Die sagten mir jetzt, das würde gehen... *freu*


    Gruß

    Christian
     
  8. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 10.02.06   #8
    Das ging nicht nur den Leuten von Behringer so... :rolleyes:
    Solange Du die Ausgänge nicht gleichzeitig symetrisch und unsymetrisch betreibst, funzt das problemlos.
     
  9. Blackgate

    Blackgate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.02.06   #9
    ein und denselben Ausgang natürlich nicht "gemischt" betreiben.

    eben wieder ne mail von behringer bekommen:
    "... die Aktivweiche hätte keine unsymmtrischen Ausgänge..."

    Hat keinen Sinn, dort nachzufragen. Sitzen nur Hausfrauen dort....


    Na jedenfalls erst mal ne Weiche ziehen...
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 10.02.06   #10
    Kann ja schon sein, dass sie keine unsymmetrischen Ausgänge haben. Aber Du kannst die symmetrischen eben auch unsymmetrisch nutzen, wie Dir ja bereits gesagt wurde.
    Der Unterschied bezieht sich auf das Wort "Haben" und das Wort "Benutzen".;)
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.02.06   #11
    Du bist einfach zu ungeduldig,Du lässt uns ja kaum die Zeit Dir zu antworten.
    Nimm einen XLR-Chinch -Adapter steck den bei der Behringer_Weiche in die High-Outs,mit dem Chinchkabel dann in die Endstufe,Pegelunterschiede vorne am Regler (hinten ist glaub ich auch noch nen Wahlschalter für die Anpassung)ausgleichen und schon gehts los.
     
  12. Blackgate

    Blackgate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.02.06   #12
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Infos.

    Bin jetzt sicher, dass das funzen wird.:great:

    Jetzt Weiche keufen.

    Was mich nur wundert: Fa. B hat mir zweimal per Mail genau dies verneint. :confused: Als ich dann anrief, hies es: Ja, das geht...... :confused: :confused:

    Nun ja. Bin dann erstmal Rack für die LDPA baun.
     
Die Seite wird geladen...

mapping