Akustik Gitarren unecht extrem klingen lassen?

von Chess, 04.11.05.

  1. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 04.11.05   #1
    Hallo Freunde,

    Wir haben bald vor mit unseren bescheidenen Mitteln, d.h. PC mit etwas älterer Cubase version und diversen geliehenen Micros (sm57, sm58, Bass Micros, und Schlagzeug Micros) ne Aufnahme zu machen, mit akustischen Instrumenten. Ziel bei den Westerngitarren ist es sie nicht natürlich klingen zu lassen, sondern extrem Wuchtig Bassvoll durchdringend heavy. Als Beispiel sei hier mal Apokalyptica die Cult cd genannt, wo die Celli ja auch nicht mehr wirklich nach Celli sonder nach einem Höllenorkesta klingen.
    Wie glaubt ihr kann man das am besten realisieren, mit Micros, dann welchen?, oder mit dem eingebautem Tonabnehmer? Mit einfach den Bass hochdrehen, hab ich schlechte Erfahrungen gemacht, dann klingt es nämlich nach Bass hochgedreht, aber überhaupt nich so, dass man denkt der Schädel platzt gleich wie es eigentlich soll.

    Also wäre für jeden Tip sehr Dankbar.

    P.S. wäre auch bereit noch Anschaffungen zu machen.
     
  2. freakstyle

    freakstyle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #2
    Auf der Keys CD ist ne Free Version von CamelPhat das dürft dafür woll prädestiniert sein. ich hab das Teil meistens auf ner Drumspur drauf(meistens auch nur Base und Snare) und da klingt das Teil in etwa so wie du es dir wünscht.
     
  3. ehemaliger012

    ehemaliger012 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.11
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 07.11.05   #3
    solche wie etwas klingen soll fragen sind immer schwierig zu beantworten...
    aber du weißt ja schon wie es klingen soll... und das ist schonmal viel... also solange rumprobieren bis es so klingt...

    pauschal was zu sagen ist schwierig...
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 07.11.05   #4
    Und solche Antworten sind nicht besonders hilfreich...

    ...dann hör doch bitte einfach mal damit auf, zu allem mal pauschal was zu sagen...

    Jens
     
  5. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 07.11.05   #5
    Versuch doch mal mehrere Spuren einer Westerngitarre zu bearbeiten und jede Gitarr nur sehr wenig "komisch" klingen zu lassen. Wenn du bei einer Spur die von dir gewünschten Bässe reindrehst ist es klar, dass es nicht gut klingen kann, weil die eine Spur einfach zu sehr überladen ist. CamelPhat kann ich übrigens auch empfehlen, damit solltest du sicher an dein Ziel kommen - aber wie gesagt - mehrere Spuren und jede einzelne dann ganz vorsichtig bearbeiten bis es klingt wie du gerne hättest!

    Grüße

    Manuel
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 07.11.05   #6
    Ein Cello geht natürlich noch weiter runter als eine A-Gitarre und hat auch andere Resonanzen. Ich würde in Deinem Fall die A-Gitarre am Schallloch aufnehmen. Nimm das SM57 und kein SM58. Letzteres hat eine Kompensation des Nahbesprechungseffektes, d.h. wenn du weiter weg gehst fehlen Dir Bässe. Für die Obertöne und Saiten würde ich ein zweites Mikro nehmen.
     
  7. Mugl

    Mugl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #7
    Servus!

    Um mal was zum von Dir genannten Apocalyptica-Beisipiel zu sagen: Die "Cult" klingt u.a. deswegen so megafett, weill die Herren stellenweise bis zu 64 Spuren Cello aufgenommen haben.
    An und für sich ja leicht machbar, aber wenn Du nicht grad n lebendes Metronom bist wie die Irren von Apocalyptica wirds wohl radikal vermatschen.

    Prost!
     
  8. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 01.12.05   #8
    Mehr Bass und weniger "pling" bei einer Akustikklampfe bekommt man, wenn man statt einem Mikro einen Kopfhörer verwendet und den um den Korpus klemmt (Eine Ohrmuschel auf die Vorderseite, eine auf die hintere).
    Der Gäg: Wenn man's richtig in eine Soundkarte routet erhält man dabei ein interessantes Stereosignal.
     
  9. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 02.12.05   #9
    Aber ein KH ist kein Mikro! Das ist absoluter Murks den da verzapfst. Natürlich kann man einen KH `verkehrt` herum betreiben, nur sonderlich förderlich für die Lebensdauer des KH ist das nicht... :screwy: :screwy: :(
     
  10. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 02.12.05   #10
    Hallo!? - Hier wurde nach Verfremdung gefragt - da ist der Kopfhörer erstmal ein günstige Möglichkeit sowas zu probieren. Da leidet weder der Hörer noch die Gitarre - was daran Murks ist erschließt sich mir nicht.
     
  11. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 02.12.05   #11
    Für sowas gibt es FX`e als Hardware oder Software und auch ein EQ leistet gute Dienste!
     
Die Seite wird geladen...

mapping