Akustik-Westerngitarre Live und Recording

von Sticks, 16.11.04.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 16.11.04   #1
    Liebe Mic-Experten,

    nachdem ich das Orakel der SuFu ergebnislos befragt habe: welches Kleinmembran-Mic ist gleichermaßen für Live- wie für Recordinganwendungen an einer Akustikgitarre geeignet?

    ..und obendrein noch günstig zu erwerben, bei semiprofessionellem Anspruch?

    In einem der Threads war mal vom Beyerdynamic Opus 53 die Rede. Sollte es unbedingt ein Kondenser sein oder "reicht" auch ein dynamisches?

    Anm: der Mixer verfügt über 48 V Phantomspannung
     
  2. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 17.11.04   #2
    Hallo,

    also OPUS 53 ist die günstigste Variante eines Kondensatormikros. Allerdings würde ich dann eher schon auf das MCE 530 (teurer) oder noch besser das MC 930 (teuerste,aber auch beste Variante) gehen. Grundsätzlich ist für eine Akustikgitarre ein Kondensatormikro vorzuziehen ( Abstand ca 15-40cm, je nach Situation).

    Liebe Grüße


    Bernd
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.11.04   #3
    dein Kollege Oliver Rückle hat mir die mal auf der MP-Messe empfohlen (OT: das ist ein Ex-Kollege von mir). Die haben wir dann prompt auch gekauft und wir finden die besser als z.B. die deutlich teureren Opus 83.
    Wir nehmen Saxofone damit ab - kommt echt gut mit Mordsdruck.
     
  4. Sticks

    Sticks Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 18.11.04   #4
    @Bernd, Harry

    Danke für Eure Meinungen :great: . Sollte Gelegenheit bestehen, das MCE 530 gegenzutesten, werde ich mich anschließend entscheiden; sonst wird's wohl das Opus 53 werden.
     
  5. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 19.11.04   #5
    Zu Deiner ursprünglichen Frage.

    ich würde auf alle Fälle Kondensator-Mikros empfehlen. DA der Abstand zwischen der Gitarre und dem Mikro doch etwas größer sein kann, sind dynamische Mikros eher ungeeignet.
    Mit Kondesatormikrofonen wirst Du ein erheblich besseres Ergebnis bekommen.

    Viel Erfolg
     
  6. mikroguenni

    mikroguenni HCA Mikrofontechnik HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Wedemark
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    4.166
    Erstellt: 19.11.04   #6
    Hallo Bernd

    ich würde die Abstufung doch etwas anders vornehmen. Da wo das OPUS 53 nicht ausreicht, würde ich dann doch eher das teurere und bessere MCE 93 wählen oder als noch teurere+bessere Alternative das MC 930.
    So viel Unterschied besteht zwischen dem OPUS 53 und MCE 530 ja nun wirklich nicht ;)

    Gruß Guenni
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.11.04   #7
    dafür besteht natürlich ein Riesen-Unterschied zwischen Opus 53 und MC930 - wär ja auch schlimm, wenn ein Mikro für 80 Euro genauso klingt wie eines für 350. Mit dem Opus 53-Tipp wollte ich eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass du fürs Geld ein durchaus brauchbares Mikro bekommst.
     
  8. Sticks

    Sticks Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 26.11.04   #8
    Stimmt! Ich hab's gekauft. Ein rundherum sehr zufriedenstellendes :great: Ergebnis.
     
  9. ms

    ms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    18.05.11
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.05   #9
    Situation: 15qm-Raum, links neben dem Gitarristen sitzt das Schlagzeug, rechts der Basser inkl. Combo. Habe ich in dieser Konstellation überhaupt die Möglichkeit meine A-Gitarren (12-Saiter-Stahl + Nylon) mit einem Kondensator-Mikro abzunehmen, oder bleibt mir nur der Griff zum PU?

    Grüße,
    Mika
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 19.08.05   #10
    Bei einer vernünftigen Lautstärke müßte das gehen mit dem Mikro.
    Übrigens, warum machst Du einen uralten Thread auf? Deine Frage ist einen eigenen wert.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping