Akustikgitarre anfangen

von breathtaking, 14.04.07.

  1. breathtaking

    breathtaking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    20.05.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.07   #1
    [FONT=verdana, arial, helvetica]hu,

    wollte demnächst afangen Akustikgitarre zu spielen, hab aber keine Ahnung, was gut zum einsteigen ist.
    Kann mir vllt. jemand den Unterschied zwischen ner Western und ner andren Art von Akustikgitarre erklären? Weiß bisher nur, dass westerngitarren Stahlsaiten hat, aber, wenn ich da jetzt Nylonsaiten für nehme, hab ich doch immernoch ne Westerngitarre oder? :>
    Bin für jeden Tipp dankbar. :)
    [/FONT]
     
  2. Rosso

    Rosso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.06
    Zuletzt hier:
    8.03.16
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Schifferstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    300
    Erstellt: 15.04.07   #2
    Also ich weis erstmal darauf hin, dass es in dem Forum auch ne Suchfunktion gibt mit der du sicherlich schon einiges hättest in erfahrung bvringen können aber egal...
    Ne Western ist ne Gitarre mit Stahlsaiten wie du schon weißt. Die Saiten einer Konzertgitarre/Klassischen Gitarre sind normalerweise aus Nylon. Die Saiten der einen lassen sich nicht auf die andere spannen. Ich denke man kann auch sagen, dass die meißten Westerngitarren einen schmaleren Hals besitzen als die Konzertgitarren. Konzertgitarren setzten normalerweise mit dem hals im 12. bund am korpus an und western gitarren im 14. bund. Westerngitarren haben einen aggressiveren und metallischeren Klang, Konzertgitarren eher einen warmen weichen.
    Ich persönlich spiele lieber Western gitarren.
    Jedoch musst du bei einer Western gitarre am anfang länger spielen bis die saiten nicht mehr an den fingern wehtun, da der stahl deutlich härter ist als das nylon (irgendwie logisch ;-)
    Natürlich gibt es bei allen Gitarren ausnahmen aber das wäre denke ich mal das grundlegende.
    Wenn du anfangen willst, geh am besten in nen musikgeschäft und lass dich da mal beraten und schau dann mal...
     
  3. s4sH

    s4sH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    1.08.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #3
    Zum Einstieg fängt man auch normalerweise mit einer Nylon an, weil die von der Benutzung her etwas "freundlicher" sind für Anfänger (dickerer Hals, Saiten gut greifbar).
    Da Nylons einen weichen Sound haben, fallen Verspieler nicht so stark auf, wie bei einer Western. (Hat ja Rosso schon alles erklärt)

    Mein Rat auch an dich: Probieren geht über studieren ;)
     
  4. Taylorpicker

    Taylorpicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rastede
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 15.04.07   #4
    Ich habe gleich mit Stahsaiten angefangen, auch, weil nix anderes greifbar war. Wer Gitarre spielen will, muß sowieso leiden können, und mit Stahlsaiten kann man das gleich hervorragend lernen. :D

    Viele Grüße
    Taylorpicker
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 15.04.07   #5
    Macht aber net viel Sinn, sich eine Konzertgitarre zu holen, bis man nach einem Monat so viel Hornhaut hat, um problemlos Western spielen zu können und dann Probleme bekommt, weil man sich umgewöhnen muss wegen dem dünneren Hals, den Westerngitarren haben.

    Ich würde hier voll nach dem Klang gehen, was dir besser gefällt, damit anfangen, das gibt weniger Probleme beim Umgewöhnen usw. Ist ja auch nicht so, dass Nylonsaiten nicht weh tun, nur net ganz so arg anfangs - und wenn's Schmerzen gibt, sollte man sowieso aufhören zu spielen, bis es wieder geht :)

    Mir persönlich gefällt der Klang von Stahlsaiten deutlich besser, weil er viel klarer ist, was nicht bedeutet, dass ich nicht auch Gitarren mit Nylonsaiten habe, davon habe ich momentan nämlich.... 2 und eine Konzertgitarre mit speziellen Stahlsaiten mit "demselben Zug wie Nylonsaiten" :D

    Ich habe zwar auch auf einer Konzertgitarre angefangen, aber nur, weil die hier rumlag, ich habe aber auch öfters auf der Western meiner großen Schwester gespielt und soooo extrem war der Unterschied zu Nylonsaiten auch nicht, besonders, weil sie dünne Stahlsaiten drauf hat (10er) - und das war kein Problem.
     
  6. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 16.04.07   #6
Die Seite wird geladen...

mapping