Akustikgitarre aufnehmen

von wynn, 08.03.12.

  1. wynn

    wynn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.03.12   #1
    Hallo
    ich bin absoluter Anfänger :confused: und möchte damit anfangen Akustikgitarre aufzunehmen. Ich habe mir ein Focusrite Scarlett 2i2 und ein paar T- Bone SC 140 Micros gekauft.
    Dem Interface ist Ableton Live Lite 8 beigelegt, weiterhin habe ich ein Keys Sonderheft mit einer Cubas LE 6 Version. Am liebsten wäre mir wenn ich ohne tagelanges Studium loslegen könnte, aber trotzdem falls gewünscht nicht zu eingeengt bin. Ich würde die Software gerne auf zwei Rechnern installieren, d.h. Laptop um mobil zu bleiben und am festen Arbeitsplatz. Aber keine zeitgleiche Nutzung. Soweit das ein Programm lizenzrechtlich mitmacht.
    Ich habe keinerlei Ahnung welche Software für meine Zwecke besser ist. Von Magix evtl. noch die akutelle Magix Studio Version falls sinnvoller?
    Villeicht kommt mal eine Spur für Gesang und Drumcomputer o.ä. dazu aber ich denke das war es. Die dem Focusrite beigelegten Scarlett-VST-/AU-Plug-in-Suite: Kompressor, Reverb, Gate und Equalizer möchte ich natürlich auch nutzen.
    Ich freue mich über Tips und Anregungen
    Danke voarb
    wynn
     
  2. 968

    968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.11
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    1.169
    Erstellt: 08.03.12   #2
    Du hast alles, was Du brauchst. Leg einfach mal los damit. möglicherweise kommen dann die Fragen, die Dich Wirklich weiter bringen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und Übung macht den Meister.

    Etwas versundett bin ich immer über die Vorgehensweise. Da wird Equipment gekauft und dann gefragt, wie man es einsetzen soll. Umgekehrt wärs besser, davon hängt ja dann auch die Mikrofonauswahl ab. Da hätte ich was Anderes genommen.
     
  3. wynn

    wynn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.03.12   #3
    @ die Keys mit der LE Cubase Version konnte ich nicht liegen lassen. Daher liegen zwei Softwarevarianten vor und ich möchte halt von vornherein die für mich Bessere nehmen.
    Welche Micros hättest du mir empfohlen?
    wynn
     
  4. 968

    968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.11
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    1.169
    Erstellt: 09.03.12   #4
    Wenn man wirklich noch nicht mal 100€ für Mikrofone ausgeben will, dann würde ich EIN halbwegs Gutes ohne Schnickschnack nehmen, z.B. ein kleines Oktava oder Rode, oder besser sogar was Gebrauchtes.

    Bei einem Stereopaar mit Schiene und 2 Spinnen bleibt für das Wichtiste, die Mikrofone, nicht mehr viel übrig und man sollte sich da nicht all zu viel davon erwarten. Bei der gezeigten Stereoschiene mit geringem Abstand muss man Verfahren mit größeren Öffnungswinkel nehmen. Dasurch werden die Mikrofone hauptsächlich von der Seite besprochen. Doch gerade den seitlichen Schalleinfall können Billigmikrofone am wenigsten gut. Von vorne können die einigermaßen akzeptabel klingen. Dann macht aber so eine Minischiene keinen Sinn.
     
  5. wynn

    wynn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 09.03.12   #5
    Die SC 140 habe ich mir aufgrund der Thomann Bewertungen und des Testberichtes Professional-Audio 2009 gekauft. Da sind die Leute voll des Lobes. Mit den NT 5 als matched Paar habe ich auch geliebäugelt, aber mich dann gefragt ob die soviel besser sind. Preislich würde ich das noch machen, zumal ich die T-Bone noch zurückgeben kann. Stereoschiene dann 20cm? Sollte man dann für die Rode Haltespinnen dazu kaufen?
     
  6. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.664
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.235
    Kekse:
    49.215
    Erstellt: 10.03.12   #6
    Hallo, wynn,

    für die Aufnahmen zuhause kommst Du zunächst eigentlich auch prima mit einem statt zwei Mics aus. Es sei denn, Du legst großen Wert auf eine Stereoabnahme im Raum, aber der sollte dann eigentlich auch schon gut klingen. Mit dem Rode NT5 machst Du nichts falsch - es ist den SC140 deutlich überlegen. Und wenn Du Dein Mikrofonstativ zuhause nicht gerade auf einem Holzboden stehen hast, solltest Du für die Aufnahmesituation durchaus auch mit der normalen Mikrofonklammer auskommen...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  7. wynn

    wynn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 10.03.12   #7
    @basselch
    Stereoaufnahme ist das eine, aber die Möglichkeit zwei Gitarren aufzunehmen ist auch verlockend. Meine Frau spielt auch :-)
    Das Focusrite Scarlett 2i2 kommt mit den Rodes auch zurecht?

    besten Dank
     
  8. Rogerlg

    Rogerlg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    225
    Erstellt: 10.03.12   #8
    Softwaremäßig würde ich persönlich bei Ableton bleiben. Einfach zu bedienen und sehr stabil.
     
  9. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.664
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.235
    Kekse:
    49.215
    Erstellt: 10.03.12   #9
    Hallo, wynn,

    tjaaa... an zwei gleichzeitig Musizierende habe ich natürlich jetzt gerade nicht gedacht :D - Asche auf mein Haupt. Aber dann würde ich lieber ein zweites Mic-Stativ statt der Stereoschiene für das zweite Mic benutzen. So könnt ihr euch beim Duett-Spielen bequemer zu den jeweiligen Mics positionieren.
    Und: Ja, das kleine Scarlett kommt natürlich auch mit den Rode klar!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  10. wynn

    wynn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.03.12   #10
    ich werde die T-Bone zurückschicken und dafür die Rode NT 5 und ein zweites Stativ ordern. Magix Music Studio wird mein Aufnahmeprogramm.
     
Die Seite wird geladen...

mapping