Akustikgitarre - Ibanez AW 40 ECENT

von LOLLe, 17.02.06.

  1. LOLLe

    LOLLe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #1
    Hi,

    ich hab mal noch ein paar Fragen zu dieser Gitarre. Ich bin jetzt wirklich dran mir diese Gitarre zu kaufen. Ich bekomme sie auch schon für 358 Euronen neu. Jetzt hab ich aber noch ein paar Fragen. Ist es möglich einen Gitarrengurt an die Gitarre zu machen? Oder muss man da erst Löcher bohren? Verschlechtert das den Sound (wegen dem Pickup?).
    Kann man eine Akkustikgitarre mit Tonabnehmer auch über ein Marshall-Vollröhrentopteil spielen? Habt ihre sonst noch irgendwelche Anmerkungen zu der AW40? Ich habe kaum von Leuten gehört, die diese spielen. Vielen Dank schon im Voraus! LOLLe
     
  2. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 18.02.06   #2
    Am besten bindest du den Gurt (meiner meinung nach) eh mit ner schnur am Kopf fest, wenn du ihn da in der Mitte festmacht, wo der Hals anfangt sind die akkustik gitarren ewig kopflastig, ich kann die so gar nicht spielen..

    Wenn du so nen Gurtpin da unten reinbohrst müsste es aber eigenltich nichts am Sound verändern solange du es richtig machst.

    Die gitarre kannst du auch über nen e-gitarrenverstärker spielen, ja... mach ich mit meiner auch öfter. Aber ich würd mit dem Ausgangspegel von der a-gitarre aufpassen, dreh das volume/gain lieber anfangs mal weiter zurück. Meinem verstärker hats zwar noch nichts gemacht, aber ne a-gitarre hat ja aktive elektronik, also kommt natürlich auch etwas mehr saft raus..

    Also in ner Gemeinde in der ich früher war hat eine die öfter auf der Bühne gespielt, hat auch recht gut geklungen. Ich finde das aber solche -billigeren- akkustik gitarren mit piezo tonabnehmer direkt ins mischpult nicht so wirklich klingen. Da klingen sie über ein effektgerät/a- oder e-gitarrenamp finde ich besser (und wärmer)

    Ist halt auch ne allroundgitarre, klingt unplugged ok, und plugged in auch. Wenn du jetzt die gitarre aber eh nur "plugged in" spielen willst, dann gäbs für dich sicher auch bessere alternativen denke ich...
     
  3. Roine

    Roine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.16
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Andernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #3
    Ich denke, das ist Geschmackssache. Ich z.B. bevorzuge es, den Gurt an zwei Gurtpins festzumachen, bei der o.g. Methode hängt mir der Body zu weit rechts. Das ist aber mein ganz persönliches Empfinden. Du kannst ja ggf. mal in nem Gitarrenladen beide Varianten ausprobieren, falls die dort ne Gitarre mit zweitem Gurtpin vorrätig haben.


    Wie Fannon schon gesagt hat, wenn man es richtig macht, stört es den Sound nicht. Am besten läßt du es dir beim Gitarrenbauer oder in nem guten Gitarrenladen machen, wenn du nicht sicher bist, wie es geht. Die Läden die ich kenne machen das umsonst, du zahlst nur 2 Euro oder so für die Pins...

    Wie Fannon schon gesagt hat, das geht schon. Es könnten nur zwei Probleme auftreten: 1. Ungewollte Rückkopplungen (das kann dir aber auch beim Mischpult passieren) . 2. Es könnte sein, dass der Sound leicht verzerrt, du musst wahrscheinlich den Gain-Regler sehr niedrig einstellen. Ansonsten sehe ich keine großen Probleme, es kann höchstens passieren, dass der Sound relativ "hart" rüberkommt. So ein Röhrenverstärker ist meines Erachtens doch in erster Linie für E-Gitarren gedacht.

    Die AW 40 kenn ich jetzt nicht direkt, ich spiele aber die AW 307 CENT, (die 7-Saitige) und die klingt wirklich gut und läßt sich hervoragend spielen. Die kostet neu allerdings 850 Euro, ich hab sie jedoch für 300 gebraucht gekriegt in einwandfreiem Zustand.
    Vielleicht probierst du ja im Vergleich ja auch mal eine gebrauchte aus, die in deiner Preisklasse liegt. Wenn du Glück hast, kriegst du ne neuwertige Gitarre zum halben Preis und hast dann evtl. noch ein hochwertigeres Instrument, das vielleicht besser verarbeitet ist oder einen besseren Pickup eingebaut hat.

    Viele Grüße und viel Erfolg beim Gitarrenkauf,

    Roine
     
  4. LOLLe

    LOLLe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #4
    ich danke euch recht herzlich für die hervorragenden Antworten. Ich denke nun, dass ich mir das Teil kaufen werde! Gruß! Lorenz
     
Die Seite wird geladen...

mapping