Akustikgitarre mit Röhrenverstärker?

von the:LuckE, 28.06.07.

  1. the:LuckE

    the:LuckE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #1
    Hallo Forum,
    ich habe eine kleine Frage: Ist es schädlich für einen Vollröhrenverstärker wenn man mit einer Westerngitarre (Aktives Tonabnehmersystem) drüber spielt??
    Dürfte doch keinen Unterschied machen, die Frequenzbereiche sind ja die selben wie bei einer E-Gitarre.. Oder ist es absolut abzuraten?

    Gruß, Luke :great:
     
  2. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 28.06.07   #2
    Hi Luke,

    dem Amp wird das nichts machen. Ich würde allerding die Vorstufe umgehen, indem ich den Eingang des Effektwegs (also Poweramp in) als Input verwenden. Sonst klingt es bestimmt grausam und könnte Dir u.U. auch bei einer Signalspitze den Lautsprecher himmeln.
     
  3. the:LuckE

    the:LuckE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #3
    Super, danke dir.. habs grad probiert, klingt nicht so toll, aber Versuch macht Kluch hab ich mal gehört :D

    *closed*
     
Die Seite wird geladen...

mapping