Akustikgitarre müffelt ein wenig

von Tieftonsüchtiger, 22.07.07.

  1. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 22.07.07   #1
    Hi,

    ich habe seit neuesten eine Hohner Klassikgitarre, allerdings wurde die anscheinend Jahrelang im Gigbag aufbewahrt. aus dem Schalloch kommt ein eigenartiger Geruch, irgendwie so ne art Antiquitäten/Bohnerwachsgeruch. :confused:

    Ich hab mir schon überlegt, ein wenig Febreze da reinzusprühen, aber irgendwie würd ich mir da blöd vorkommen. Was wäre da am geschicktesten? Ein Duftbäumchen? :D
     
  2. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 22.07.07   #2
    Rasierwasser?, Deo?
    ...aber kein Axe, sonst machst Du alle Frauen verrückt.......;)
     
  3. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 22.07.07   #3
    Keine Panik, das sind doch nur die Blähungen der Holzwürmer!:D

    Einfach die Gitarre bei schönem Wetter nach draussen stellen (natürlich bewacht und nicht in der prallen Sonne!), dann sollte sich der Geruch verflüchtigen.
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 22.07.07   #4
    Ein bissel Kaffeepulver reinstellen :D Natürlich vorsichtig - nicht, dass die Gitarre dann für immer und ewig nach Kaffee riecht ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping