Akustische Gitarre für Folk/Indie-Folk bis max. 600€

von MM28, 10.01.16.

  1. MM28

    MM28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.15
    Zuletzt hier:
    26.02.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.01.16   #1
    Hey Leute,
    das wird mein erster Post in diesem Forum (hab bis jetzt nur mitgelesen ;)), also habe ich mir gedacht da kann ich mich auch mal kurz vorstellen: ich spiel seit knapp 5 1/2 Jahren Gitarre, habe letzten Sommer angefangen zu studieren und bin stolzer Besitzer einer Yamaha Pacifica, Yamaha Westerngitarre (das Modell fällt mir im Moment nicht ein :confused:) und einer Les Paul Signature T. Was die Musik angeht die ich spiele (oder zumindest versuche zu spielen :D) bin ich sehr vielseitig: hier mal ein bisschen Blues, da ein bisschen Jazz, ab und an auch Rock (mit Metal habe ich es aber nicht so) und in letzter Zeit bin ich richtig begeistert von allem was mit Folk zu tun hat (Bob Dylan und Neil Young auf jeden Fall, aber ich bin auch absolut fasziniert von Indie Folk).

    Nun zum eigentlichen Thema:
    Da ich leider nur eine Westerngitarre, allgemein nur eine Akustikgitarre besitze, und diese bei meinen Eltern an der Wand hängt, damit ich damit spielen kann wenn ich zu Besuch bin :D, fehlt mir etwas in meiner täglichen Studentenroutine. Deshalb spiele ich schon seit geraumer Zeit mit dem Gedanken mir eine Akustikgitarre anzuschaffen, bloß habe ich von der ganzen Akustikgitarrenwelt absolut kein Plan und habe deshalb bei dem Gedanken gelassen.
    Da mir aber wieder eingefallen ist, dass ich im April Bekannte in Erlangen besuchen fahre und es von da nicht allzu weit bis nach Burgenbach ist :great:, fang ich lieber zu früh als zu spät an den Gedanken weiterzuführen. Und da ich in letzter Zeit sowieso sehr viel mit Folk zu tun habe, habe ich mir überlegt, dass man sich ja eine Folkgitarre besorgen könnte.
    Wie ich schon sagte habe ich leider absolut keinen Plan was da jetzt gut oder schlecht ist. Deshalb wollte ich hier mal nachfragen ob mir jemand etwas empfehlen könnte (natürlich wird bei Thomann viel angespielt, aber möglicherweise könnt ihr mir Firmen nennen bei denen ich eher vorsichtig sein sollte, oder oder oder :D).
    Preislich ist die Schmerzgrenze bei 600€ gesetzt, wenn jetzt aber mein Traummodel 50€ teurer ist werde ich die auch investieren.

    Das soll es erstmal sein. Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen :)

    Beste Grüße
    Micha

    EDIT: Danke, fürs Verschieben und die Begrüßung :)

    EDIT 2.0: Alles klar, dann wird der Fragebogen mal ausgefüllt und danke für den Hinweis :)

    (1) Wie hoch ist das (eingeplante) Budget?
    600€ und wenn mir die Gitarre besonders gefällt kann ich auch noch 50€ drauflegen.

    (2) Soll es eine Westerngitarre, Klassische Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?
    Es soll eine Westerngitarre werden.

    (3) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage?
    Ich werde zu Thomann fahren und mir eine Gitarre direkt vor Ort kaufen.

    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein (Zu Hause, Bühne, Studio?) und wie groß ist deine Erfahrung mit akustischen Gitarren?
    Die Gitarre ist nur für zu Hause gedacht und ich besitze seit ca zwei Jahren eine recht günstige Westerngitarre von Yamaha (welche genau kann ich im Moment nicht sagen, da sie bei meinen Eltern lagert), allerdings wurde mit dieser Gitarre auch nur zu Hause gespielt. An sonst habe ich absolut keinen Plan von Akustikgitarren.

    (5) Suchst du eine Gitarre für einen bestimmten Stil?
    Ich suche eine Gitarre mit der ich besonders gut Folk/Indie-Folk spielen kann.

    (6) Welche Korpustypen / Korpusgrößen kommen für dich in Frage?
    Meine Akustikgitarre ist eine Jumbo, aber ich bin da offen für alles.

    (7) Welche Sattelbreite würdest du bevorzugen? Gibt es Vorlieben zu Halsdicke oder -form?
    Bei der Sattelbreite bin ich mit 43 mm vollkommen zufrieden, kleiner geht auch (hab recht kleine Hände/Finger), wenn es größer wird, wird es langsam problematisch.

    (8) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    Ein Cutaway 'wäre' praktisch, ist aber nicht zwingend notwendig.

    (9) Hast du Wünsche bezüglich der Holzsorten?
    Nein.

    (10) Weitere Wünsche wie Optik, klangliche Eigenschaften (mit Vergleich?) oder sonstiges:
    Die Gitarre sollte 'folkig' klingen. So was in etwa:



    Ich weiß das ist jetzt nicht das konkreteste was es gibt, aber ich hoffe es hilft :)
     
  2. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.360
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 10.01.16   #2
    Ist wohl im E-Gitarrenbereich falsch platziert. :) Mal schauen wer's verschieben kann.
     
  3. MM28

    MM28 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.15
    Zuletzt hier:
    26.02.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.01.16   #3
    Ohh verdammt, gar nicht gemerkt...
    Könnte das bitte jemand verschieben? :)
     
  4. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    12.649
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    6.821
    Kekse:
    105.980
    Erstellt: 10.01.16   #4
    @MM28 : Zunächst ein Willkommen an Bo(a)rd :hat:.

    Du kannst Bitten per "Melden"-Button unterhalb des Beitrags jederzeit an die Moderation richten :)(so wie es Dein Vorposter in diesem Fall getan hat - Danke @schmendrick ;))

    LG Lenny
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.464
    Zustimmungen:
    3.862
    Kekse:
    51.415
    Erstellt: 10.01.16   #5
    Hallo im Forum!
    Jetzt bist du ja richtig bei Akustik angelangt. :)


    Wir haben hier einen Fragenbogen, der hilft dir deine Vorstellungen zu konkretisieren und stößt dich sicher auf ein paar Details, wo du noch gar nicht drüber nachgedacht hast.
    Nach Ausfüllen ist es auch für die Hilfesteller mit den Tipps leichter.
     
  6. bastian a.

    bastian a. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.15
    Zuletzt hier:
    17.02.18
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Württemberg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.16   #6
    eine vollmassive furch aus der 20er serie wäre sicher eine gute wahl und liegt neu nich allzu viel über dem budget ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.360
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 11.01.16   #7
    Nun dann MEIN Senf.
    DIE Folkgitarre gibt es nicht, diese Unterkategorie wurde erfunden für Leute, die glauben, dass man für Folk eine bestimmte Gitarre braucht. :)
    Deine beiden Beispiele:
    Das erste (was übrigens nie und nimmer Bob Dylan ist, nur ein Cover) ist eine Western. Das zweite ist eine astreine Nylon. Die bekannten Folksänger legen Wert darauf, dass man die Texte versteht und nehmen dazu einfach das Instrument, was gerade da ist oder was am besten gefällt. So kann das eine Westerngitarre sein, eine Konzertgitarre, im Falle Pete Seeger sogar ein Banjo.
    Was DIR besonders liegt oder vom Klang her gefällt, musst du erstmal für dich herausfinden. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. MM28

    MM28 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.15
    Zuletzt hier:
    26.02.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.01.16   #8
    @bastian a.: Danke für den Tipp, werde ich auf meinen Merkzettel schreiben.

    @schmendrick: Danke, irgendwie hatte ich mir sowas schon gedacht, da ich recht unentschlossen bin und auch kaum Ahnung von Akustikgitarren habe. Ich nehm mir dann einfach alle Zeit der Welt bei Thomann und spiel so viele wie nur möglich an und werde dann hoffentlich herausfinden was genau ich möchte :)
     
  9. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    5.599
    Erstellt: 11.01.16   #9
    ... oder bleibst erst einmal bei Deiner Yamaha, bis sich der Geschmack weiter ausgebildet hat. Die ist nämlich nicht schlecht, spendier' der einfach mal ein paar verschiedene Sätze neuer Saiten, zum Ausprobieren. Das Schöne an der Yamaha ist, dass sie ziemlich für alles eingesetzt werden kann. (Ich selbst habe in der Neu-bis-600€-Klasse eine Seagull, die mir besser gefällt, aber das ist dann damals das Ergebnis von 30 Jahren Spielen gewesen. Ich ertappe mich im Laden immer wieder dabei, eine Yamaha als "Referenz" von der Wand zu nehmen.)
     
  10. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.360
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 11.01.16   #10
    Naja ich wollte nicht schon wieder SEAGULL schreien, vielleicht wird es ja doch eine Konzertgitarre. Oder n Banjo. :D
    Ich nehme als Reverenz immer die Seagull, stelle fest, dass alles andere bis 600€ nix is.. So hab ich schon viel Geld gespart. :tongue:
    Habe mir nur zu Weihnachten eine Baton Rouge Foxy Lady gegönnt, weil der Preis irrsinnig gut war.
     
  11. MM28

    MM28 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.15
    Zuletzt hier:
    26.02.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.01.16   #11
    Wenn ich bei meinen Eltern bin spiel ich auch mit der Yamaha, allerdings wäre eine 'zweit' Gitarre recht toll für meine Studentenwohnung (und die Gitarren immer mit hin und her schleppen ist leider nicht drin :/). Ich werde mich nach meinen Prüfungen intensive mit der ganzen Materie beschäftigen :) Aufjedenfall danke

    Leider gibts keine Seagull Gitarren bei mir in der Nähe und ich würde eine Gitarre schon gern anspielen bevor ich sie kaufe.

    Alles klar, Baton Rouge wird angespielt.
     
  12. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.243
    Ort:
    Brighton, UK
    Zustimmungen:
    3.264
    Kekse:
    52.666
    Erstellt: 12.01.16   #12
    Ich werfe auch mal SIGMA in den Ring. Kosten nicht die Welt und sind als Gitarre "auf dem Weg der Entdeckungsreise und vielleicht eben nicht bis in alle Ewigkeit" schon sehr gut.

    Ich hab' die hier (in der Lefty-Version) und finde sie toll: http://www.sigma-guitars.com/index.php?id=247

    Scheint es allerdings nicht beim Thomann zu geben...
     
Die Seite wird geladen...

mapping