Alesis Bassfire 60

von Dj Tobias K., 05.03.05.

  1. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.03.05   #1
    Hallo. ich will in kürze auch als bassist tätig werden und bin noch auf der suche nach einem geeigneten verstärker. ich kann gleich inne band einsteigen un suche daher etwas mit ein wenig power, ich sag mal "kneipengröße" sollte er mitmachen können. mehr brauch ich vorerst nicht.

    da bin ich auf den alesis bassfire gestoßen.
    hat von euch schon jemand erfahrungen damit gemacht und kann ihn empfehlen/nicht empfehlen?
    oder was gibt es noch in dieser preisklasse (250- 270€)??

    danke im voraus
    tobias
     
  2. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 05.03.05   #2
    250 Euro sind ein bisschen wenig für Kneipen-Gigs.
    Der Alesis hat mit 60 Watt wohl auch ein bisschen zu wenig Power.

    Für Kneipen-Gigs sollte der Verstärker schon mindestens 100-150 Watt haben.
    Komm da aber lieber nicht auf Behringer-Produkte zurück!

    Der Warwick Sweet 15 kostet bei MS als B-Ware 400 Euro, wird wohl das günstigste, brauchbare sein: http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_SWEET15_SolidState_Combo_15.htm

    Etwas besserer Sound jedoch weniger Leistung hätte der Roland:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Roland_Cube_100_Bass.htm

    Kommt drauf an wie laut ihr spielt, ich denke mal für Kneipen-Gigs habt ihr keine PA. Wenn ihr also laut richtig laut spielt (Rock, Punk), wäre der Roland zu leise.
    Fürn Proberaum reichen die 100 Watt aber meistens. Vom Klang her würde ich wie gesagt den Roland bevorzugen.

    Wenn du soviel Geld nicht aufbringen kannst würd ich was gebrauchtes suchen oder evtl. noch den Ashdown 5 Fifteen ausprobieren. Über den hört man zwar viel schlechtes, aber er ist allemal besser als Behringer oder Alesis:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Ashdown_5_Fifteen_Bass_Combo.htm
     
  3. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.03.05   #3
    is der ashdown besser als der alesis?? weil er kostet 50€ weniger..
     
  4. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 05.03.05   #4
    Ich hab den Alesis noch nie gespielt, wollte damit nur eine Alternative nennen...

    Er ist in einem Punkt sicher besser: Er hat mehr Power. Ob er nun einen besser Sound hat ist Geschmacksache, kann ich, da ich den Alesis nicht kenne, auch nicht beurteilen.
    Ein Vorteil beim Alesis sind sicherlich die eingebauten Effekter, danach würde ich aber alleine nicht gehen, denn ein günstiges Effektgerät ist auhc nicht sooo teuer, und ob du die Effekte nun nutzt ist auch fraglich.

    Ich würd einfach mal in ein größeres Musik-Geschäft gehen und fragen, ob sie solche Artikel vorrätig haben.
     
  5. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.03.05   #5
    ja ich war ja im musik service in aburg und habe den alesis gehört. ich fand ihn nicht schlecht, hatte aber keinen vergleich, ob er in einer band nich untergeht..

    hat sonst jemand erfahrnungen mit dem verstärker?? und weitere tipps?
     
  6. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 08.03.05   #6
    hallo,
    hat der ashdown 5-15 jetzt 65, oder 100W? weil das steht überall anders!!
    bitte helft
     
  7. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 08.03.05   #7
    Martin Hofmann sagt er hat 100! Die Ashdownseite sagt 100, auf den Zeichnungen des Panel steht abba 65.

    Ich hatte mal eine Vermutung zu dem Dingen, aber die war falsch! :D (deswegen schreibe ich's jetzt nicht nochmal)

    Es gab schon einige Fragen zur Leistung des Teil's, 100%ig zu wissen scheint's keiner.... Wann schreibt jemand eine Mail an Ashdown und fragt nach? :D
     
  8. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.03.05   #8
    Die neuste Serie soll 100 Watt haben, in der Ashdown-Beschreibung sieht der 5 Fifteen ja auch etwas anders aus als bei MS, scheint noch die alte Beschreibung zu sein.
    Ich glaube da steht was von 65 Watt output an 4 ohm oder so.

    Heisst also nicht unbedingt, dass die Endstufe keine 100 Watt hat (auch nich die vom alten Teil).
    Aber wenn Martin Hofmann 100 sagt wirds wohl stimmen, zumindest für den, der bei Musik-Service verkauft wird.
    Vielleicht äußert er sich ja selber mal und klärt die Frage auf ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping