Alesis Sumo (Keyboardamp)

von sonicwarrior, 25.11.05.

  1. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.963
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 25.11.05   #1
    Der Music-Store haut grade Alesis Sumo 100 & 300 für
    fast die Hälfte der UVP raus, aus dem Grund wollte ich mal
    fragen, ob damit schon jemand Erfahrungen gemacht hat.

    Laut Webseite ist der jedenfalls auch für Akustik Gitarre
    geeignet:
    http://www.alesis.de/produkte/sumo.html

    Aber bei Alesis bin ich grundsätzlich ziemlich skeptisch,
    die machen ja zum Grossteil nur Billigscheisse
    (Midiverb, die Mischpulte, etc.).

    Edit: Suchfunktion hab ich benutzt und keinen passenden Thread gefunden.
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 26.11.05   #2
    schwer und sperrig.

    zum klang kann ich nichts sagen.
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 01.12.05   #3
    magst du den amp stationär oder zum touren nehmen?

    wenn du ihn eh "nur" im probenraum o.ä. stehen hast und da genug platz ist, käme es nur auf den klang an.
    ich persönlich wäre eben nicht bereit, dieses schwere ding immer mitzuschleppen :)
     
  4. sonicwarrior

    sonicwarrior Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.963
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 01.12.05   #4
    Ne auf Tour geht das ja eh direkt ins Mischpult, also "stationär".
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.12.05   #5
    naja dann - wenn du genug platz hast, ist der sicher nicht schlecht. 300W für 300€ ist echt nicht schlecht.

    vorrausgesetzt natürlich, der sound stimmt.
    was ich leider nicht weiß.
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 02.12.05   #6
    Nun, ja, ich weiß es auch nicht, aber der Alesis wäre m.E. der erste Keyboardamp, bei dem der Sound 'stimmt'

    @ sonicwarrior Solltest Du im Store zuschlagen: hättest Du die Freundlichkeit Deinen ersten Höreindruck zu posten ?
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.12.05   #7
    vielleicht ist er ja wirklich der erste, der gut klingt?
    keine ahnung, ich hab außer dem peavey kb300 und dem kme qca84 in bezug auf keyboardamps vornehme zurückhaltung geübt :)
     
  8. spellfire

    spellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 05.01.06   #8
    Ich habe mir den Kollegen Sumo 300 bestellt, um in Ruhe am eigenen Equipment zu testen. Hoffe, die Kiste kommt diese Woche...? Dann werde ich berichten.

    Besser als mein alter Laney :evil: ist der (hoffentlich) allemal.
     
  9. dreamtheater14

    dreamtheater14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    26.07.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Schaafheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    60
    Erstellt: 05.01.06   #9
    mein behringer kx 1200 klingt auch super ...
    echt cooles ding, nur eben auch speerig und nicht gerade leicht.
     
  10. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 05.01.06   #10
    *hust*
    naja, ich sags mal so: dem kann ich nicht zustimmen ;)
     
  11. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 05.01.06   #11
    Ich sag nicht nur "dem kann ich nicht zustimmen" sonder ich sag:

    Das Ding klingt besch.....!!! Auf dem Keyboardertreffen gelang es dem Behringer sogar einen S90 mies klingen zu lassen....

    Micha
     
  12. spellfire

    spellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 05.01.06   #12
    Ich kenne den Behringer nicht. Aber ich habe zuletzt die Roland KCs getestet,

    Klicke *Produkte* ----- *Keyboards* http://www.rolandmusik.de/hauptseite.shtml

    die fand ich sehr weich und rund, fast schon ein wenig zu weichgespült. Die großen Brüder haben dazu auch ordentlich Wumms!

    Und auch der Große 5er von Peavey's KB-Serie
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/100005795/sid/!18121995/quelle/listen
    macht mächtig Druck, da würde mich die Durchsetzungsfähigkeit als Monitor im Live-Betrieb schon interessieren.

    Aber jetzt warte ich erstmal auf den Sumo-Ringer.
     
  13. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 05.01.06   #13
    ich wollte nur verhindern dass gleich wieder ein aggressiver streit entbrennt ^^
    aber im prinzip seh ichs genau so...
    ich mag den s90 pianosound zwar eh nicht, aber der rotz der da aus dem kx1200 kam war echtnicht mehr feierlich :screwy:
     
  14. spellfire

    spellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 08.01.06   #14
    Guten Abend allerseits,
    wie versprochen hier mein Test-Bericht vom Sumo 300.

    Das Kabinett wiegt ca. 40 kg und ist wegen seiner Abmaße gerade noch alleine zu transportieren, zu zweit trägt es sich aber definitiv rückenschonender. Die Rollen helfen, Stufen kann man damit aber nicht fahren. Der Griff erinnert eher an einen kleinen Koffer-Trolli mit zulässigem Gesamtgewicht von 10 kg, die Teleskopstange hakt und wackelt und weckt nicht wirklich Vertrauen. Sowieso hinterlässt die Verarbeitung keinen soliden Eindruck, die Plastikknöpfe fühlen sich billig an und wackeln, das Plastikgehäuse ist sehr kratzempfindlich. Den Road-Alltag wird man ihm schnell ansehen.

    Aber jetzt natürlich zum Wichtigsten: der Sound!
    Um direkt vergleichen zu können, habe ich verschiedenen Boxen nebst Verstärker an die 4 Aux-Wege meines Soundcraft-Spirit-Pultes angeschlossen (so würde der Alesis ja auch auf der Bühne versorgt). Als Klangquelle diente mir ein Denon-CD-Player mit CDs von Tower of Power, TOTO und The Rasmus.

    Kurz gesagt: Der Sound ist eine Katastrophe! Solange man die Potis nicht über die 12-Uhr-Position dreht, klingt der Sumo noch recht passable, will man jedoch die 300 Watt wirklich ausreizen, wird’s echt hässlich. Der Kasten rauscht wie ein Wasserfall und die Mitten zerren am Trommelfell, dass es schmerzt. Leider greift der MasterEQ nicht brachial genug ein, um das zu korrigieren. Deshalb habe ich meinen 15-Band-Entzerrer in den Signalweg eingeschleift. Zwischen 0,4 und 6 kHz musste ich mächtig absenken, die hohen Mitten sogar um 8 db!!! Etwas mehr Bass um 100-160 Hz gibt dem Klang die nötige Basis, aber umgehauen hat mich das Ergebnis trotzdem nicht. Den Mikrokanal und die internen Effekte habe ich dann gar nicht mehr ausprobiert...
    Es zeigte sich auch mal wieder, dass Wattzahlen nur relative Größen sind. Der alte Laney KB65 mit 200 Watt, mit dem ich mich seit geraumer Zeit herumschlage, kommt mit weniger EQ zu einem mindestens ebenbürtigen Klang, wirkt aber deutlich lauter und hat sogar noch Reserve, und das bei weniger Gewicht und dank kleiner Abmessung deutlich bequemerem Transport.

    Mein Fazit: Nix wie umtauschen, vielleicht gegen einen Roland KC-350. Oder ich höre mir mal den aktiven Dynacord-Monitor M12 an, der soll ja recht amtlichen Sound haben, beide kosten allerdings auch gut und gerne das doppelte. Jedenfalls suche ich nach einer Plug-and-Play-Lösung: Einstöpseln – spielen – klingt !!! Und das bietet der Sumo definitiv nicht – schade! Wäre zu diesem Preis wohl auch zu schön gewesen....

    Hat jemand ähnliche (oder vielleicht völlig andere) Erfahrungen mit der Kiste gemacht? Und welche Abhöre benutzt Ihr so auf der Bühne? Ich möchte auf jeden Fall vom Kollegen am FOH unabhängig bleiben und meinen eigenen Monitormix machen können.

    P.S.
    Wird man nach so einem vernichtenden Urteil eigentlich wegen Rufschädigung verklagt?
     
  15. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.01.06   #15
    der dynacord ist echt geil, kann ich nur empfehlen! ich benutz am12 als keyboardamp und in meiner einen band haben wir als monitoranlage einen am12 und einen m12. klingt wunderbar, fürs rd-150 brauch ich am eq fast nichts machen, bei bedarf tödliche lautstärke :), ist gut tragbar, wiegt die hälfte vom sumo und ist rotzmassiv :D
    ich würde grundsätzlich zu monitoren raten, da sie oft eben wirklich road-tauglich sind und oft auch platzsparender sind. zumindest der raumvorteil sollte auch ggü dem kc-350 gelten.

    der sumo hört sich ja direkt nach dem alten peavey kb-300 an, nur dass der doch recht stabil war.
     
  16. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 09.01.06   #16
    Also für den Preis hört sich das eben "normal" an. Mehr kann man da nicht erwarten, als das was rauskommt.

    Ich habe so einen Amp von Leem, der hat ein paar €uronen oder noch Demarken mehr gekostet fühlt sich aber recht gut an.
    Auf jeden Fall deutlich besser, als deine Erzählung vom Alesis.

    Gruß
     
  17. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.01.06   #17
    Natürlich! :D Siehe hier!
     
  18. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.01.06   #18
    wer braucht auch schon meinungsfreiheit? die ist nur sperrig und steht im weg rum...
     
Die Seite wird geladen...

mapping